Crowdfunding beendet
Sataninchen ist eine humortestende Mischung aus Abrissbirne und Abrisskalender. Er ist ein zuverlässiger Lieferant alltagstauglicher Lebensweisheiten, mit denen man auch schlechte Zeiten gut überstehen kann. Sataninchen ist konzeptionell anspruchsvoller Trash in Musik, Text und Design mit viel Katze. Das ist kein Klangteppich vom Teppich-Discounter! Die Kategorie „Alternative Musik“ hat ihre Relevanz verloren – es gibt keine Alternative zu Sataninchen!
8.217 €
Fundingsumme
201
Unterstütz­er:innen
Alexander Katzmann
Alexander Katzmann Projektberatung "Das war eine fantastische Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Sataninchen - YEAH EVIL
 Sataninchen - YEAH EVIL
 Sataninchen - YEAH EVIL
 Sataninchen - YEAH EVIL
 Sataninchen - YEAH EVIL

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 11.12.21 11:30 Uhr - 28.02.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum April 2022
Startlevel 4.500 €

Realiserung der neuen CD von Sataninchen in aufwändiger Design-Verpackung als vehementes Statement gegen Streaming, Download und permanenter Verfügbarkeit.

Kategorie Musik
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Sataninchen wurde weltweit als erster Metalhead und als erstes musikalisches Projekt vom Metal Police Department (MPD) mit dem Orden „THE TRVEST OF THE TRVE“ (TTOTT) in Platin ausgezeichnet. Das MPD gilt im Universum und darüber hinaus als die erste und wichtigste Geschmacks-Autorität und Organisation zur Zertifizierung des wahren Heavy Metal und verlieh Sataninchen außerdem das Prädikat „Besonders wertvoll“!

Mit dieser Auszeichnung fungiert Sataninchen nun nicht mehr im Bereich der „Unterhaltungsmusik“ (U-Musik), sondern im intellektuell bedeutsameren Bereich „Ernste Musik“ (E-Musik). Darum ist bei Sataninchen grundsätzlich Lachen verboten!

Mit dem Ehrentitel geht Sataninchen die Verpflichtung ein, sein neues Album „YEAH EVIL“ als physische CD im Jahr 2022 zu veröffentlichen.

Für viele Fachleute gilt die Auszeichnung als äquivalenter Ersatz für den bisher noch nicht existenten „Nobelpreis für Musikschaffen“. Da jedoch die Würdigung vom MPD, im Gegensatz zum Nobelpreis, nicht mit einem Geldpreis dotiert ist, müssen wir diese Crowdfunding-Aktion zur Teilfinanzierung des Albums „YEAH EVIL“ von Sataninchen nutzen.

Sofern Sataninchen sein Album „YEAH EVIL“ nicht im Jahr 2022 veröffentlicht, werden ihm alle Titel und Auszeichnungen aberkannt!

Das Wichtigste kurz zusammengefasst:
Sataninchen braucht dein Geld!

Wie hört sich Sataninchen an?
Sataninchen ist schwerhörig und das hört man auch!
Wer das erste Album „Panda Metal Party“ von Sataninchen mag, kann ruhig (oder gern auch laut) zugreifen! Wer das erste Album nicht mag, sollte das schleunigst nachholen!

Sataninchen metalisiert sich symphonisch hart durch die musikalische Geschichte vieler Epochen. Dies mischt er zu einem nachvollziehbaren, in sich schlüssigen Gesamtwerk. Da kommt Bewegung auf die Tanzfläche und ins Bett! Sataninchen macht weiche Dinge wohltuend hart! Evergreen-Lieder werden zu Everblack-Songs, und die Eigenkompositionen haben das Zeug, die Kult-Songs von immer zu werden.

Auf dem neuen Sataninchen-Album „YEAH EVIL“ finden sich hart feierwürdige Songs zum Schunkeln, Headbangen und vor allem zum unverzüglichen Mitgröhlen. Weiterhin kann der headbangende Metalhead die Party seiner Mama und seiner Oma kapern und alle werden den Kopf schütteln!

