Crowdfunding beendet
Versunken - Fantasy unter den Wellen ist eine illustrierte Anthologie. Sie enthält fünf Kurzgeschichten von deutschsprachigen Autorinnen. Drei davon thematisieren schwule Fantasy, eine davon lesbische. Abgerundet wird dies von einem Vorwort von Mo Kast, die ebenfalls das Cover der Anthologie gestaltet.
500 €
Fundingsumme
19
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Versunken- Fantasy unter den Wellen
 Versunken- Fantasy unter den Wellen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 30.09.21 10:11 Uhr - 01.11.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 01.06.2022
Startlevel 250 €

Alle beteiligten Autorinnen erhalten jeweils 50€ für deren Kurzgeschichte. Das Projekt selbst ist dadurch noch nicht finanziert.

Kategorie Literatur
Stadt Wien

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

"Flaschenpost" von Mo Kast
Erfahrt das Geheimnis einer Flaschenpost, die ungelesen in den Tiefen des Meers versinkt.

"Wellentänzer" von Anna Kleve
Seit einiger Zeit kümmert sich das schwerkranke Meerespferd Lijan um den durch widrige Umstände in seiner Welt gestrandeten Ruben. Längst hat sich trotz vieler Geheimnisse mehr als Freundschaft zwischen ihnen entwickelt. Doch als seelenlose Meereswesen angreifen, scheint es, dass Ruben mehr von sich preisgeben und zeigen muss, als er bisher wollte.

"Das Januskraut" von Ophelia Coith
Nor hat drei Tage Zeit, bis das Gift in seinen Adern seine volle Wirkung entfaltet. Dann endet er als Leiche auf dem Meeresgrund. Auf der Suche nach einem Ausweg für diese Misere nimmt er einiges in Kauf – bis er dem mysteriösen Landgänger Corwyn begegnet. Obwohl ein Teil von ihm ahnt, wie gefährlich es ist, beschließt er, ihm zu vertrauen. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach dem Gegenmittel. Doch schon bald stellt Nor fest, dass das tödliche Gift nur eine der Bedrohungen ist, die ihn in die unendliche Tiefe ziehen könnte.

"Versunken und gefunden" von Yui Spallek
Cliff und Oran verbindet mehr als ihre Vergangenheit, die die beiden eigentlich zu Feinden machen sollte. Doch egal, ob Meer- oder Landmensch, ab und an gibt es immer noch Menschen, die verzeihen können. Und dann wäre da noch der Rest, der auf Rache aus ist.

"Das Geschenk der Tiefe" von Petra Pribitzer
Lyllandreth unterscheidet sich von den anderen Meerjungfrauen, sowohl äußerlich als auch in ihrem Interesse für die Menschen. Heimlich besucht sie deshalb regelmäßig die versunkene Menschensiedlung. Als sie dort eine Überlebende antrifft, bittet sie ein mächtiges Wesen in der Tiefsee um Hilfe bei ihrer Rettung.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, die Anthologie "Versunken - Fantasy unter den Wellen" erfolgreich zu finanzieren und produzieren zu können.
Leser*innen, die Freude an Kurzgeschichten und queerer Fantasy haben, sind unsere Hauptzielgruppe.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Gerade durch die aktuelle wirtschaftliche Lage ist es für uns als Kleinverlag schwerer geworden, Projekte wie Anthologien zu produzieren.
Dadurch sind wir sehr auf Crowdfunding angewiesen. Wenn du also möchtest, dass es in Zukunft weiterhin Anthologien bei uns gibt, dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird verwendet, um die Produktion, den Versand und die anfallenden Gebühren zu finanzieren.
Natürlich sollen auch alle beteiligten Personen entsprechend gut entlohnt werden.
Sollten wir die Kosten decken können, wird der überfällige Betrag an die Autorinnen ausgezahlt, in zusätzliche Illustrationen oder Goodies gesteckt um das Projekt aufzuwerten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verlag Littera Magia, sowie die Autorinnen: Anna Kleve, Mo Kast, Yui Spallek, Ophelia Coith und Petra Pribitzer

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Versunken- Fantasy unter den Wellen
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren