Wieso Keks? Eine ehemalige Keksfabrik in Hamburg. Mit schwarzen Stahlträgern und weißen Wänden. Mit Rohren und Kabeltrassen, mit neuem Tanzboden und altem Gemäuer. Welche Casa? Das wird die „Casa Cuba“. Das Zuhause der Tanzschule „Bailar Cubano Papito Chango“. Die Casa Cuba, die eine Schallschutzdecke braucht, damit Tanzen mit Musik erst möglich wird. Für die Zukunft und für alle, die wieder tanzen möchten. In ihrem neuen Wohnzimmer. Und für alle, die an Kuba in Hamburg teilhaben möchten.
6.902 €
Fundingsumme
35
Unterstützer:innen
Rosalie Mesgarha
Rosalie Mesgarha Projektberatung Herzlichen Glückwunsch! Das Projekt ist erfolgreich und kann realisiert werden.