Eingängige Songs zum Hören in Dauerschleife. Eine Melange zwischen Viking, Pagan, Black und klassichem Metal mit etwas Gothic in Nackenbrecher-Schunkel-Manier. Irgendwo zwischen ooorrgghh, rrrööhr und uuuuaaa, aber immer melodisch hart an der Grenze zum Klischee.

Der Sound hat zum Vorgänger-Album noch einmal an Wucht gewonnen und kommt fetter durch die Wand, hat aber dennoch seinen grundsätzlichen Charme beibehalten. Die Klangfarbe ist ein volles und dennoch wohltemperiertes Schwarz mit Lichtern und selbständiger Identität, ohne zu schrumpelig oder auch zu glatt zu wirken.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Sieht Sataninchen so aus als ob er Ziele hat?
Sataninchen hat seinen Platz im Leben gefunden und sich dem Diktat seiner Katze unterworfen!
Sataninchen dient! Er dient zuerst der Katze und dann dem guten Musikgeschmack!

Wenn du guten Musikgeschmack hast, dann darfst du dich angesprochen fühlen! Wenn nicht, dann ist Sataninchen bereit, dir zu helfen!

Ganz kurz:
Umso mehr Geld bei der Crowdfunding-Kampagne zusammenkommt, umso üppiger wird das Album! Mehr Geld bedeutet mehr Musik und eine schönere Verpackung.

Als Richtline gilt
Kurze Zusammenfassung:

ab 4.500,- EUR Crowdfunding-Summe
CD wird für die Besteller des Albums wie folgt ausgeliefert:
- in Jewelcase
- ca. 50 Minuten Spielzeit (inkl. 2 exklusive Remixe)
- mind. 12-seitiges Booklet

Ab 7500,- EUR Crowdfunding-Summe
CD wird für die Besteller des Albums wie folgt ausgeliefert:
- CD in XL-Digipack (Format ca. 19 x 14 cm)
- ca. 70 Minuten Spielzeit (inkl. 5 weitere Songs, davon 4 exklusive Bonus-Songs)
- mind. 20-seitiges Booklet im XL-Format

Die Einnahmen aus den Verkäufen über theARTer.de werden inkludiert.*
(* gilt nur für den Zeitraum der Crowdfunding-Kampagne)

Unveröffentlichter Bonus-Song für jeden Unterstützer
Jeder Unterstützer erhält in 2022 einen exklusiven Song als Geschenk zugeschickt.
(weitere Infos demnächst im Blog)

Warum ein Album als CD und nicht als Download oder Streaming?
Sataninchen möchte sein zweites Album mit dem Titel „YEAH EVIL“ in traditioneller Form als CD veröffentlichen. Hierfür benötigt er eure Hilfe zur Teilfinanzierung des Projektes.

Sataninchen versteht Musik, Text und Design als Gesamtwerk! Aus diesem Grund möchte er von seinen Grundsätzen einer traditionell physischen Veröffentlichung seines Albums treu bleiben!

Die Produktion eines klassischen Tonträgers ist ein konsequentes Statement gegen permanente Verfügbarkeit und Beliebigkeit!

Eine Veröffentlichung des Albums auf digitalen Streaming- oder Download-Plattformen ist derzeit ausgeschlossen und wird frühestens im Jahr 2024 erfolgen. Vorab werden lediglich einzelne Songs zu Promotionzwecken auf digitalen Plattformen herausgebracht.

Was bekommst du, wenn du das neue Album „YEAH EVIL“ vorbestellst?
Du zahlst für die CD während der Crowdfunding-Aktion lediglich den Preis für ein „normales Album“.
Das beinhaltet: CD im Jewelcase mit 12 Seiten Booklet und einer ungefähren Gesamtspielzeit von 50 Minuten. Die CD enthält mindestens zwei Bonus-Songs die niemals woanders veröffentlicht werden.
Das alles ist bei einer Crowdfunding-Summe von 4.500,- Euro garantiert!

