Crowdfinanzieren seit 2010

Ein aufwühlender Kurzfilm über Sucht im Elternhaus aus der Sicht eines Kindes.

Während Vater Rudi verzweifelt versucht das verlorengegangene Familienglück am Spielautomaten wieder zurückzugewinnen, ist Niklas (11) oft alleine mit seiner alkoholsüchtigen Mutter Anna zu Hause. Im Rausch ist diese jedoch unberechenbar: Mal behandelt sie Niklas liebevoll und zärtlich, mal terrorisiert sie ihn mit Tobsuchtsanfällen. Niklas ist zwischen dem Pflichtgefühl, seinen Eltern helfen zu müssen, und dem Wunsch, seinem Elternhaus zu entfliehen, hin- und hergerissen.
Finanzierungszeitraum
21.06.21 - 15.09.21
Realisierungszeitraum
Spätsommer 2021
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 17.500 €

Eine Finanzierungslücke schließen und Cast, Crew, Technik und Catering bezahlen, sowie darüber hinaus Lehrpakete für den Einsatz in Schulen entwickeln.

Stadt
Frankfurt am Main
Kategorie
Film / Video
Projekt-Widget
Widget einbinden
Gefördert von
kulturMut
5.000 €
15.07.2021

Kooperationspartner Beyond Words mit an Bord

Lars Smekal
Lars Smekal1 min Lesezeit

Wir sind sehr glücklich, bekanntgeben zu dürfen dass wir bei der Umsetzung unseres Projekts zusätzlich von Beyond Words unterstützt werden. Beyond Words Documentaries ist eine gemeinnützige Organisation mit dem Bildungsauftrag Menschenrechtsverletzungen und Umweltproblematik zum Diskurs zu bringen.

Teilen
ERINNERUNGEN EINER VERGESSENEN KINDHEIT
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren