Crowdfunding beendet
Viele Geflüchtete haben keinen Zugang zu allgemeinen Informationen über ihren rechtlichen Status und keine Möglichkeit, unser Angebot als Refugee Law Clinic Cologne in Anspruch zu nehmen. Wir sind davon überzeugt, dass ein fundiertes Wissen über den eigenen Rechtsstatus ausschlaggebend für erfolgreiche Integration ist. Daher wollen wir mobil werden, um alle Menschen erreichen zu können. Beratende, Wissen, Flyer, alles haben wir. Jetzt fehlt uns nur noch das Wichtigste: Die Wheels!
17.357 €
Fundingsumme
455
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Wheeling Justice
 Wheeling Justice
 Wheeling Justice
 Wheeling Justice

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 07.05.19 10:17 Uhr - 05.06.19 14:00 Uhr
Realisierungszeitraum bis Herbst 2019
Startlevel 10.000 €

Mit diesem Betrag können wir den dringend benötigten Kleinbus anschaffen und das Infomobil für Geflüchtete auf die Straße bringen.

Kategorie Community
Stadt Köln

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir brauchen einen Bus, um mobil zu werden. Wir wollen mehr Geflüchtete mit unserer Beratung erreichen, als uns aktuell möglich ist. In unsere Sprechstunde kommen nur solche Hilfesuchende, die die Möglichkeit haben, uns in Köln zu erreichen. Leider gibt es aber viele, denen diese Möglichkeit nicht offen steht. Vielleicht, weil die Verkehrsanbindung schlecht ist. Vielleicht, weil sie kein Geld haben. Vielleicht aber auch einfach, weil es wirklich keine Möglichkeit gibt, von ihrer Unterkunft wegzukommen. Genau diesem Problem wollen wir entgegenwirken, indem wir uns zukünftig auf eigene Faust auf den Weg zu den Hilfesuchenden machen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, Geflüchtete zu erreichen, denen es nicht möglich ist, unsere Sprechstunde selbstständig zu besuchen. In NRW gibt es elf Zentrale Unterbringungseinrichtungen mit vielen Geflüchteten, die uns nicht erreichen können, es aber gerne würden. Viele wissen auch gar nicht, dass es Organisationen wie unsere gibt, in denen ehrenamtliche Rechtsberatung angeboten wird. Durch Mobilität könnten wir diese Lücke füllen und bei dieser sehr grundlegenden Idee ansetzten, jedem Menschen Zugang zu rechtlichen Informationen zu gewährleisten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Jeder Mensch hat das Recht auf ein faires rechtliches Verfahren. Dazu gehört bereits der Zugang zu allgemeinen Informationen, die mit dem Asylverfahren zusammen hängen. Zum Beispiel sollen die Betroffenen verstehen, was es mit ihrem Aufenthaltsstatus auf sich hat, was die nächsten einzuleitenden Schritte sind, was zu berücksichtigen ist und vieles mehr. Die Vermittlung solcher grundlegenden Informationen schafft Sicherheit darüber, was in der Zukunft passiert. Dies kann ausschlaggebend dafür sein, dass Geflüchtete sich in unserer Gesellschaft willkommen fühlen. Mit dem Projekt setzen wir somit direkt zu Beginn des Integrationsprozesses an.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das ganze Geld werden wir in die Anschaffung eines Busses stecken. Vorzugsweise möchten wir einen gebrauchten Kleinbus kaufen, der über einen eingebauten Tisch und umkehrbare Sitze verfügt, sodass eine gute Atmosphäre für die Informationsvermittlung geschaffen werden kann. Alle Spenden, die wir über das erste Ziel hinaus erhalten, werden wir in die Deckung der laufenden Kosten stecken. Diese setzen sich aus Versicherung, Kfz-Steuer, Sprit, Wartung und TÜV zusammen. Je mehr Geld wir sammeln, desto länger können wir den Bus somit in Betrieb nehmen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Refugee Law Clinic Cologne wurde im Februar 2013 von dreizehn Jura-Studierenden der Universität zu Köln als gemeinnütziger eingetragener Verein gegründet. Wir hatten das Bedürfnis, etwas Ehrenamtliches zu leisten und gleichzeitig unsere juristischen Kenntnisse effektiv einzusetzen – für etwas Sinnvolles. Mittlerweile bestehen wir aus rund 400 Mitgliedern, von denen etwa 60 aktiv in der Beratung tätig sind. Uns alle vereint die Motivation, Asylbewerber*innen und Geflüchtete mit ihren vielfältigen Hintergründen kennenzulernen und zu unterstützen, und gleichzeitig unsere juristischen Fähigkeiten in die Praxis umzusetzen.

Unterstützen

Teilen
Wheeling Justice
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren