Crowdfunding beendet
"Yenidze - Theater in der Kuppel" - ein Wahrzeichen der Stadt Dresden wird belebt. Mit der Spielzeit 2021/22 eröffnet unser Theater mit einem innovativen künstlerischen Konzept. Klassische und zeitgenössische Inszenierungen, vielseitige Workshops, Bildungsangebote und Ausstellungen stehen auf dem Spielplan. Unser Fokus liegt auf Musik, Sounds, Tanz und Sprache, auf den Themen der Fremde, Indiens und Orients. Wir möchten einen Ort der Kunst, des Austausches und der Begegnung schaffen.
19.380 €
Fundingsumme
131
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.03.21 15:06 Uhr - 10.05.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mai - September 2021
Startlevel 18.500 €

Mit Einbau eines multifunktionalen Theaterzeltes wie auch einer besonderen Ton- und Lichtanlage wird unser "Yenidze - Theater in der Kuppel" spielbereit.

Kategorie Kunst
Stadt Dresden

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Hintergrund zum Projekt
Wir sind Doreen Seidowski-Faust, Mario Faust und Anne Dietrich - Künstler:innen aus Dresden und künstlerische Leitung des Theaters. In 2020 haben wir uns mit Uwe Nimmrichter aus der Oberlausitz zusammengeschlossen, um das "Yenidze-Theater in der Kuppel" mit einem breit aufgestellten Spielplan zu füllen. Die besondere Architektur der ehemaligen Tabakfabrik erinnert an eine Moschee. Die Yenidze ist von einzigartiger Anziehungskraft und kulturübergreifender Aura. Nicht nur für die Dresdner ist die Yenidze von großer Faszination, auch Touristen fühlen sich von diesem Gebäude magisch angezogen. Wer in die Yenidze kommt, ist bereit, sich auf etwas Fremdes, Ungeahntes, einzulassen. Diese Neugier für das Ungewöhnliche und Fremde möchten wir fördern und wollen mit diesem Projekt Brücken bauen zwischen Menschen, Kulturen und Kontinenten. Wir möchten verschiedensten Kunstgattungen eine Plattform bieten, sowie Tradition und Gegenwart miteinander verbinden.

Was ist geplant
Durch weitgreifende Umbaumaßnahmen und einer beeindruckenden Innenausstattung soll die Kuppel zu einem theatralen Highlight für Jung und Alt werden. Vor allem die Stahl-Glas-Konstruktion der Kuppel soll in ihrer Einzigartigkeit Raum geben für außergewöhnliche Performances. Wir haben viel vor! So stehen für uns neben klassischen und traditionellen auch innovative, zeitgenössische, interdisziplinäre, interaktive und experimentelle Formate im Fokus. Alles ist möglich, ob Musik, Klang, Sounds, Interaktion, Sprache und/ oder Tanz..
Neben uns, der Atmadhvani Company, wird ein Pool an Künstler:innen, wie auch Gastspiele, die Kuppel von Donnerstag bis Sonntag bespielen. Zu den Abendprogrammen und Familienvorstellungen am Nachmittag wird es zusätzlich innerhalb der Woche Vorstellungen für Schulklassen und Reisegruppen geben.

Das Theater versteht sich aber nicht nur als ein Spielort, sondern auch als ein Ort der Verbindung. Veranstaltungsformate, wie zum Beispiel Tanzworkshops, Diskurse und Vorträge, aber auch Yogakurse mit Live Sitarklängen sollen Raum für Begegnung und Austausch geben.
Unter dem Motto "Yenidze comes to you" sollen zudem Projekte der kulturellen Teilhabe den Dialog mit Kindern und Jugendlichen fördern. Künstler des Yenidze-Teams werden hierfür Veranstaltungen in Schulen, Kindergärten und anderen Einrichtungen verwirklichen.

Wechselnde Ausstellungen von international bildenden Künstlern, aber auch informative Ausstellungen vervollständigen unsere Idee.

