Crowdfunding beendet
Unser Ziel: Ein Museumskreuzer für Norderney. Wir wollen den Seenotrettungskreuzer "Otto Schülke" mit seinem Tochterboot "Johann Fidi" vor der Verschrottung retten und wieder zurück in seine Heimat nach Norderney holen. Von 1969 bis 1997 war der Kreuzer auf Norderney stationiert und hat Hunderten von Menschen das Leben gerettet. Daran wollen wir erinnern und zugleich den Besuchern der Insel ermöglichen, Seenotrettung hautnah zu erleben.
70.345 €
Fundingsumme
305
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Wir holen die
 Wir holen die
 Wir holen die
 Wir holen die
 Wir holen die

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 05.10.18 05:32 Uhr - 07.12.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühjahr 2019
Startlevel 60.000 €

Wir wollen den ehemaligen Seenotrettungskreuzer "Otto Schülke" vor der Verschrottung retten und wieder zurück in seine Heimat nach Norderney holen.

Kategorie Technologie
Stadt Norderney

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Der Seenotrettungskreuzer "Otto Schülke" hat 30 Jahre auf der Insel seinen Dienst getan.
Er soll über dieses Projekt nun wieder nach Hause geholt werden. Dort wird er an Land aufgestellt und als technisches Museum dienen.
Ebenso ist er ein Denkmal für die auf See gebliebenen Retter und für die Menschen, die ihren Dienst dort getan haben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten mit diesem Projekt ein wichtiges Stück Geschichte für die Insel erhalten. Die Präsentation der "Otto Schülke" ergänzt dabei den historischen Rettungsschuppen des alten Ruderrettungsboots "Fürst Bismarck" (1893) auf der Insel und die Geschichte wird mit einem modernen Rettungskreuzer im Hafen ergänzt.
Wir freuen uns, dann im nächsten Jahr den Kreuzer auf unserer Insel Euch, den Insulanern und Feriengästen präsentieren zu können. Ein Schiff mit Tradition - Geschichte zum anfassen und erleben.
Mit Eurer Unterstützung können wir dann den 50. Geburtstag der "Schülke" auf Norderney feiern.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Der Rettungskreuzer hat mit seinen Männern über viele Jahre den in Seenot geratenen Seeleuten Hilfe geleistet und schwerste Einsätze überstanden. Nirgendwo ist bisher ein großer Rettungskreuzer am Ort seines Einsatzes ausgestellt.
Ihr könnt das ändern !
Macht mit und helft uns dabei, ein Stück Inselgeschichte zurück nach Hause zu holen.
Wenn wir es nicht schaffen dieses Schiff zu retten, wird es in seine Einzelteile zerlegt.
Unser alter Seenotrettungskreuzer muss erhalten bleiben und gehört zurück nach Hause !
Mit Euch holen wir unsere "Schülke" nach Hause !

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit Eurer Unterstützung und Erreichen des Fundingziels ist der Kaufpreis und der Transport von Norwegen nach Deutschland gesichert.
Die Mittel für die Aufbereitung des Schiffes wurden von uns bereits über Veranstaltungen und Mitgliedsbeiträge eingeworben.
Für den Transport des Rettungskreuzers zur Insel über See haben wir bereits Unterstützer geworben. Der Rettungskreuzer wird dann zunächst einen Liegeplatz im Hafen von Norderney erhalten.
Der nächste Schritt ist dann die Herrichtung des Platzes an Land und Präsentation als Museum. Hierfür sind Fördermittel in Aussicht gestellt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Vor sechs Monaten haben wir unseren Verein Gegründet. Er ist eingetragen, steuerlich anerkannt und wir konnten schon eine Vielzahl von Mitglieder von der Insel und dem Festland begrüßen. Ebenso konnten wir Sponsoren gewinnen. Die Stadt Norderney unterstützt uns ebenfalls bei der Realisierung und hat uns bereits ein Grundstück im Hafengebiet gewidmet. Ebenso wird in den Printmedien überregional berichtet.

Unterstützen

Kooperationen

Spirituosenveredelung Nördernee

Seit 2016 wird der Norderneyer Malzgeist auf Wodka-Basis mit besten Zutaten auf der Insel von Hand hergestellt, abgefüllt und etikettiert. Geschmackskomponenten: Kräftige Malz-, zarte Karamell- und feine Hopfennoten und ein Hauch Meersalz.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Wir holen die "Otto Schülke" zurück nach Hause
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren