Crowdfunding beendet
Für immer mehr alltägliche Dinge sind wir auf Computer, Handy und Internet angewiesen. Ob Restaurantreservierung, Kündigung des Handyvertrags, Impf- oder Testnachweis - alles das passiert online. Wer da nicht mitkommt, ist klar im Nachteil. Deshalb entwickeln wir mit Wilma eine App, die nicht nur konkrete Hilfe bietet, sondern auch Grundlagenwissen vermittelt, damit du deine digitalen Herausforderungen im Alltag verstehen und selbst lösen kannst. Denn wir sind der Meinung: Jede:r „kann“ Technik!
1.566 €
Fundingsumme
34
Unterstütz­er:innen
Joy Lange
Joy Lange Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Endlich kein Ärger mehr mit Technik!
 Endlich kein Ärger mehr mit Technik!
 Endlich kein Ärger mehr mit Technik!
 Endlich kein Ärger mehr mit Technik!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.09.21 09:41 Uhr - 29.10.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November 2021 bis April 2022
Startlevel 1.500 €

Mit deiner Unterstützung finanzieren wir einen Teil der Konzeptionsworkshops mit der Zielgruppe gemeinsam und einen Teil der technischen Entwicklung.

Kategorie Bildung
Stadt Wien

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wilma ist eine App, die dir dabei hilft, die technischen Herausforderungen des Alltags selbst zu meistern. Aus den Gesprächen mit unseren Kund:innen wissen wir, dass beispielsweise eine Druckerpatrone zu wechseln zu einem nervenaufreibenden Großprojekt ausarten kann, wenn man nicht weiß wie. Solche und ähnliche Technik-Desaster gehören mit unserer App endlich der Vergangenheit an! Wilma hilft nicht nur bei diesen Aufgaben, sondern unterstützt dich dabei, dir kontinuierlich neues Wissen anzueignen. So, dass du beim nächsten Patronen-Wechsel gar nicht mehr ins Schwitzen kommst - Hilfe zur Selbsthilfe sozusagen!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen, dass sich alle, die Technologie nutzen, auch damit wohlfühlen. Das heißt einerseits, dass wir die Menschen ansprechen, die technische Fertigkeiten lernen möchten - sei es, wie man bestimmte Programme bedient, ein E-Mail-Konto einrichtet oder den elektronischen Impfpass am Smartphone installiert. Hier bieten wir Anleitungen, Tipps und individualisierte Empfehlungen, damit die Technik ihren Schrecken verliert und im besten Fall das Leben erleichtert!

Andererseits kennen wir auch die Bedürfnisse der Personen gut, die viel Zeit damit zu bringen, ihren Angehörigen, Bekannten und Freunden am PC oder am Smartphone zu helfen. Für sie ist Wilma eine tatkräftige, digitale Unterstützerin. Auf der App sind viele Infos versammelt, die Fragen und Probleme übersichtlich und verständlich erklären. Im Idealfall reicht eine kurze Recherche und die entsprechende Anleitung kann ganz einfach weitergeleitet werden, anstatt mühsam selbst eine zu schreiben. Das spart Zeit und Nerven.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Noch immer gibt es viele Menschen, denen ohne technisches Wissen der Zugang zu unzähligen Dienstleistungen und Kommunikationsplattformen verwehrt bleibt. Das möchten wir ändern! Wilma soll den sogenannten "Digital Divide", also die Kluft zwischen Menschen mit und ohne Technikwissen, ein Stück weit schließen - wenn alle mehr zusammenkommen, profitieren wir als Gesellschaft gemeinsam davon.

Das schaffen wir, indem Wilma auch dir persönlich das Leben erleichtert. Wenn du die App nutzt kannst du immer mehr Dinge selbst erledigen und dir neue Fähigkeiten aneignen. Wir hören viel zu oft: „Die Technik und ich, wir sind keine Freunde.“ Wilma zeigt dir, wie ihr Freunde werdet.

Und auch, wenn du selbst schon topfit bist und dich andere um Rat fragen, hilft dir Wilma: Du musst nur noch einen Hinweis in die Richtung geben, in die man suchen soll, und Wilma übernimmt gleich die Erklärung der konkreten Lösung.

So oder so hast du mehr Zeit, Technik für das zu nutzen, was du gerne tust, anstatt mit ihr zu kämpfen.

Wenn du uns unterstützt bekommst du als erstes Zugang zu Wilma, sobald es einen Prototypen gibt. Später wird die Nutzung der App kostenpflichtig sein - aber nicht für dich. Als Unterstützer:in der ersten Stunde kannst du Wilma für immer ohne Zusatzkosten nutzen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir verwenden deine Unterstützung, um einen Teil der Entwicklung der App zu finanzieren: Einerseits die Workshops gemeinsam mit unserer Zielgruppe, bei denen die Teilnehmer:innen eine Aufwandsentschädigung erhalten. Und zum anderen einen Teil der Entwicklung der App selbst, Design, User Interface und Programmierung.

Die weiteren Projektkosten werden durch die Impact Innovation-Förderung der FFG abgedeckt, und auch wir als Firma finanzieren einen Teil der Entwicklung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind Unite - Softwareentwicklung aus Wien. Wir setzen für unsere Kund:innen Websites, Apps und Software um. Dabei arbeiten wir oft mit gemischten Zielgruppen, in denen ein Teil sehr fit in der technischen Anwendung ist und der andere häufig mit Herausforderungen zu kämpfen hat.

Die Corona-Pandemie hat uns das besonders deutlich am Beispiel der Videokonferenzen vor Augen geführt: Konnte sich jemand nicht einwählen, verpasste die Person unter Umständen wichtige Diskussionen und Entscheidungsprozesse.

Wilma soll das ändern. Wir haben in den letzten Jahren in vielen Projekten sehr eng mit unseren User:innen (zum großen Teil Nicht-Techniker:innen) zusammengearbeitet. Daher verstehen wir ihre Anforderungen und sprechen ihre Sprache. Gemeinsam verfügen wir über eine große Methodenvielfalt im Bereich User Research und fachliche Kompetenz bei Webtechnologien, so dass wir sowohl auf die Arbeit mit den Nutzer:innen als auch auf die technische Umsetzung bestens vorbereitet sind.

Unterstützen

Kooperationen

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)

Die FFG fördert "Wilma" im Rahmen der Förderschiene "Impact Innovation" für innovative Ansätze zur Lösung relevanter Probleme.

Confidelia

Karin Graf-Kaplaner von Confidelia unterstützt Wilma mit Rat, Tat und Kommunikationsstrategien.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Endlich kein Ärger mehr mit Technik!
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren