Crowdfinanzieren seit 2010

Music for a while - Lieder von Trauer und Trost

Das Thema Trauer beschäftigt mich schon lange. Erst aus künstlerischer Sicht, zentrale Opernpartie war dabei der Orpheus, dann privat und jetzt auch aus therapeutischer Sicht. Zusammen mit meiner Pianistin Katrin Dasch habe ich ein klassisches Liedprogramm erarbeitet, das mit Liedern von Purcell über Mozart, Schubert, Schumann, Brahms, Mendelssohn, Richard Strauss bis hin zu Britten, Raum bietet, den Gefühlen von Trauer und Trost musikalisch zu begegnen.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
13.12.23 - 23.02.24
Realisierungszeitraum
Mitte Februar bis Mai 2024
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 8.000 €

Die Produktion der Doppel CD:
Music for a while - Lieder von Trauer und Trost und tröstende Lieder zum Mitsingen.

Stadt
Berlin
Kategorie
Musik
Projekt-Widget
Widget einbinden

Worum geht es in dem Projekt?

Im ersten Anlauf geht es darum, die sehr knapp kalkulierten Kosten für die Produktion der Doppel CD zusammenzutragen. Das heisst, wir können mit dem Geld alle Rechnungen bezahlen (Studio, Aufnahme, Schnitt) und müssten die CD selber pressen.
Wenn wir 4000€ mehr einnehmen, könnten wir uns selber für einen Teil der Arbeit, ein Honorar auszahlen. Das heisst, wir hätten die Arbeit von über einem Jahr an dem Programm nicht ganz umsonst gemacht.
Sollte darüber hinaus Geld reinkommen, könnten wir mit dem Geld an ein Label herantreten, das die CD herausbringt und sich um das Pressen der CDs kümmert.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist Trauer und Trost sichtbarer und spürbarer zu machen und Verbindung zu schaffen. Zueinander. Auch wenn es sich so anfühlen kann: wir sind nicht alleine mit solch großen Gefühlen!
Musik kann so heilsam sein in dem Prozess. Und Singen heilt! Selbst singen vielleicht noch mehr? Zielgruppe sind also Menschen, die Trauer beschäftigt. Nicht nur Trauernde selbst sondern auch die Menschen drumrum. Freunde und Familie und Therapeut:innen. Und natürlich alle, die Kunstlieder lieben!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil die Aufnahme Möglichkeit bietet, der Sprachlosigkeit zu begegnen, auf die man trifft, wenn jemand trauert. Das Projekt soll Verbindung schaffen, in einem Prozess, in dem man sich sehr alleine fühlen kann.

Ohne finanzielle Unterstützung kann das Projekt nicht starten. Katrin und ich haben schon ein Jahr Arbeit investiert und sind sehr glücklich mit dem Programm, das sich schon bei mehreren Konzerten bewährt hat und das Publikum sehr berührt hat.

Jetzt kommt die Arbeit mit dem Pianisten Philip Mayers dazu und die Beschäftigung mit Trost und Trost spendenden Lieder, die ich mit Philip aufnehmen werde und die dem Mitsingen dienen sollen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

8000€ brauchen wir um die Rechnung für Aufnahme beider CDs zu bezahlen und die CD selber pressen zu lassen.
Bei allem was darüber reinkommt, könnten wir uns selbst für unsere Arbeit ein Honorar auszahlen und die schon geleisteten Investitionen verrechnen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Dorothe Ingenfeld, Mezzosopran
Katrin Dasch, Klavier
Philip Mayers, Klavier
Grischa Schmitz, Kamera, Fotos
Knut Schmitz, Kamera

TTT

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Von Trauer und Trost
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren