Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Die Yeah Yeah Yeah Studios müssen bleiben!
Die Yeah Yeah Yeah Studios in Hamburg sind eine feste Größe in der hamburger Musikszene geworden. Am 17.9. sind die Studios unverschuldet durch einen Wasserschaden komplett zerstört worden. Ihr könnt helfen, dass die Studios schnell wieder auf die Beine kommen.
11.311 €
20.000 € Fundingziel
210
Fans
168
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Die Yeah Yeah Yeah Studios müssen bleiben!

Projekt

Finanzierungszeitraum 09.12.16 11:08 Uhr - 29.01.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum innerhalb von 3 Monaten
Fundingschwelle 10.000 €
Fundingziel 20.000 €
Stadt Hamburg
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Unsere Tonstudios, die YEAH! YEAH! YEAH! STUDIOS, wurden in der Nacht vom 16.09.2016 auf den 17.09.2016 durch einen Wasserschaden, welchen eine Baufirma verursacht hat, zerstört.

Seitdem sind wird nicht betriebsfähig. Wir können dort nicht mehr arbeiten und keine Musikproduktionen durchführen. Die Versicherung des Verursachers ist zäh und die Regulierung des Schadens in Höhe von ca. 200.000 Euro ist auch nach unglaublichen 2,5 Monaten nicht geklärt.

Wir hängen komplett im luftleeren Raum und wissen nicht wann und wie es mit den Studios weitergeht, es stehen mittlerweile auch unsere Existenzen auf dem Spiel.
Wir können faktisch derzeit keinerlei Einnahmen generieren, müssen dennoch mit anwaltlicher Hilfe gegen die Versicherung vorgehen, damit wir unsere Rechte vor Gericht erstreiten können. Das bedeutet aber eben hohe Anwalts-und Verfahrenskosten, für die wir zwangsläufig in Vorleistung gehen müssen. Auch die Reparaturen des Equipments kann erst erfolgen, wenn wir zumindest das Geld für die Anzahlungen erbringen können.
Indem Ihr entweder Studioproduktionen über dieses Crowdfunding oder eins der vielen kleinen Dankeschöns erwerbt, könnt Ihr uns dabei unterstützen, die Studios möglichst schnell wieder zum kreativen Schaffen von spannenden Musikproduktionen zu nutzen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, möglichst schnell alle erforderlichen Maßnahmen für den Wiederaufbau des Studios ergreifen zu können. Hierzu gehören Reparaturen der Studiotechnik, Feuchtigkeitsbeseitigung in den Einbauten, Anwaltskosten und ggf Gerichtskosten.
Damit wir nach dem Wiederaufbau auch gleich ordentlich was zu tun haben, bieten wir Euch die Möglichkeit, schon jetzt zu tollen Konditionen Studiozeit für 2017 zu buchen.

Zielgruppe: Eigentlich jeder, der ein Stück hamburger Kreativ-Kultur erhalten möchte, der verhindern möchte das ein kleines, liebevoll aufgebautes und geführtes Unternehmen, Opfer eines Versicherungskonzernes wird.
Natürlich aber ganz besonders Musiker und Künstler - denen wir eine kreative Spielwiese bereits in den letzten Jahren geboten haben und auch gerne weiterhin bieten möchten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Es kann verhindert werden, daß dieses Hamburger Tonstudio durch das Verhalten einer Haftpflichtversicherung zu Grunde geht.
Wir wollen weiterhin tolle Projekte mit hamburger und auch internationalen Künstlern begleiten.
Die Yeah Yeah Yeah Studios sind auch internationaler Knotenpunkt für diverse Szenen in Hamburg (besonders im Soul, Sixties, Garage und Indie Bereich) und müssen als solche erhalten werden.
Mehrere Existenzen hängen vom Erhalt der Studios ab.
Ausserdem gibt es eine tolle Auswahl an Dankeschöns, von einer Vinylscheibe bis zur kompletten Studioproduktion.
Viele befreundete Bands und Musiker haben tolle Dankeschöns zur Verfügung gestellt!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir können die professionelle Trocknung der Räume beauftragen, Vorschüsse für die aufwendigen Reparaturen der Studiogeräte leisten und wenn nötig ein Gerichtsverfahren zum Erstreiten des Einstands der Versicherung bezahlen, was die Sache extrem beschleunigen kann.

Viele Geräte gerade aus dem Analogtonstudio müssen zu Spezialisten gebracht werden, die sich über ganz Europa verteilen. Um überhaupt ein Schadensmaß zu erstellen, müssen sie dorthin transportiert werden und auch die Kosten für die Kostenvoranschläge müssen gedeckelt sein.

Sollten wir nur die Fundingschwelle erreichen, können wir damit immerhin die weitere Abwicklung des Schadens und die benötigten Gutachten finanzieren, sollten wir über unser Fundingziel hinaus kommen, können wir das direkt in die Restauration von Geräten und Räumen stecken und gelangen damit schneller wieder zu voller Ausstattung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die beiden Betreiber des Studios. Die Musikproduzenten, Musiker und Tontechniker Dennis Rux und Tobi Kukla.

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

41.539.645 € von der Crowd finanziert
4.679 erfolgreiche Projekte
803.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH