Projekte / Community
Als erster Unverpackt-Laden des Siegerlands (NRW) möchten wir einen verpackungsfreien und nachhaltigen Einkauf ermöglichen: Bei uns erhältst du Lebensmittel, Haushalts- und Hygieneartikel lose, ohne Plastik, ohne Müll, einfach pur. Uns geht es wirklich um die Sache, darum bereichern wir uns auch nicht an deinem Einkauf, sondern eröffnen den Laden als Genossenschaft. Und dafür brauchen wir deine Unterstützung! Hilf uns hier beim Crowdfunding oder werde Mitglied – wir freuen uns auf dich!
26.004 €
35.000 € Fundingziel
177
Fans
445
Unterstützer
22 Tage
 Unverpackt Siegen

Projekt

Finanzierungszeitraum 09.05.18 19:27 Uhr - 15.06.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer 2018
Fundingziel 35.000 €
Diese Summe ist für uns das Minimum, um weiterzumachen. Wir versuchen dann, den Rest, der für die Eröffnung noch fehlt, durch Genossenschaftsanteile zu stemmen.
Stadt Siegen
Kategorie Community

Worum geht es in dem Projekt?

Bei einem normalen Einkauf fällt eine ganze Menge Verpackungsmüll an. Da aber der Großteil davon unnötig ist, werden in einem Unverpackt-Laden Lebensmittel u.a. lose verkauft: Jede*r füllt sich einfach genau die Menge, die er oder sie braucht, in einen Mehrwegbehälter ab. Dabei wird das Gefäß am Anfang leer gewogen und sein Eigengewicht am Ende wieder abgezogen.
In vielen Städten gibt es bereits solche Unverpackt-Läden und damit es auch im Siegerland einfacher wird, plastikfrei und nachhaltig einzukaufen, möchten wir den ersten Lose-Laden der Region eröffnen.
Dabei setzen wir auf die demokratische Geschäftsform der Genossenschaft: Wenn du möchtest, kannst du also Mitglied werden und erhältst als Gegenleistung für deine Einlagen sowohl ein Stimmrecht als auch eine Warenrückvergütung. Auf diese Weise steht unser Laden auf stabilen Säulen: Einem Grundkapital, einer festen Stammkundschaft und unseren gemeinsamen Werten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Kurz: Unser erklärtes Ziel ist es, gemeinsam in die Zukunft zu investieren. Uns kann jeder unterstützen, dem das Wohlergehen unseres Planeten am Herzen liegt. Weniger Müll, mehr Liebe!

Lang: Wir möchten das unverpackte Angebot im Siegerland über die Auswahl von Spezialgeschäften und der Wochen- bzw. Biomärkte hinaus erweitern. Den Schwerpunkt bilden trockene Lebensmittel, aber natürlich werden wir zusätzlich auch Produkte für ein nachhaltiges Alltagsleben im Sortiment haben. Unabhängig davon, ob es sich um Lebensmittel, Haushalts- oder Hygieneartikel handelt, möchten wir dir eine möglichst hohe Qualität anbieten. Unsere Ware ist also plastikfrei und wird zum Teil regional in Bio-Qualität produziert. Drüber hinaus legen wir Wert auf eine umweltfreundliche, faire, nachhaltige und vor allem transparente Produktions- und Lieferkette. Schließlich ist die Sortimentsgestaltung ein Prozess: Wir sind darum bemüht, unser Angebot stetig zu verbessern, und möchten, dass du zu jedem Zeitpunkt genau weißt, was du bei uns kaufst.
Damit die hohe Qualität der Produkte und unsere Preise in einem sinnvollen Verhältnis stehen können, ermöglichen wir verschiedene Vergünstigungen: Genossenschaftsmitglieder können eine Warenrückvergütung erhalten, während wir für all unsere Kund*innen Rabattaktionen und auf Nachfrage einen "kleinen Preis" anbieten.
Wir hoffen, auf diese Weise allen Siegerländer*innen den Einkauf bei uns ermöglichen zu können, die umweltbewusst einkaufen möchten. – Egal, ob du nur einmal im Monat deine Haferflocken bei uns holst oder den Wocheneinkauf für deine ganze Familie tätigst: Bei uns sind alle willkommen, denn jede Plastiktüte weniger macht einen Unterschied!
(Und wenn du denkst, dass so ein unverpackter Einkauf umständlich ist, komm vorbei und probier es aus! Unsere Mitarbeiter*innen zeigen dir gern, wie einfach das Wiegen und Abfüllen funktioniert, und du wirst sehen, dass der Kontakt zu den Produkten richtig Spaß macht. Es ist schließlich dein Essen!)

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Kurz: Weil wir es ohne deine Hilfe nicht schaffen würden und weil wir gut vorbereitet sind.

Lang: Vor der zunehmenden Verschmutzung und Vermüllung unserer Erde sind nicht mehr die Augen zu schließen. Das einzig Gute: Wir haben es selbst in der Hand, etwas zu verändern und die Umwelt, unser gemeinsames Zuhause, zu schützen. Wir finden, dass jedes Projekt, das sich das zur Aufgabe gemacht hat, unterstützt werden sollte: ideell, finanziell oder mit Tatkraft. Darum wird unser Unverpackt-Laden auch von einer Genossenschaft getragen, schließlich soll sich jede*r in dem Ausmaß einbringen können, wie es ihm oder ihr gerade möglich ist. (Übrigens: Überschüsse des Ladens werden vor allem in größere Anschaffungen für den Laden investiert. Es geht uns also wirklich nicht darum, reich zu werden.)
Etwa ein Jahr haben wir nun geträumt und geplant, diskutiert und gearbeitet – jetzt ist es auch an dir: Hilf mit deinem Beitrag, den ersten Unverpackt-Laden des Siegerlands zu eröffnen, werde Genossenschaftler*in und kauf deine Lebensmittel demnächst lose: Ob du nun deinen Wintervorrat aufstockst oder dir nur die 50g Nudeln abfüllst, die dir für‘s Mittagessen noch fehlen, entscheidest du selbst. Was spricht also gegen eine kleine Unterstützung?

