Crowdfunding beendet
Die Wachstumsparty ist vorbei!
Ein Interviewfilm mit dem Postwachstumsökonomen Niko Paech und dem Soziologen Hartmut Rosa zu der Frage, was ein gutes Leben ist und warum es so schwer gelingt. Zum ersten Mal führen diese beiden Wissenschaftler ein öffentliches Gespräch und Werkstatt Zukunft ist mit zwei jungen Interviewerinnen dabei. Wie verändern wir unseren Lebensstil, der wie selbstverständlich die Umwelt plündert? Unterstützt uns, diesen Film zu produzieren und ihn so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen!
1.508 €
Fundingsumme
43
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Die Wachstumsparty ist vorbei!
 Die Wachstumsparty ist vorbei!
 Die Wachstumsparty ist vorbei!
 Die Wachstumsparty ist vorbei!
 Die Wachstumsparty ist vorbei!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 14.12.15 12:23 Uhr - 15.01.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Februar 2016
Startlevel 1.000 €
Kategorie Film / Video
Stadt Oldenburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Hartmut Rosa und Niko Paech, zwei der bekanntesten Wachstumskritiker, im Gespräch mit zwei jungen Interviewerinnen

Werkstatt Zukunft zeichnet das Gespräch auf und macht daraus einen Film, der im Internet und im TV-Porgramm von Bürgersendern im Norden gezeigt wird - der aber auch für Arbeits- und Aktionsgruppen zur Verfügung steht.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mut machen für eine nachhaltige Zukunft - Nachdenken über den eigenen Lebensstil:

Damit möchten wir eine möglichst breite Zielgruppe erreichen und vor allem junge Menschen begeistern, sich für eine lebenswerte und global gerechte Zukunft stark zu machen.

Jede und jeder kann einen konkreten Beitrag dazu leisten! Weil wir gerade auch junge Leute mit dem Film ansprechen wollen, stellen junge Menschen die Fragen an die beiden Wissenschaftler.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil wir alle am Rädchen des Wandels drehen können... gewusst wie mit Paech & Rosa

Durch eure Unterstützung ermöglicht ihr ein Projekt, das bisher fehlt: zwei Wissenschaftler mit unterschiedlichen Zugängen zum Thema Postwachstum tauschen sich erstmals öffentlich aus - und ein breites Publikum kann einsteigen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir zahlen davon die Kameraleute für die Aufnahme des Gesprächs und die Produktionskosten für den Film.

  • Wenn wir den Schwellenbetrag von 1.000 Euro zusammenbekommen, ermöglicht das die Produktion mit ihren Kosten und für die Mitarbeiter_innen eine kleine Aufwandsentschädigung.
  • 3.000 Euro wären richtig gut, dann könnten wir unseren professionellen Mitarbeiter_innen immerhin ein Anerkennungshonorar zahlen.
  • Die meiste Arbeit macht das Team der Werkstatt Zukunft sowieso ehrenamtlich - und das wird auch so bleiben.
  • Vielen Dank für jede Unterstützung!
Wer steht hinter dem Projekt?

Werkstatt Zukunft wird von einem rund zehnköpfigen Team im Alter von 17 bis Anfang 60 getragen. Wir sind in Oldenburg zu Hause, unsere Themen und unsere Videos sind aber nicht an unsere Region gebunden.

  • Werkstatt Zukunft umfasst eine monatliche Veranstaltungs- und TV-Sendereihe, die professionell produziert und bei Oldenburg eins und weiteren Bürgersendern im Norden ausgestrahlt wird, sowie über Internet und Social Media unabhängig von Zeit und Ort zur Verfügung steht.
  • In unserem Projekt stellen wir Menschen vor, die Ideen, Visionen und Projekte zu den Zukunftsfragen unserer Zeit haben. Die aktive Einbeziehung von jungen Menschen ist uns ein besonderes Anliegen. Dabei geht es uns immer um einen Generationen übergreifenden Dialog.
  • www.werkstatt-zukunft.org

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Die Wachstumsparty ist vorbei!
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren