Crowdfunding beendet
„Auf eine unspektakuläre Art ist der Wedding der vielleicht interessanteste Stadtteil Deutschlands“, schrieb kürzlich der Tagesspiegel. Zu Recht: Menschen unterschiedlichster sozialer und kultureller Milieus sowie Lebensstile treffen hier aufeinander. Eine geballte Ladung gesellschaftlicher Phänomene, die das Berlin-Wedding Fotobuch in Zusammenarbeit mit den Fotografen der Fotoagentur Ostkreuz erzählen und konservieren möchte. Erscheinen soll das Buch – mit Eurer Hilfe – im Juni 2017.
10.244 €
Fundingsumme
241
Unterstütz­er:innen
Teilen
Berlin-Wedding – Das Fotobuch
www.startnext.com