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Kurz: Mit der Gründung unserer Genossenschaft haben wir den Grundstein für den Laden gelegt, doch haben wir noch lange nicht die Mittel, um einen echt scharfen Laden zu eröffnen. Mit eurer Hilfe wollen wir all das finanzieren, was ein Unverpackt-Laden so braucht: Regale und Bins (Glasbehältnisse), eine Kasse und ein Startsortiment mit gut 50 Produkten (ein umfassendes Trockensortiment und viele alltägliche und einige ausgefallene Produkte).

Lang: Gerade in der Startphase kostet ein Laden viel Geld. Das beginnt schon mit der Gründung unserer Genossenschaft, die vom Notar beglaubigt und bei verschiedenen Stellen registriert werden muss. Wir haben aber gute Nachrichten: Diese bürokratischen Anfangskosten konnten wir durch die Genossenschaftseinlagen der Gründungsmitglieder bereits decken.
Es geht dann aber weiter, schließlich müssen wir unser Ladenlokal schon ein paar Monate vorher anmieten, damit zur Eröffnung dann alles fertig ist. Dafür müssen wir in unseren Lagerräumen ein paar Umbauten vornehmen, stabile Regalsysteme für unsere Bins und anderen Behälter installieren und den Laden einrichten. Wir wollen ja, dass du dich bei uns wohlfühlst! Damit auch das Bezahlen unkompliziert und schnell funktioniert, brauchen wir ein harmonisches Gespann aus Kasse und Waage. Und weil wir nicht nur Haferflocken verkaufen möchten (nichts gegen Haferflocken!), ist auch die erste Lieferung eine ganz schön große Aufgabe für unsere leere Kasse.
Je nachdem, wie groß der Andrang in den Anfangsmonaten schon ist, kann es auch passieren, dass wir die ein oder andere Miete oder ein Gehalt von den Resten des Crowdfundings bezahlen müssen. Aber auch wenn jetzt viel vorgestreckt werden muss, haben wir alles so kalkuliert, dass sich der Laden schnell selbst tragen soll und kann. – Vor allem, wenn wir von Anfang an großartige Kundschaft haben (ja, du bist gemeint!).
Übrigens werden wir neben unseren eigentlichen Aufgaben im Laden mitarbeiten und außerdem basteln und bauen wir alles selbst, soweit wir können, um die Kosten möglichst gering zu halten. Manche Posten, wie zum Beispiel Mitarbeitergehälter, können aber einfach nicht weiter reduziert werden und es ist doch auch wünschenswert, dass bald alle, die für dich im Laden arbeiten, auch vernünftig dafür bezahlt werden, oder nicht?

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind eine bunt gemischte Gruppe aus Studierenden, Arbeitenden und aus Eltern – kurz: Siegerländer*innen. Die Überzeugung, dass ein Wandel hin zu einem nachhaltigeren und ökologisch bewussteren Konsum nötig ist, um die Umwelt und damit unseren Lebensraum zu erhalten, hat uns zusammengeführt. Neben dem Bewusstsein für Naturschutz und Nachhaltigkeit eint uns als Gruppe die Verbindung zur Region: Unabhängig davon, ob wir von hier stammen oder erst seit kurzem hier leben, wollen wir nicht nur im eigenen Haushalt Verantwortung für die Umwelt übernehmen, sondern unsere Heimatstadt aktiv mitgestalten.
Als Genossenschaft möchten wir daher gemeinsam einen Unverpackt-Laden in Siegen eröffnen und etablieren, um uns und dir einen plastikfreien, ökologischen und transparenten Einkauf zu ermöglichen.
Im innersten Projektkern sind wir rund 10 Leute: Als Vorstände der Genossenschaft i.G. führen Nora Manz, Doktorandin, und Tim Shirley, Softwareentwickler, die Geschäfte. Im Aufsichtsrat überwachen Katja Hottmann, DaZ-Lehrerin, Nora Klemm, Sozialarbeiterin, und Jonathan Mettert, Sozialarbeiter, den Ablauf. Dazu kommt eine große Zahl anderer, die uns punktuell unterstützen. Jeder bringt sich genau so und so intensiv ein, wie er oder sie kann und möchte. Auf diese Weise arbeiten wir immer demokratisch und meistens sogar recht harmonisch zusammen.
So soll es dann auch im Unverpackt-Laden weitergehen: Alle Kund*innen sind herzlich eingeladen, Genossenschaftsmitglieder zu werden und für ihre Investitionen mit einer Warenrückvergütung und einem Stimmrecht belohnt zu werden.

Impressum
Unverpackt Siegen e.G. (i.G.)
Marktstr. 9
57078 Siegen Deutschland

***
Widerrufsrecht: Innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach dem Erhalt der Dankeschöns können diese zurückgeben und das Geld zurückgefordert werden. Das dafür nötige Formular ist auf der Webseite www.unverpackt-siegen.de hinterlegt.

Spenden: Wir sind nicht gemeinnützig, deswegen können wir auch leider keine Spendenquittung ausstellen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

54.162.953 € von der Crowd finanziert
6.011 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH