Crowdfunding beendet
Mit Wesponsible e.V. richten wir unseren Handel auf das Gemeinwohl aus. Wir wollen die Wirtschaft zum Wohle aller transformieren und die reine Wachstumsoptimierung ausschließen. Unser Ziel ist eine Wirtschaft, die dem Gemeinwohl dient – und nicht umgekehrt! Unser erster Schritt zur Veränderung dreht sich um einen der meistgehandelten Rohstoffe weltweit: Kaffee!
8.237 €
Fundingsumme
178
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Wesponsible - for the world.
 Wesponsible - for the world.
 Wesponsible - for the world.
 Wesponsible - for the world.

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 14.12.20 08:59 Uhr - 27.01.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Umsetzungsstart in 2021
Startlevel 7.500 €

Aufbau einer Handelsstruktur für Gemeinwohl Ökonomie-Kaffee aus Myanmar. Nachhaltig, fair & auf Augenhöhe.

Kategorie Social Business
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mit Wesponsible e.V. bauen wir einen Verein auf, der globale Handelsstrukturen neu definiert. Unsere Mission ist ein Handel, der für Menschen, die Umwelt & den gesamten Planeten funktioniert – transparent und offen.
Unsere Lösung, um diese Ziele zu erreichen: die Gemeinwohl-Ökonomie!
Das alternative Wirtschaftsmodell stellt das Gemeinwohl an 1. Stelle. Die Werte Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und Partizipation bilden das Grundgerüst dieser Wirtschaftsweise.
Unser erster Schritt zur Veränderung dreht sich um einen der meist gehandelten Rohstoffe weltweit: Kaffee.
Allein für eine Tasse werden durchschnittlich 140 Liter Wasser verbraucht, bis zu 100 Gramm CO2 verursacht und die Menschen, die den Kaffee gepflückt und weiterverarbeitet haben, können selten von ihrer Arbeit leben.
Das wollen wir ändern!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen einen Transformationsprozess hin zu einer Gemeinwohl-orientierten Wirtschaft gestalten. Unser Ziel ist eine transparente und kollektive Struktur, die nachhaltiges und bewusstes Handeln ermöglicht.
Mit dem ersten Gemeinwohl-Ökonomie-Kaffee aus Myanmar wollen wir den grundlegenden Unterschied zu den gängigen Alternativen machen. Die hochwertigen Kaffeebohnen unserer Kooperations-Plantage werden mit bis zu 50% weniger Wasser – dem sogenannten „Natural dry“-Verfahren – verarbeitet, und noch vor Ort geröstet (mehr Wertschöpfung vor Ort!), damit bis zu 50% mehr Erlöse in dem Ursprungsland bleiben. Aus Myanmar wird der Wesponsible-Kaffee aromaversiegelt, klimaneutral und nachhaltig nach Europa verschickt.

Wir wollen Menschen erreichen, die an eine gerechte Zukunft glauben: Die Lust auf Veränderung haben, sich verantwortlich fühlen und an das Gemeinwohl glauben, also es richtig finden, es richtig finden, dass alle ein gleich großes Stück vom Wirtschafts-Kuchen abbekommen.
Wir sind der Überzeugung, dass jede gute Tat ein richtiger Schritt zur Veränderung ist – sobald wir uns für die Welt verantwortlich fühlen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil wir daran glauben, dass wir die Welt gemeinsam verändern können – und jeder Schritt zählt.
Und warum gerade mit Kaffee? Weil Kaffee einer der größten und dabei vernachlässigten Wirtschaftszweige ist mit unglaublich viel Ressourcenverbrauch, Abfall und CO2 Emissionen und Wasserverschwendung.
Diese soziale und ökologische Misswirtschaft können wir mit deiner Hilfe beginnen, in ein faires, ökologisches und Gemeinwohl orientiertes System zu transformieren!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir etablieren eine Solidarische Landwirtschaft in Anlehnung an das gängige Modell.
Dafür werden wir für die mitmachenden Plantagen und Familien der Region die Mitglieder suchen, die sich mit der jeweiligen Plantage finanziell solidarisch erklären und dafür im Gegenzug den entsprechenden Kaffeeernteanteil erhalten.
Für ein faires System, wird auch der Wertschöpfungsprozess "Rösten" zurück in die Anbauregion verlagert. Damit bleibt eine wichtige Einkommensquelle direkt im Anbauland.
Zudem werden wir, um die ökologischen Ziele zu erreichen, die Kaffeeanbau- und Kaffeeverarbeitungsprozesse verbessern, um den Wasserverbrauch soweit wie möglich und die CO2 Emissionen gänzlich zu reduzieren.
Der geröstete Kaffee wird dann im direkten Handel und strengen Nachhaltigkeitskriterien an die Prosument*innen bzw. Mitglieder*innen gebracht.

Wer steht hinter dem Projekt?

Unser Kernteam in Hamburg besteht aus Leonie, Thomas und Bastian.
Leonie ist Kommunikationsdesignerin mit dem Schwerpunkt 'Nachhaltigkeit' und kümmert sich bei Wesponsible e.V. um den visuellen Auftritt sowie die Kommunikation des Vereins.
Thomas arbeitet als Programmierer in Hamburg und unterstützt den Verein nicht nur technisch, sondern auch kooperativ. Durch seine Heimat in Myanmar ist er vor Ort vernetzt und hat die Zusammenarbeit mit der Kaffee-Plantage aus seiner Familie aufgebaut.
Vor Ort in Myanmar kooperieren wir mit Hle Hle Tun und Peter Mung Noe aus Thomas' Familie, welche die Idee des Vereins vor Ort vertreten und die Strukturen aufbauen.
Bastian ist als Gründer von 'Caté' ein Fachmann für Gründungs- und Finanzierungsfragen, sowie für Themen rund Umwelt, Nachhaltigkeit und die Gemeinwohl-Ökonomie. Auf seine Initiative hat sich der Verein gegründet und der Idealismus verbreitet!

Unterstützen

Kooperationen

Gemeinwohl Ökonomie

Die Gemeinwohl-Ökonomie etabliert ein ethisches Wirtschaftsmodell. Das Wohl von Mensch und Umwelt wird zum obersten Ziel des Wirtschaftens.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Wesponsible - for the world.
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren