Crowdfunding beendet
Immer mehr Menschen in Deutschland spüren, dass das bestehende politische System nicht die Interessen der Mehrheit vertritt. Sie wünschen sich Veränderung. Aber ihre Wünsche bekommen keine Mehrheit im Bundestag, trotz Wahlen. Es ist an der Zeit, über das geheiligte Ideal Wahlen und unsere derzeitige Regierungsform grundlegend neu nachzudenken. Wie demokratisch ist Deutschland? Wie wirkungsvoll sind Wahlen? Welche Alternativen gibt es? Und was bedarf es, um diese Alternativen umzusetzen.
48.884 €
Fundingsumme
922
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 WAHLEN - Was willst Du und was steht zur Wahl
 WAHLEN - Was willst Du und was steht zur Wahl
 WAHLEN - Was willst Du und was steht zur Wahl
 WAHLEN - Was willst Du und was steht zur Wahl
 WAHLEN - Was willst Du und was steht zur Wahl

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 02.02.21 00:03 Uhr - 03.03.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2021
Startlevel 30.000 €
Kategorie Film / Video
Stadt Rosenheim

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

WAHLEN ist eine Dokumentation, die sich kritisch mit dem derzeitigen Wahlsystem in Deutschland auseinandersetzt – insbesondere mit dessen Auswirkungen auf Gerechtigkeit und Gleichheit der Gesellschaft sowie auf die Bereitschaft der Bürger, sich aktiv an demokratischen Prozessen zu beteiligen.
Namhafte Personen aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft verdeutlichen, wo die Grenzen der heutigen Mitbestimmung liegen und welche Rolle wir dabei selbst spielen.
Der Film zeichnet ein klares Bild, wie demokratische Mechanismen anders aussehen können und zeigt, dass es umsetzbare Alternativen zum bestehenden System gibt.
Dabei macht der Film eines deutlich. Damit sich die Politik in Deutschland ändert, müssen sich auch andere entscheidende Bereiche unseres Lebens ändern: die Bildung, die Wirtschaft, die Medien und die politische Organisation.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

WAHLEN ist ein Film für Menschen, die unser politisches System demokratischer gestalten wollen.

Ziel des Films ist es, mehr Öffentlichkeit zu schaffen, über das geheiligte Ideal Wahlen und unsere aktuelle Regierungsform grundlegend neu nachzudenken. Gerade auch in Zeiten von Corona und autoritären Strömungen ist es wichtiger denn je, sich über strukturelle Mängel unseres politischen Systems in Deutschlands auszutauschen.
Dabei geht es dem Film weniger um „links“ oder „rechts“, oder um „wählen“ oder „nicht wählen“. Es geht darum zu verstehen, was wir in Deutschland aktuell wählen können und was dabei nicht zur Wahl steht. Wenn wir die Grenzen der Mitbestimmung verstehen, bekommen wir den Blick frei, auf das was alles möglich wäre.

WAHLEN möchte das große Potenzial für Veränderungen, hin zu echter und direkter Mitbestimmung, sichtbar machen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wahlen ist ein Filmprojekt das auf Unterstützung angewiesen ist. Bisher habe ich viel Zeit, Geld und Energie auf eigene „Kosten“ in das Projekt investiert. Um es nun aber fertig stellen zu können, fehlen mir die Mittel.
Mit Deiner finanziellen Unterstützung ermöglichst Du mir, dass ich diesen Film realisieren kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit der ersten Fundingschwelle von 30.000 €, kann ich den Film fertigstellen. Ein großer Teil fließt in Musikrechte-Lizenzen und professionelle Bild- und Tonbearbeitungen (Postproduktion). Ein anderen Teil in die Produktion und den Versand der Dankeschöns.

Wenn wir das Fundingziel von 50.000 € erreichen, kann ich zusätzlichen Material produzieren und bereits erste Kampagnen-Aktivitäten finanzieren, um auf den Film aufmerksam zu machen.

Sollte es zu einer Überfinanzierung kommen, werde ich diese nutzen um den Film und dessen Inhalte zu vermarkten und auf geeigneten Kanälen zu platzieren.

Als Gegenleistung für deine finanzielle Unterstützung, kannst du dir eine deinem Beitrag entsprechende Gegenleistung (Tauschpaket) auswählen (siehe Rechts), oder du wählst den freien Betrag.
Für den Fall, dass das Projekt bis zum Stichtag nicht finanziert sein sollte, bekommst du dein eingezahltes Geld ohne Abzüge zurückerstattet.


Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Jens Magnus und ich habe in den Jahren vor diesen Filmprojekt als Producer im Werbefilm- und Fotobereich gearbeitet.
In dieser Zeit ist in mir zunehmend der Wunsch entstanden meine Zeit und Energie auch in Projekte zu investieren, die meiner Meinung nach wichtig(er) und sinnvoll(er) für eine Gesellschaft sind.
Aus meinem damaligen "Wir könnten mal / wir müssten mal sowas produzieren“ ist in Folge der Resonanz ein „ich könnte mal geworden“.
Und gelandet bin ich beim…"Ich fang mal an“. 
Seitdem ist dieses Vorhaben in meinem Kopf und da bekomme ich es auch nicht so leicht raus. Am „einfachsten“ wäre es wohl es umzusetzen.

Unterstützen

Teilen
WAHLEN - Was willst Du und was steht zur Wahl
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren