Crowdfunding beendet
endlich passende Bekleidung für Kinder mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen! Und für Frühgeborene.
13.031 €
Fundingsumme
149
Unterstütz­er:innen
Alisha Umrath
Alisha Umrath Projektberatung "Eindrucksvoll wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Wombly
 Wombly
 Wombly
 Wombly

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 11.04.22 11:37 Uhr - 11.05.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Sommer 2022
Startlevel 12.000 €

Mit 12.000€ finanzieren wir die erste Produktionsrunde von circa 500 Teilen und spenden 5% der Einnahmen an Sozialhelden e.V.

Kategorie Mode
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir von Wombly möchten adaptive Kinderkleidung, also anpassbare Kleidung mit speziellen Öffnungen und Vorrichtungen für Kinder mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen, endlich schön, praktisch und sozial verträglich machen. Grundsätzlich ist es aber höchste Zeit, dass überhaupt genug adaptive Kinderkleidung angeboten wird.
Neben den pragmatischen Gesichtspunkten ist uns der Empowering-Aspekt besonders wichtig.

Obwohl fast 15% der Kinder und Jugendlichen in Deutschland von einer chronischen Erkrankung betroffen sind, werden sie von Bekleidungsherstellern nicht beachtet und bedient. Wir möchten einen Teil dazu beitragen, dass sich das ändert.

Unsere Vision ist ein Unternehmen, das:

  • fair, nachhaltig und ökologisch verträglich agiert
  • eine wichtige Marktlücke angeht
  • Wert auf Diversität und gute Arbeitsbedingungen legt
  • ein Forum bietet für den Austausch über persönliche Erfahrungen mit verschiedenen Erkrankungen
  • das allgemeine Bewusstsein für Inklusion stärkt

Wir starten aus Ressourcengründen mit einem sehr kleinen Sortiment, möchten das aber zügig ausbauen, um weitere Bedürfnisse und weitere Altersgruppen abzudecken. Es ist unser deklariertes Ziel, in absehbarer Zeit auch Bekleidung für größere Kinder und Teenager mit besonderen Bedürfnissen anbieten zu können.

Da es uns wichtig ist, die Produkte trotz der hohen Ansprüche an Material und Fertigung möglichst erschwinglich zu halten, werden wir eine Verleih-Plattform in den Onlineshop integrieren. Dort können Kund:innen die Teile nur für den benötigten Zeitraum zu deutlich geringeren Preisen ausleihen.

Wenn Du betroffen bist und Vorschläge hast, welche Produkte Du Dir wünschen würdest, und was Dir in Bezug auf Kleidung das tägliche Leben ein bisschen erleichtern würde, dann melde Dich bei uns. Wir sind dankbar für jede Anregung.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

fast 20% aller Menschen in Europa leben mit einer Behinderung. Chronisch erkrankt sind sogar 33%.
In Deutschland sind 15% der Kinder chronisch krank.

Wir wollen:

  • den betroffenen Eltern und Kindern den täglichen Umgang mit der medizinischen Versorgung erleichtern
  • das Selbstbewusstsein und die Selbstbestimmtheit der Kinder fördern durch Kleidung fernab von Stigmatisierung
  • adaptive Kleidung machen, die nicht nur praktisch, sondern auch wirklich schön ist. Wir finden, wer eine Wahl hat und wer sich etwas Schönes aussuchen kann, der fühlt sich souverän und gewertschätzt.
  • Eltern, die sich unsere Produkte nicht leisten können, über unsere Leihplattform die Möglichkeit geben, die Kleidung zu geringeren Kosten nur für den benötigten Zeitraum auszuleihen.

Das Leben mit einer chronischen Erkrankung ist eine Herausforderung für Kind und Eltern und kann viel Kraft und Nerven kosten. Die Suche nach geeigneter Kleidung sollte das nicht auch noch tun.

Unser Angebot richtet sich an alle Eltern oder Angehörige von Kindern mit besonderen Bedürfnissen. Wir bieten auch Produktspenden an, falls Du selbst nicht betroffen bist, aber jemand anderem eines unserer Produkte ermöglichen willst.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Alle reden von Inklusion. Aber in der Praxis werden Menschen, die von der Norm abweichen, weiterhin benachteiligt oder schlicht nicht berücksichtigt.