Du bist speziell und wir alle sind eine Gemeinschaft! Du sollt mehr als „Standard“ erhalten!
Ab einer Crowdfunding-Summe von 7.500,- Euro enthält die CD insgesamt fünf weitere Songs (2 exklusive Bonus-Songs + 2 alternative Versionen + ein Extra-Song). Das Album hat eine Gesamtspielzeit von etwa 70 Minuten und wird in einem aufwändig gestalten XL-Digipack mit mindestens 20 Seiten Booklet geliefert. Jede Doppelseite des Booklets ist aufwändig gestaltet und könnte als Front-Cover durchgehen. Du erhältst ein echtes Design-Paket mit viel hervorragender Musik!

Die Idee ist eine solidarische Crowd-Finanzierung! Diejenigen, die mehr geben können, helfen auch automatisch denen, die nicht so viel geben können. Frei nach dem Prinzip, jeder hilft jedem und alle gewinnen! Oder anders gesagt: Sataninchen bringt euch vielleicht dazu, gegen den gesellschaftlichen Trend zu handeln, denn letztlich handelt auch Sataninchen gegen den Trend!

Orden und Auszeichnungen von Sataninchen
Richtig gelesen! Sataninchen verleiht Orden und Auszeichnungen!
Du erhältst extra produziertes Merchandise, das man nicht offiziell kaufen kann!
Du unterstützt Sataninchen mit insgesamt:
ab 100, EUR = Level 1
ab 250, EUR = Level 2
ab 500 EUR = Level 3
ab 750 EUR = Level 4
ab 1.000 EUR = Level 5
usw.
Ab jedem Level erhältst du einen speziellen Supporter-Orden, Rang-Abzeichen, Patches o. ä.
All deine Unterstützer-Beträge seit 2017 werden summiert! Gilt nur für im theARTer-Shop oder via Crowdfunding bestellte Artikel.
Weitere Infos demnächst im Blog

Was bekommst du außerdem, wenn du Sataninchen unterstützt?
Wer schon einmal Sataninchen unterstützt hat oder bei Sataninchen (theARTer) bestellt hat, der hat bestimmt schon Bonus-Material erhalten. Sataninchen wird auch in Zukunft sicher nicht geizig werden.

Porto:
Germany = portofrei
EU: normaly +5 EUR
World: normaly +7 EUR

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Du solltest das Projekt unterstützen, weil du mit dieser Musik den Namen „Sataninchen“ tanzen lernen wirst. Wenn du das kannst steht dir die Welt offen! Erfolg im Beruf, Erfolg bei der Partnersuche oder auch beim anderen Geschlecht, Erfolg bei der Morgentoilette oder auch nur Erfolg beim Erfolg. Das alles kannst du mit Sataninchen erreichen! Das neue Album „YEAH EVIL“ von Sataninchen ist ein Leerbuch voller musikalischer und intellektuell fragwürdiger Weisheiten als Audio-CD. Du benötigst keinerlei Vorkenntnisse! Komplexe werden leicht erklärt! Sataninchen geht von sich aus, dass schließt die Blödheit der Menschheit unbedingt mit ein!

Du unterstützt ein unabhängiges Projekt! Keiner verdient irgendwas, alle gewinnen!
Sataninchen hat kein Label, kein Management, keine Institutionen und keine Geldgeber im Hintergrund. Er macht das alles in Eigenregie und hat die bisherige Produktion bereits aus eigenen Mitteln vorfinanziert. Das ist purer Underground! Das ist wahrer Metal!

Das Album wird nicht im öffentlichen Handel erhältlich sein! Das Album wird über kein Label und keinen physischen Vertrieb, sondern nur direkt über Sataninchen vertrieben.

Deine Unterstützung wird Sataninchen mehr Energie für die Zukunft geben! Du bist also Teil der Energiewende! Sataninchen macht viel Wind um nichts!

Du unterstützt ein ökonomisch und ökologisch nachhaltiges Produkt! Die CD von Sataninchen schmeißt man nicht weg! CDs vernichten ist wie Bücher verbrennen! Die CD von morgen ist das Tape und Vinyl von heute! Sie wird an Kultfaktor und Wert gewinnen! Das erste Album von Sataninchen „Panda Metal Party“ war eine Zeit lang vergriffen und wurde teilweise zu hohen Sammler-Preisen gehandelt.