Mehr Information: www.yenidze-theater.de

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Übergeordnetes Ziel
Unser Ziel ist es die Kuppel in der Yenidze mit künstlerischen und transkulturellen Veranstaltungsformaten zu beleben. Wir möchten diesen einmaligen Ort über die Grenzen Sachsens hinaus bekannt machen. Wir möchten Vielfalt und Begegnung durch künstlerische Angebote stärken.

Zielgruppe

Wir möchten gern mit unserem vielschichtigen Ansatz den „konventionellen“ Theaterbesucher, ein junges dynamisches Publikum, als auch bildungs- und kulturferne Bevölkerungsschichten ansprechen. Aber auch der Tourist, der zu einem Kurzbesuch in Dresden weilt, soll durch mehrsprachige Programme inklusive kulinarische Arrangements erreicht werden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?
  • Dir liegt die Yenidze als Wahrzeichen von Dresden am Herzen
  • Du liebst Kunst und Kultur
  • Du möchtest gern spannende traditionelle, aber auch experimentelle Veranstaltungen und Formate in der Kuppel erleben
  • Du möchtest daran beteiligt sein, für Künstler eine neue Spielstätte zu schaffen
  • Du möchtest internationale Kunst stärker in Dresden und Sachsen verorten
  • Du hast einen Bezug zur "Fremde"
  • Du liebst Indien und den Orient
  • Du möchtest einen Ort der Begegnung und des Austausches für verschiedene Kulturkreise mitgestalten
  • Du möchtest einen ganz besonderen touristischen Anziehungspunkt in Dresden unterstützen
  • Du möchtest mit der Yenidze die Kunst und Kultur in Dresden fördern
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit Eurer finanziellen Unterstützung soll ein eigens konzipiertes multifunktionales Zuschauerzelt realisiert werden, welches schnell auf- und abbaubar ist. Behutsam angepasst an die Architektur des Gebäudes, soll damit ein geschützter Theaterraum unterhalb der temperaturanfälligen Glaskuppel entstehen. Im Winter ist es oftmals zu kalt, im Sommer zu warm. Durch eine Klimatisierung des Zeltes wird ein angenehmes Theatererlebnis weitestgehend unabhängig von den klimatischen Verhältnissen ermöglicht. Für den vielseitigen Spielbetrieb notwendige Bühnenteile sowie Teile der Licht- und Tonanlage sollen mit dieser Crowdfunding-Kampagne ebenfalls finanziert werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen wir, 3 Künstler:innen: Doreen Seidowski-Faust (Gesang, Sprache), Mario Faust (Sitar, Trompete, Surbahar), Anne Dietrich (zeitgenössischer Tanz, klassisch indischer Tanz) und unser PR-Experte Uwe Nimmrichter.

Als Künstler:innen fühlen wir uns der Yenidze auf einer besonderen Art verbunden. Über 15 Jahre lang bespielten Doreen und Mario die damalige "Märchenkuppel" mit indischen und orientalischen Produktionen. Anne arbeitet seit 6 Jahren mit dem Künstler-Duo als Atmadhvani zusammen und ist Nachfahrin des Architekten und Erbauers der Yenidze, Martin Hammitzsch. Wir alle haben in Deutschland und Indien unsere Kunstformen studiert. Seit über 20 Jahren sind wir selbstständig und in verschiedenen Kunstkollektiven national und international tätig. Uwe besitzt langjährige und vielseitige Erfahrungen im Marketing für innovative Projekte in der darstellenden und bildenden Kunst. Aber auch ein großer Pool an Mitwirkenden, die an unser Vorhaben glauben, gehören fest zu unserem Projekt.

Uns allen geht es darum, ein gemeinsames einzigartiges Werk mit Hilfe von vielen Inspirationen zu schaffen.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Yenidze - Theater in der Kuppel
www.startnext.com