Wir finden: es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen sich genauso schön und selbstbestimmt anziehen können wie alle anderen. Dass sie genauso die Wahl haben, sich etwas auszusuchen, was ihnen gefällt.
Dass es kaum etablierte Marken gibt, die auch Bekleidung produzieren, die Menschen mit verschiedensten Erkrankungen das alltägliche Leben erleichtert, ist eine schreiende Ungerechtigkeit. Große Onlinehändler führen meist nicht einmal die Kategorie adaptive Bekleidung.

Die Modeindustrie ist nicht nur ökologisch betrachtet die zweitschlimmste der Erde - sie schließt bisher auch gern jede Art der Minderheit aus. Mit Deiner Unterstützung wollen wir zumindest einen kleinen Teil zu einer dringend notwenigen Veränderung beitragen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

12.000 €: wir finanzieren die erste Produktionsrunde (ökologisch, fair und in der EU) mit einem kleinen Sortiment für Frühgeborene, Babies und Kinder bis sechs Jahre mit Stoma, Sonden, Ports und Zugängen und für stationäre Krankenhausaufenthalte. Diese vertreiben wir ab Sommer 2022 im Verkauf und über unsere Leihplattform.

25.000€: wir zahlen uns ein Minimalgehalt für die nächsten Monate aus, um weiter an dem Projekt arbeiten zu können. Wir erweitern unsere Produktpalette und entwickeln Kleidung für weitere Bedürfnisse.
Wir können einen werbefreien Onlineshop aufsetzen.

40.000€: wir können uns in den Bereich der technischen Kleidung einarbeiten, mit Membranen und Beschichtungen ausgerüstete Stoffe finanzieren und mit dem Verschweißen von Nähten experimentieren, um wasserdichte Kleidung und Accessoires anbieten zu können für Kinder mit Zugängen, die steril bleiben müssen. Außerdem können wir unser Sortiment in andere Bedürfnisbereiche hinein erweitern und beispielsweise Kleidungsstücke für Kinder im Rollstuhl, mit Orthesen oder mit Trisomie 21 entwickeln.

Es ist für uns selbstverständlich, dass wir unsere Kleidung mit ökologisch erzeugten Rohstoffen und Materialien produzieren, und dass die Fertigung zu fairen Arbeitsbedingungen und so regional wie möglich stattfindet. Diese Produktionsweise hat, vor allem bei kleineren Auflagen, ihren Preis.
Um auch mit z.T. technisch ausgerüsteten Stoffen diese Standards zu erfüllen, müssen wir mit höheren Kosten rechnen.

In allen Szenarien spenden wir 5% des Umsatzes an die Sozialhelden e.V., die sich für Inklusion stark machen.

Falls Du als Angel Investor:in aktiv bist und mit einem Ticket in unsere Pre-Seed-Runde einsteigen willst, nimm bitte direkten Kontakt mit uns auf.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind Lena Förster, Lina Phyllis Falkner und Jana Walther und kommen aus verschiedenen Bereichen der Bekleidungsbranche. Wir haben uns bei der Arbeit für ein anderes Unternehmen kennengelernt und sind zu einem unzertrennlichen Team zusammengewachsen. Da wir alle unzufrieden mit den Arbeitsbedingungen und der Destruktivität unserer Branche waren, ist Wombly für uns die perfekte Gelegenheit, unser Können und unser Fachwissen nun in sinnvolle Produkte einfließen zu lassen.
Als Lenas Schwester ein weit frühgeborenes Baby zur Welt brachte, war sie plötzlich mit der Frage konfrontiert, wo man eigentlich Kleidung kaufen kann, die nicht für die Norm gemacht ist. Daraufhin wollten wir ursprünglich ein Label für Bekleidung für Frühgeborene gründen.
Als wir uns in die Thematik einarbeiteten, wurde uns klar, dass der gesamte adaptive Markt völlig unterbedient ist, und dass die Frage nach Kleidung für Kinder mit Erkrankungen von der Industrie grundsätzlich nicht beachtet wird. Daraufhin beschlossen wir, dieses Unternehmen zu gründen, um Abhilfe zu schaffen.

Das Projekt würde es nicht geben ohne die unentbehrliche und leidenschaftliche Unterstützung weiterer Menschen.

Wir möchten uns ganz herzlich bedanken bei Rawad, Anne, Vincent, Roman, Thomas, Laura, Daniel, Nora, Leonie, Inge, Anna, Rafaela

Bei allen, die uns beim Video unterstützt haben:
Martin, Anne, Nora, Anna, Ada, Sammy

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Wombly
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren