Crowdfunding beendet
Im Sommer 2019 wollen wir unter dem Motto "WALK FOR THE PLANET" zu einem mehrmonatigen Friedensmarsch durch Teile Europas aufbrechen. Dabei möchten wir mit möglichst vielen Menschen ins Gespräch kommen und sie inspirieren, durch kleine Veränderungen im Alltag rücksichtsvoller und bewusster zu leben und damit dem Klimawandel entgegen zu wirken. Mit Filmen, Workshops und Vorträgen sollen in Bezug auf Ernährung und Mobilität Input gegeben und Alternativen aufgezeigt werden.
70 €
Fundingsumme
3
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung Applaus, Applaus. Dieses Projekt nimmt alle wertvollen Crowdfunding Erfahrungen mit. Ich bin gespannt was als nächstes kommt.
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Walk for the Planet
 Walk for the Planet
 Walk for the Planet
 Walk for the Planet
 Walk for the Planet

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 04.06.19 11:31 Uhr - 02.07.19 12:00 Uhr
Realisierungszeitraum Walk: 06.07. - ca. 15.10.2019
Startlevel 4.000 €

Mit dem Geld möchten wir unsere Solarmobile mit der notwendigen Technik für den Walk ausbauen.

Kategorie Umwelt
Stadt Freiburg im Breisgau

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Im Sommer 2019 wird vom Planet Earth Movement ein mehrmonatiger "Walk for the Planet" zum Thema Klimawandel organisiert. Auf dem zu Fuß zurückgelegten Weg soll durch Vorträge, Workshops, den Film "Agrokalypse"und nachhaltiges Kochen ein verstärktes Bewusstsein für den nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen geschaffen werden. Um das benötigte Equipment zu transportieren, möchten wir uns solarbetriebene Lastenhänger kaufen, mit denen wir uns bei den Veranstaltungen zudem autark mit Strom versorgen können.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der überhöhte Verbrauch natürlicher Ressourcen beginnt im Kleinen - und kann auch dort beendet werden. Die weitläufige Resignation beim Thema Klimawandel soll durch die geplanten Aktionen aufgebrochen werden. Unsere geplante Route führt von Freiburg bis nach Spanien, hier möchten wir in größeren Städten unser Programm darbieten. Doch auch in Freiburg möchten wir die Hänger nach dem "Walk for the Planet" für Bildungsveranstaltungen zum Thema Klimawandel weiter nutzen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir glauben, dass der Klimawandel nur mit der Hilfe einer ganzen Gesellschaft aufzuhalten ist, daher möchten wir auf unserem "Walk for the Planet" und bei den Veranstaltungen auch direkt mit den Besuchern ins Gespräch kommen. Nun hat aber natürlich nicht jeder Zeit, sich unserem "Walk for the Planet" oder den Veranstaltungen direkt anzuschließen. Trotzdem hoffen wir, dass aus unserem Projekt eines Tages wirklich eine Art "Movement" wird, bei dem sich viele Menschen auf verschiedene Art und Weise einbringen. Um eine möglichst Breite Masse erreichen zu können, soll der "Walk for the Planet" auch medial von Filmemachern im Team begleitet werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld möchten wir unsere Solarmobile mit der notwendigen Technik für den "Walk for the Planet" ausbauen, sodass wir diese als mobile Bühne für Vorträge, Film, Konzert etc. und als Küche nutzen können. Neben Vorträgen und Film stellt ein Workshop zur klimafreundichen Ernährung einen wichtigen Punkt des geplanten Programms dar, da dies eine Handlungsalternative darstellt, die sehr einfach von jedermann*frau umgesetzt werden könnte und aber dennoch viel verändern würde.

Darüber hinaus benötigen wir Geld, um den Film "Agrokalypse", den wir auf dem Walk zeigen, nachpressen zu lassen sowie Infomaterialien zu erstellen und drucken zu lassen.

Während des Marsches 2019 werden weitere Kosten entstehen und besonders unser Orga-Team, als Teil der Fußgruppe, muss den gesamten Aktionszeitraum zurücklegen können. Deswegen benötigen wir etwa ab der 5. Wanderwoche weitere finanzielle Unterstützung, um für diejenigen aus unserer Orga, die weitergehen, die laufenden Kosten zuhause und auf der Route decken zu können. Falls die Mittel ausreichen, möchten wir für diese "Langzeitwanderer" eine kleine Hilfe für ihren Bildungseinsatz zur Verfügung stellen. Etwa 30 % aller Spenden werden wir dafür in einem extra Topf sammeln.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Team des Planet Earth Movements besteht neben Studenten verschiedener Fächer u.a. aus erfahrenen Medien- und Erlebnispädagogen sowie Trainern im Umfeld der Personalentwicklung, sodass Workshops und Vorträge sinnvoll und lernwirksam gestaltet werden können. Der Regisseur Marco Keller, ebenfalls Mitglied der Initiative, drehte bereits den Film "Agrokalypse", der einen festen Bestandteil unserer Bildungsarbeit darstellt.

Unterstützen

Teilen
Walk for the Planet
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren