Crowdfunding-Finanzierungsphase
Für die United World Organisation begeben sich die beiden Vorsitzenden Elisabeth Gieseler und Christian Schüler auf eine Reise quer durch die südamerikanischen Staaten. Wir möchten in jedem der Länder mindestens ein kleines humanitäres Projekt anstoßen, dass wir nach Möglichkeit auch langfristig unterstützen können. Wert legen wir hierbei besonders auf die Dokumentation der Umstände vor Ort und was wir tun können. Durch die Dokumentation der Reise möchten wir für die UWO mehr Spenden generieren.
65 €
Finanzierungsziel 24.000 €
3
Unterstütz­er:innen
53Tage
Christian Schueler
Christian Schueler vor 34 Tagen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 31.12.22 17:01 Uhr - 28.03.23 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November 2023-November 2024
Mindestbetrag (Startlevel) 24.000 €

Das Geld kommt der Finanzierung entstehender Kosten u.a. für Dokumentation und ersten Projekten in Südamerika zu Gute.

Kategorie Community
Stadt Köln

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir möchten Aufmerksamkeit schaffen für die Lebenssituation der Menschen in Südamerika. Gleichzeitig sehen wir es als unsere Aufgabe, durch die Dokumentation der Reise über die verschiedenen Kulturen zu informieren. Ebenso möchten wir unserer Hilfsorganisation auf diese Weise zu mehr Bekanntheit verhelfen, um weitere Spenden für unsere Projekte weltweit zu generieren. Denn nur mit einer starken Community können wir viel bewirken.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Zielgruppe sind alle Menschen, die interessiert sind an fremden Kulturen und bereit sind, Geld zu spenden, um die Welt ein wenig besser zu machen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

In der heutigen Zeit heißt es, die Welt sei kleiner geworden. Dennoch schieben wir die Probleme anderer Menschen schnell von uns. Südamerika ist vielen von uns hauptsächlich als "Lateinamerika" bekannt, meist aus kirchlichen Spendensammlungen. Doch ansonsten wissen wir wenig darüber, die Länder dort dominieren nicht unbedingt unsere Nachrichten. Daher möchten wir hautnah und auf persönlicher Ebene hierüber berichten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld dieser Crowdfunding-Kampagne dient in erster Linie der sicheren Durchführung der Reise und der damit verbundenen Aufnahme von Projekten. Benötigt wird Equipment wie Kamera und Mikro, aber auch unvorhergesehene Kosten müssen gedeckt werden. Auch wenn Elisabeth und Christian die Reise generell aus eigener Tasche finanzieren, ist es ebenso nötig, dass die beiden auf der Reise auf etwaige unerwartete Geschehnisse vorbereitet sind, um eine erfolgreiche Reise zu garantieren.
Von den Geldern wird ermöglicht, dass die Reise ordentlich dokumentiert wird und somit ein Auf- und Ausbau weiterer humanitärer Projekte der UWO im Sinne der 17 Nachhaltigkeitszieleder UN geschehen kann.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die United World Organisation e.V..
Wir sind eine kleine gemeinnützige Hilfsorganisation aus Köln, die komplett ehrenamtlich arbeitet. Unsere Verwaltungskosten versuchen wir so gering wie möglich zu halten. Schauen Sie auch gern auf www.u-wo.org vorbei, hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Projekten. Natürlich freuen wir uns auch so über eine kleine Spende!

Welche Nachhaltigkeitsziele verfolgt dieses Projekt?

Primäres Nachhaltigkeitsziel

4
Bildung

Warum zahlt das Projekt auf dieses Ziel ein?

Wir von der United World Organisation sind eine kleine Hilfsorganisation aus Köln, die bislang hauptsächlich in der Ukraine, Indien und den Philippinen tätig ist. Um unserem Namen gerecht zu werden, ist es nun an der Zeit, auch die südamerikanischen Länder in unser Programm aufzunehmen und hier Projekte insbesondere bzgl Bildung anzustoßen.
Wir helfen den Menschen unabhängig von Geschlecht, Alter, Sexualität etc, aber natürlich ist das Strahlen im Gesicht eines Kinds ein unschätzbarer Moment!

Dieses Projekt zahlt außerdem auf diese Ziele ein

1
Keine Armut

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
UWO goes South America!
www.startnext.com