Aufgrund der Corona-Pandemie steht seit Wochen nicht nur der Fußball, sondern die ganze Welt still. Viele Bremer*innen müssen ihr Leben neu strukturieren. Auch gemeinnützige Organisationen klagen über die Auswirkungen der Pandemie. In solchen Zeiten erachten wir es als extrem wichtig, an Menschen zu denken, denen es weitaus schlechter geht. Wir haben bereits oft bewiesen, dass wir, als Grün-Weiße, viel bewirken können. Lasst uns also gemeinsam den Menschen unserer Stadt unter die Arme greifen!
21.989 €
1 € Fundingziel
497
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
09.09.2020

Vereint für Bremen - Ein Resümee

L'Intesa Verde
L'Intesa Verde3 min Lesezeit

Liebe Grün-Weiße, liebe Bremerinnen und Bremer,


vor knapp 4 Monaten haben wir zu unserer Spendenaktion unter dem Motto „Vereint für Bremen“ aufgerufen. Unser Ziel war es, gemeinnützige Organisationen aus Bremen zu unterstützen, welche in den vergangenen Wochen und Monaten unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie litten und vermutlich auch in naher Zukunft noch leiden werden. Leider ist es kaum möglich mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln, alle betroffenen sozialen Einrichtungen in Bremen zu unterstützen, sodass wir vorab eine kleinere Auswahl treffen mussten. Diese ausgewählten Organisationen – „Together we are Bremen“, die „Bremer Suppenengel“ und die „Bremer Versorgungsbrücken“ – bilden unserer Ansicht nach einen Querschnitt der sozialen Einrichtungen ab, welche in dieser schwierigen Zeit eine unglaublich wichtige Arbeit leisten. Uns ist natürlich bewusst, dass auch andere Organisationen sehr wichtige soziale Arbeit in Bremen leisten, leider konnten wir an dieser Stelle nur einen kleinen Teil dieser Organisationen unterstützen.

Es freut uns mitteilen zu können, dass wir jeder der von uns ausgewählten Organisationen (nach dem Abzug aller Unkosten) einen Betrag von 9.000 Euro spenden konnten. Doch damit nicht genug! Auf Grund der großen Spendenbereitschaft war es uns möglich, sogar noch eine vierte Organisation - den Verein „Erinnern für die Zukunft“ - in unsere Aktion mit aufnehmen zu können. Diese haben von uns zusätzlich eine weitere Spende in Höhe von 6.000 Euro erhalten.

Bereits wenige Stunden nach dem Start unserer Startnext-Kampagne war für uns klar, dass euer Interesse an unserem Spendenaufruf unsere kühnsten Vorstellungen übertreffen würde. Unsere „Dankeschöns“ wurden uns von euch regelrecht aus den Händen gerissen. Doch auch eine hohe Anzahl an freien Spenden konnten wir auf unserer Spendenseite verzeichnen. Vielen Dank allen Unterstützer*Innen! Darüber hinaus haben uns auch noch eine große Zahl an privaten Spenden erreicht. Namentlich sei hier vor allem die großzügige Spende in Höhe von 16.000 Euro vom UltrA-Team Bremen zu erwähnen, welche aus dem Verkauf von Schutzmasken gewonnen werden konnte. Vielen Dank euch an dieser Stelle! Doch auch auf die Unterstützung der übrigen Bremer Gruppen sei an dieser Stelle hingewiesen: Egal ob private und gruppeninterne Spenden oder das Zur-Verfügung-Stellen von „Dankeschöns“ für unsere Spendensammlung – ohne eure Hilfe wäre die Aktion vermutlich kein solcher Erfolg geworden. Vielen Dank!


Um unsere Spendensammlung so transparent wie möglich zu gestalten, fügen wir an dieser Stelle noch eine Kostenaufstellung an:

Einnahmen
Über Startnext: 21.706,18 Euro
Private Spenden: 16.250 Euro

Ausgaben
Gebühren an Startnext (Provision/ Transaktion): 1.627,52 Euro
Produktionskosten: 2.118,75 Euro
Versandkosten: 680,96 Euro

Finale Spendensumme insgesamt: 33.528,95 Euro
Finale Spendensumme pro Organisation: 9.000 Euro (Togehter we are Bremen, Bremer Suppenengel, Bremer Versorgungsbrücken) und 6.000 Euro (Erinnern für die Zukunft)

Übrig: 528,95 Euro


Abschließend wollen wir noch einen kleinen Blick in die Zukunft wagen:

Wie ihr bereits in unserer Finanzauflistung sehen könnt, ist nach Abzug aller Unkosten und nach der Auszahlung der Spenden noch ein Restbetrag von knapp 530 Euro übrig. Dieser Betrag wird von uns natürlich nicht einbehalten, sondern in zukünftige soziale Projekte investiert. Wie bereits seit mehreren Jahren, werden wir nämlich auch in Zukunft am Ball bleiben, wenn es darum geht, soziale Projekte in Bremen und über die Stadtgrenzen hinaus zu unterstützen. Einige Ideen für die nächsten Aktionen sind bereits vorhanden. Leider können wir an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten, sobald es Neuigkeiten gibt, werdet ihr aber davon erfahren. Bleibt also gespannt!


Vielen Dank noch einmal an alle SpenderInnen und UnterstützerInnen. Bleibt gesund!

L‘ Intesa Verde

Impressum
L'Intesa Verde
c/o Fanprojekt Bremen
Franz-Böhmert-Str. 5
28205 Bremen Deutschland