Was Nutzer von digitalen Dienstleistern oft vergessen: Bands und Labels schließen oft nur befristete Verträge mit Download- und Streaming-Diensten ab. Also, irgendwann ist dein Lieblings-Song vielleicht nicht mehr verfügbar. Sataninchen neigt gern dazu, sich rar zu machen. Das kann auch mal dazu führen, dass digitale Veröffentlichungen deaktiviert werden. Du kannst mit Sataninchen rechnen, aber er ist unberechenbar!

Vielleicht macht Sataninchen auch absichtliche Fehler und du bekommst ein noch selteneres, fehlerhaftes Sammlerexemplar. Das wäre beinahe ein Lottogewinn für dich!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Frage ist vielmehr: Was passiert, wenn nicht genug Geld zusammenkommt?
Antwort: Nichts!

Sollte nicht genügend Geld zusammen kommen, wird Sataninchen sein Album vorerst nicht veröffentlichen! Die Songs werden auch nicht auf Streaming- oder Download-Plattformen angeboten. Sataninchen hat dann erst einmal alles nur für sich gemacht! Das ist nicht erstrebenswert, aber okay. Denn zunächst vornehmlich für sich zu arbeiten und seinen eigenen Ansprüchen gerecht werden zu wollen, dass ist die ursprünglichste aller Intentionen in der Kunst und im Metal-Bereich! Sataninchen macht ja schließlich keinen Schlager!

Ziel überschritten:
Das überschüssige Geld wird in die Ausstattung der CD, für Promotion, für Musik-Videos usw. verwendet. Die Umsetzung des Albums wurde von vielen Leuten mit sehr viel Leidenschaft und Zeit unterstützt, Sataninchen würde sich freuen, wenn er alle Helfenden fair vergüten könnte.

Sollte, nachdem das alles gestemmt ist, immer noch etwas übrig sein, fließt das Geld in die Produktion des nächsten Albums, in die Vorbereitung von Live-Shows, andere neue Sataninchen-Projekte, Merchandise für euch usw.

Kaum zu glauben, aber sollte dann immer noch etwas übrig sein, dann wird das Geld in bisher ungeplante Sataninchen-Projekte integriert. Sataninchen hat viele Ideen, die er bisher aus Zeit- und Geldmangel nicht realisieren konnte.

Das Geld wird auf keinen Fall für Privatzwecke genutzt!

Das Geld fließt komplett in Sataninchen … und dies nicht in Form von Bier!

Ziel nicht erreicht:
Du hast kein Risiko! Sofern das Ziel nicht erreicht werden sollte, bekommst du dein Geld zurück! Das Geld liegt vorerst auf einem Treuhandkonto von startnext.com und wird von dort direkt an dich zurück überwiesen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht Sataninchen und er hofft, dass auch du hinter dem Projekt stehst!

Sataninchens Katze mochte Sataninchen eigentlich noch nie, hat aber dennoch viele Ideen zum neuen Machwerk beigesteuert. Obwohl sie sich von Sataninchen distanziert, tritt sie in seinen Videos auf, hat Texte beigesteuert – und manchmal hört es sich sogar so an, als ob sie auch mit musiziert.

Ansonsten hat Sataninchen vornehmlich keinen sozialen Kontakt zu Menschen, was bedeutet, dass sie ihn meiden. Da Sataninchen jedoch eine absolute Nervensäge und hilfebedürftig ist, unterstützen ihn auch andere Personen, diese wollen jedoch sozial nicht geächtet werden und werden deshalb nicht genannt.

Die offizielle Nennung von Sascha Blach (u. a. Eden Weint im Grab, Aethernaeum, Winter Solitude Studios) als Produzent wurde genehmigt und ist vertraglich geregelt.

Außerdem ist der Sänger von Depressive Age (Jan Lubitzki) mit zwei Gastauftritten auf dem Sataninchen-Album „YEAH EVIL“ zu hören.

Mit etwas Glück wird es auch einen Song mit Nina Jiers (ex Neopera) geben.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Sataninchen - YEAH EVIL
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren