Crowdfunding beendet
Unter dem Label "vauno" erwartet euch Kleidung aus norddeutscher Schafwolle: Langlebig, reparierbar und kreislauffähig. Und zugleich konsequent transparent und einzigartig regional. Vom Rohstoff über die Herstellung der Garne und Stoffe bis hin zur Konfektionierung ist alles "Made in Germany". Regionaler kann Kleidung nicht gefertigt werden.
20.090 €
Fundingsumme
242
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 vauno - Kleidung aus elbwolle
 vauno - Kleidung aus elbwolle
 vauno - Kleidung aus elbwolle
 vauno - Kleidung aus elbwolle
 vauno - Kleidung aus elbwolle

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 30.09.22 16:11 Uhr - 30.10.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum ab sofort
Startlevel 10.000 €

Damit starten wir die Produktion von unseren Pullovern und Jacken.

Kategorie Mode
Stadt Lüchow

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir machen das Beste draus: Richtig gute Kleidung aus norddeutscher Wolle.

vauno – das ist wendisch für "Wolle".
vauno – das ist richtig gute Kleidung aus norddeutscher Wolle.
vauno – das sind Menschen mit Herzblut für Schäferei, Textil und Klimaschutz.

  • Wir nutzen regionale Ressourcen: Wolle von Schafen, die hier die Deiche pflegen. Wir produzieren komplett in Deutschland. Das spart Tausende von Transportkilometern gegenüber anderer Wollbekleidung aus Übersee-Merino.
  • Wir machen Lieblingsstücke, die Dich jahrelang begleiten und die Du vererben kannst. Sie sind haltbar, leicht zu reparieren und kompostierbar.
  • Wir produzieren nach Bedarf. Das verhindert Überproduktion.
  • Wir sind transparent: Mit unserem "Lebenslauf" kannst du die Herstellung vom Schaf bis zum Pullover nachvollziehen und eine fundierte, klimafreundliche Kaufentscheidung treffen.
Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mehr regionale Wolle in den Kleiderschrank!

vauno kommt aus der alten wendischen Sprache Drawäno-polabisch und heißt schlichtweg: Wolle. Und um nichts anderes geht es uns. Wir wollen der Verschwendung regionaler Ressourcen ein Ende setzen und machen des Beste aus norddeutscher Wolle.

Ja, unsere Wolle ist anders als australische Merino. Kein Wunder, denn auf unseren Deichen, Wiesen und in der Heide weiden ganz andere Rassen als im Outback. Unsere norddeutschen Schafe sind an das hiesige Klima angepasst, deshalb wachsen auch andere Fasern auf den Rücken unserer Rasenmäher. Die sind zwar nicht so fein wie die australischen Softies, aber mit der richtigen Verarbeitung werden aus diesen Fasern ganz besonders nachhaltige und hochwertige Kleidungsstücke. Daran arbeiten wir.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Willst du deine Kleidung regional, nachhaltig und transparent? Dann bist du bei vauno richtig!

Wir sind...

regional
Wir produzieren unsere Kleidung so regional, wie es nur geht.
Der Großteil der weltweit verarbeiteten Wolle kommt aus Australien, Neuseeland, China und Argentinien. Dabei haben wir wunderbare Schafe mit toller Wolle auch hier bei uns.
Ja, unsere Wolle ist nicht weich wie Kaschmir und nicht waschbar wie Kunsterfasern, aber sie ist HIER. Sie muss nicht erst tausende Kilometer in Containern über Ozeane schippern, um uns zu wärmen und zu kleiden.

Unsere Wolle kommt von hier. Von Schafen, die vor unserer Tür die Heide zum Blühen bringen und die Deiche schützen. Von Schafen, die wirklich wichtig sind für unsere Region und ohne die es nicht geht. Von Schäfer*innen, die wir kennen und mit denen wir intensiv an der Verbesserung der Wollqualität arbeiten.

Wir gehen bewusst die kürzesten Wege, auch wenn sie manchmal wie ein Umweg erscheinen. Natürlich könnten wir unseren Garnen Merino beimischen, um sie noch weicher und noch gefälliger zu machen. Aber das ist nicht unser Weg. Wir machen das Beste aus norddeutscher Wolle. Und das meinen wir auch so.

Die komplette Wertschöpfung unserer Produkte findet so nah wie möglich statt, ohne lange Transportwege und anonyme Zwischenhändler. Dafür mit viel persönlichem Kontakt zu unseren Verarbeiter*innen und Lieferant*innen. Das spart CO2 und ist gut für die Wirtschaft hier. Und am Ende ist es gut für alle!

nachhaltig
Wir entwickeln Kleidung, die langlebig, reparierbar und kreislauffähig ist. Wir machen keinen Kollektionen und keine Massen, sondern genderneutrale Lieblingsstücke für weit mehr als eine Saison und mehr als eine Gelegenheit. Und das ganze on demand – also nach Bedarf, damit wir Überproduktion vermeiden und nichts vernichten müssen. Wir nutzen das, was vor unserer Tür wächst, produzieren so regional, wie es nur geht, und unterstützen mit unseren Produkten direkt die Schäfer*innen und ihre Schafe.

Schnickschnack und Sale suchst du bei uns vergebens. Unsere Kleidungsstücke sind heute genauso viel wert wie gestern und morgen. Wir finden nämlich, dass etwas nur dann wirklich nachhaltig ist, wenn es langfristig für alle gut ist. Das treibt uns an.

