Crowdfunding beendet
Unverpackt Trier
Verpackungen und der daraus resultierende Müll ist eine große Herausforderung unserer Zeit. 16 Millionen Tonnen Verpackung wandern jedes Jahr allein in Deutschland in den Müll. Viele unter uns sind sich diesem Problem bewusst, trotzdem bleibt uns im Supermarkt nichts anderes übrig, als Produkte in Einwegverpackung zu kaufen. Daraus ist die Idee „Unverpackt Trier“ entstanden.
28.054 €
Fundingsumme
836
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Unverpackt Trier

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 22.01.16 10:32 Uhr - 29.02.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühjahr 2016
Startlevel 20.000 €
Kategorie Community
Stadt Trier

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Um die Vermeidung von Müll und um den Grundsatz: "Kaufe nur soviel wie du benötigst."
Bei uns blendet dich keine schicke Verpackung. Bei uns lockt dich das Produkt an sich. Du siehst die Ware direkt beim Abfüllen aus Bulk Bins. Dein selbst mitgebrachtes Gefäß dient als Verpackung. Immer und immer wieder.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es aufzurütteln und zu zeigen, daß es auch anders geht!
Müll zu vermeiden fängt oft im Kleinen an -
der kleine Snack zwischendurch, oder ein einziges Wattestäbchen.
Wir heißen jeden willkommen und verändern die Welt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unverpackt einkaufen entwickelt sich zum Trend. Zum neuen Lebensstil. Es ist hip zu recyceln und umweltbewusst zu leben. Das war es aber schon immer, nur hieß es früher Öko und wurde abgewertet.
Wir sind aus der Lebensmittelbranche und haben alles gesehen. Doppelt verpackt und dreifach verschnürt.
Mit euer Unterstützung geht das in Trier anders.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit 20.000,- € befüllen wir die Bins und alle anderen Behälter mit ausgewählten Produkten, damit das Einkaufen starten kann.
45.000,- € lässt uns unabhängiger von der Bank einrichten und aufbauen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter "unverpackt Trier" stehen Sebastian Würth und Stephanie Lampe. Ein Saarländer :) und eine Berlinerin, die auch als Verkäufer tätig werden. Im November hatten wir es satt mit ansehen zu müssen, daß man im Supermarkt nicht mal mehr eine Salatgurke unverpackt bekommt und oft immer viel zu große Portionen kaufen muss. Von dem Moment an haben wir nicht mehr aufgehört an "unverpackt Trier" zu arbeiten. 24/7 und wir haben Spaß daran gehabt und haben ihn auch immer noch.

Unterstützen

Kooperationen

Media Mission

Visuelle Eindrücke, die bewegen! Wir machen Ihren Film! Das ist unsere Mission und auch unsere Leidenschaft! - Imagefilme - Growdfunding-videos - und mehr

Nesch Werk

Das erste was man sieht, ist Ihr Logo! Daher sollte es gut zu Ihnen und Ihrem Vorhaben passen. Neschwerk setzt Ihre Idee und Wünsche für Sie um. Wenn das Logo steht, wird ein passendes Corporate Design erstellt.

Einhorn Kondome

Ein faires und nachhaltiges Kondom – in einer einzigartigen Verpackung. einhorn macht dies im Laufe der nächsten Jahre möglich.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Unverpackt Trier
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren