Veto ist das neue und einzige Print-Magazin, das die Engagierten im Land in den Fokus der Berichterstattung rückt. Veto ist ein gedrucktes Heft, aber auch eine Plattform für all jene, die sich auf den Weg gemacht haben, die Demokratie wiederzubeleben. Viermal im Jahr und jeweils auf 96 Seiten stellen wir Engagierte, deren Arbeit, Aktionen, Ideale vor – und regen Debatten an, um zu zeigen, wie notwendig diese Ideen sind. Die Botschaft an alle Gleichgesinnten: Ihr seid nicht allein!
11.119 €
finanziert
380
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
Flexibles Projekt: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
 Veto Magazin: Journalismus mit Haltung

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 25.02.20 09:06 Uhr - 19.04.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2020
Fundingziel 9.000 €

Der Anfang wäre gemacht. Bei 9 000 Euro drucken wir dieses Jahr vier Ausgaben á 5000 Hefte – die gibt es dann überall am Kiosk, in eurem Briefkasten und online.

Fundingziel 2 15.000 €

Bei 15 000 Euro setzen wir noch einen drauf und drucken dieses Jahr gleich mal vier Ausgaben á 10 000 Hefte. Positive Geschichten sollten sich verbreiten!

Kategorie Journalismus
Stadt Dresden
Website & Social Media
Impressum
Die Rederei gUG (haftungsbeschränkt)
Tom Waurig
Eisenstuckstraße 26
01069 Dresden Deutschland

St.-Nr.: 203/124/01542
Finanzamt Dresden-Süd
USt-ID: DE320996235

Handelsregister: HRB 38287
Amtsgericht Dresden

Weitere Projekte entdecken

Amanase:  Social Impact meets Chocolaterie.
Social Business
GH
Amanase: Social Impact meets Chocolaterie.
fairafric gibt es nun auch handmade: Feine handgemachte Schokoladenkreationen aus der ersten formellen Chocolaterie-Schule Ghanas.
17.673 € (177%) 3 Tage
"Willkommen in der Hölle"
Literatur
DE
"Willkommen in der Hölle"
Die Geschichte eines Kindes auf der Flucht - erzählt von Visa Vie und illustriert von Sasan Pix. Alle Erlöse gehen an STELP e. V.
13.801 € (1.380%) 38 Stunden