  • Regionale Ressourcen
  • Wir nutzen das, was da ist: Wolle von Schafen, die hier die Deiche kurz halten. Wir lassen unsere Garne und Stoffe in Deutschland herstellen und nutzen die Erfahrung unserer Verarbeiter. Wir produzieren unsere Stricksachen selbst – direkt hier auf dem Hof.
  • Produktion nach Bedarf
  • Wir legen nichts auf Halde und produzieren nur nach Bedarf. Deshalb musst du etwas auf dein Lieblingsstück warten. Dafür gibt es aber auch keine Überproduktion, die vernichtet werden muss. Das schont die Ressourcen und die Umwelt.
  • Lange Nutzungsdauer
  • Unsere Kleidungsstücke sollen dein Lieblingsstück werden, dass dich jahrelang begleitet. Und das du eines Tages sogar weitervererben kannst. Deshalb achten wir schon beim Design darauf, dass unsere Produkte haltbar und leicht zu reparieren sind.
  • Weniger ist mehr
  • Unsere Kleidungsstücke sind zurückhaltend im Design, echte Klassiker, die zu vielen Gelegenheiten und Anforderungen „passen“ und nicht nach einer Saison aus der Mode kommen. Damit du weniger davon brauchst und zugleich mehr davon hast.
  • Kreislauffähig
  • Wir verwenden nur unbehandelte Schafwolle – kein Elasthan, keine Kunstharzbehandlung, kein Mikroplastik. Unser Zubehör wie Nähgarn, Knöpfe oder Reißverschlüsse sind entweder auch kompostierbar oder leicht zu entfernen. Damit kann dein abgeliebtes Kleidungsstück an seinem Lebensende noch auf dem Kompost zu Dünger werden.


transparent
Willst du wissen, wo deine Kleidung herkommt? Und zwar die gesamte Lieferkette vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt?

Transparenz und Information sind uns wichtig. Deshalb kann man mit dem Lebenslauf alle Verarbeitungsschritte unserer Produkte nachverfolgen.

Der Lebenslauf wird auf allen unseren Produkten erscheinen. So weißt du ganz genau, wo der Stoff für deine Jacke gewebt und gefärbt wurde und in welcher Spinnerei das Garn für deine Mütze gesponnen wurde.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit der Startsumme von 10.000€ steigen wir ein in die Produktion von Pullovern und Jacken:

  • Aus unseren Musterteilen werden Schnitte und Strickprogramme für alle Größen.
  • Wir kaufen Zubehör wie Knöpfe und Futterstoff.
  • Wir stricken auf unserer Strickmaschine eure Pullis!

Wir denken gerne groß und finden es wunderbar, wenn mehr möglich wird! Das sind unsere weiteren Pläne:
ab 20.000€:
Wir können die nächste Wollernte einkaufen und mehr Garn in noch mehr Farben spinnen lassen.

ab 50.000 €:
Wir können mehr Platz für unsere Produktion schaffen und einen weiteren Arbeitsplatz schaffen.

ab 80.000 €
Wir können eine zweite Strickmaschine kaufen!

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind das Team hinter elbwolle und vauno:
Ute, Ludwig, Marcel, Annemarie und Ulrike

Ute bietet seit 2016 unter der Marke "elbwolle" Produkte aus norddeutscher Schafwolle an: Stoffe, Garne, Teppiche und Home Accessoires zeigen, das norddeutsche Wolle mehr kann als nur Dünger.

Ludwig ist der Strickmaschinen-Dompteur. Mit viel Liebe und Sorgfalt läßt er aus feinen Garnen schöne Pullover entstehen.

Ulrike ist der kreative Kopf, der aus harten Fakten interessante Info-Texte und schöne Bilder für Instagram, Blog und Newsletter zaubert.

Marcel ist der Mensch für Kontakte, fürs Netzwerken und für den Vertrieb.

Annemaries Herz schlägt für Kommunikation und Entwicklung und bringt uns als Team weiter zusammen und hält uns auf der Spur.

Und dann sind da noch viele helfende Hände, die immer uns immer mal wieder helfen: Dank an Sascha, Martin, Wera, Heiko, Bara und und und...

Welche Nachhaltigkeitsziele verfolgt dieses Projekt?

Primäres Nachhaltigkeitsziel

12
Nachhaltiger Konsum

Warum zahlt das Projekt auf dieses Ziel ein?

Wir nutzen regionale Wolle und lassen sie möglichst nah verarbeiten.
Wir produzieren Bekleidung nach Bedarf und nicht für die Müllhalde.
Unsere Modelle sind so entworfen, dass sie möglichst lange halten und gut repariert werden können. Sind sie dann doch irgendwann abgeliebt, können sie vollständig kompostiert werden.
Und: Leute, kauft unsere Sachen nur, wenn ihr wirklich was braucht!!!

Dieses Projekt zahlt außerdem auf diese Ziele ein

8
Arbeit
13
Klimaschutz

Unterstützen

Kooperationen

Wir werden im Programm "Landschaftswerte" gefördert.

Projekttitel: "Entwicklung von Bekleidung aus Deichschafwolle als Identifikationsobjekt mit Landschaftspflege, Naturschutz und der Biosphärenregion Niedersächsische Elbtalaue"

Weitere Projekte entdecken

Teilen
vauno - Kleidung aus elbwolle
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren