Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Viridissima ist eine visualisierte Konzerttournee mit Lichtprojektion im Rhein-Main-Gebiet, die Gregorianik und neue Musik mit Visualisierung verbindet. Das Konzertprogramm bietet Stücke der Gregorianischen Gesänge, Lieder der Hildegard von Bingen und in Bezug darauf drei neu komponierte Stücke von Raphaël Languillat. Das Ensemble Kaliomene Rheinische Frauenschola bestehend aus insgesamt sechs Sängerinnen unter der Leitung von Ximena Gonzalez, wird das Programm aufführen.
Frankfurt am Main Kuratiert von kulturMut
18.136 €
18.000 € Fundingziel
73
Fans
127
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Viridissima

Projekt

Finanzierungszeitraum 16.01.17 11:46 Uhr - 16.02.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juni 2017 und September 2017
Fundingziel 18.000 €
Stadt Frankfurt am Main
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Viridissima ist eine visualisierte Konzerttournee mit Lichtprojektion in verschiedenen idyllischen Kirchen von Rhein-Main Gebiet:

  • 02 Juni 2017 | St. Stephan Kirche (Mainz)
  • 03 Juni 2017 | Basilika Schloss Johannisberg (Geisenheim)
  • 08 September 2017 |St. Elisabeth Kirche (Darmstadt)
  • 09 September 2017 |Dreifaltigkeitskirche (Wiesbaden)
  • 10 September 2017 | Wallfahrtskirche St. Hildegard (Eibingen)

Das Programm schlägt einen weiten Bogen vom gregorianischen Gesang über Lieder der Hildegard von Bingen bis hin zu Kompositionen von Raphaël Languillat.

Das Ensemble Kaliomene Rheinische Frauenschola bestehend aus insgesamt sechs Sängerinnen unter der Leitung von Ximena Gonzalez, wird das Programm aufführen.

Die Visualisierung der Musik des Viridissima Projekts wird von der Lichtkünstlerin Katrin Bethge konzipiert und umgesetzt. Abstrakte und symbolische Muster, Formen und Farben werden gegen die Innenarchitektur des Aufführungsraums projiziert und in Bewegung gesetzt.

Die ausgewählten Kirchenräume sind einerseits als kulturelles Erbe, andererseits als klangvolles Erbe zu betrachten: eine musikalische Architektur, die mit der Visualisierung zum Leben erwachte.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel von Viridissima ist eine visualisierte Konzerttournee in verschiedenen Kirchenräumen des Rhein-Main Gebiets zu organisieren und das Ensemble Kaliomene Rheinische Frauenschola in der professionellen Musikszene zu etablieren.

Wir wollen ein nicht verbreitetes Repertoire dem Publikum näher bringen. Unser Wunsch lautet, möglichst diversen Zielgruppen zu erreichen: sowohl Kenner als auch neuen Besucher des Genres aller Altersgruppen sind herzlich willkommen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir sind ein junges hochmotiviertes Team, das von hochwertigen und innovativen künstlerischen Projekten träumt... und realisiert - mit Deiner Hilfe ! Wenn Du die junge Kreativität unterstützen willst, werden wir uns riesig freuen !

Damit werden wir das Kaliomene Ensemble | Rheinische Frauenschola gründen und diese visualisierte Konzerttournee im Rhein-Main-Gebiet verwirklichen.

Wir wollen Euch dafür etwas zurückgeben : eine musikalische visuelle Erfahrung, aus der unser aller Geist bereichert zurückkehrt !

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld aus der Crowdfunding-Kampagne fließt direkt in die erfolgreiche Realisierung vom Viridissima Projekt, d.h.:

  • Kosten für die Konzerttournee in vier Kirchen des Rhein-Main Gebiets
  • Realisierung eines Werbevideos des Ensembles Kaliomene (vor allem Material Vermietung, mit u.a. einer Drohne)
  • Honorare des Viridissima Teams (von der Sängerin bis der Kostumgestaltung)
  • Reisekosten
  • Flyer & Werbung
  • Imponderabilien

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Team von Viridissima besteht aus:

  • Ximena Gonzalez | Konzept & Leitung
  • Katrin Bethge | Lichtkünstlerin
  • Raphaël Languillat | Komponist
  • Ximena Gonzalez & Co | Kaliomene Ensemble
  • Antje Parra-Mora | Kostümgestaltung
  • Adrianna Gradowska | Grafikkonzept
  • Johannes Schmidt | Video

Kuratiert von

kulturMut

kulturMut ist eine Initiative der Aventis Foundation in Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext. Gemeinsam verbinden wir Crowdfunding und Stiftungsförderung. Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.117.966 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH