Crowdfunding-Finanzierungsphase
Hi, ich bin Tristan, Yogalehrer und Gründer von Yoga Cat. Ich habe nach einer Lösung zur gründlichen Reinigung meiner Matte gesucht. Bei meiner Recherche bin ich draufgekommen, dass es kein Produkt gibt, dass meine Yogamatte tiefenwirksam von Schmutz, Keimen, Viren und Pilzen befreit. Also habe ich Yoga Cat gegründet und zusammen mit Experten den ersten funktionellen Tiefenreiniger für Yoga- und Sportmatten entwickelt.
2.576 €
Startlevel 3.000 €
73
Unterstütz­er:innen
3Tage
Alexander Loyal
Alexander Loyal vor 6 Stunden
Carla Marquez
Carla Marquez vor 9 Stunden
Saskia Hamann
Saskia Hamann vor 8 Tagen
Julia Drummer
Julia Drummer vor 8 Tagen
Katja Koschade-Huber
Katja Koschade-Huber vor 8 Tagen
Sina Kolan
Sina Kolan vor 8 Tagen
Andrea Wengenmayer
Andrea Wengenmayer vor 8 Tagen
Sophia Sauter
Sophia Sauter vor 8 Tagen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Yoga Cat
 Yoga Cat
 Yoga Cat
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 03.11.22 12:05 Uhr - 03.12.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis vor Weihnachten
Startlevel 3.000 €

Das Geld wird dafür verwendet, um den ersten Batch zu produzieren.

Kategorie Sport
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Hi, ich bin Tristan, Yogalehrer und Gründer von Yoga Cat. Ich habe nach einer Lösung zur gründlichen Reinigung meiner Matte gesucht. Bei meiner Recherche bin ich draufgekommen, dass es kein Produkt gibt, dass meine Yogamatte tiefenwirksam von Schmutz, Keimen, Viren und Pilzen befreit. Also habe ich Yoga Cat gegründet und zusammen mit Experten den ersten funktionellen Tiefenreiniger für Yoga- und Sportmatten entwickelt:

Wir alle waschen unsere Kleidung und besonders unsere Hände, um sie von Schmutz, Keimen und Bakterien zu befreien. Wieso machen wir das eigentlich nicht mit unserer Yoga- oder Sportmatte? Wusstest du, dass Schweiß, Schmutz und Wärme ein Paradies für Bakterien, Viren, Pilze und Keime sind?

Studien zeigen, dass sich auf Yogamatten extrem viele Keime sammeln können: Bis 100.000 pro Quadratzentimeter! Das sind mehr als auf der Toilette, im Mülleimer und in etwa vergleichbar mit der Anzahl an Keimen auf einem Spülschwamm. Wann hast du deine Matte das letzte Mal so richtig gründlich gereinigt? Wusstest du, dass dich diese Keime krank machen können?

2006 berichtete die New York Times und später auch die Elle genau über dieses Thema: Pilzbefälle, Infektionen, Pickel oder Ausschläge durch die Sport- oder Yogamatte - etwas, das so viele Menschen tagtäglich benutzen. Und trotzdem sind sich die meisten darüber nicht im Klaren.

Das Problem mit den herkömmlichen Mattensprays und Desinfektionsmitteln, welche wir normalerweise nutzen, ist folgendes: Die meisten Matten sind porös und nicht glatt, damit sie Schweiß aufnehmen und man nicht rutscht. Das heißt aber auch, dass man die Matten mithilfe von Sprays nicht gut abwischen kann und sich die meisten Keime tief in der Matte befinden. Hinzu kommt, dass diese meistens auf Alkoholbasis hergestellt wurden und somit die Matte angreifen.
Das bedeutet, dass du deine Matte regelmäßig unter fließendem Wasser sauber machen musst, um sie gründlich zu reinigen. Ist ja irgendwie auch logisch – du wäscht deine Sportkleidung ja auch regelmäßig in der Waschmaschine und sprühst sie nicht einfach ab.
Für die Reinigung unter fließendem Wasser gab es bisher kein geeignetes Mittel auf dem Markt. Aus diesem Grund haben wir zusammen mit Chemikern, einer Dermatologin, einer Hygenspezialistin, Yogalehrer*innen und einem Parfümeur den ersten funktionellen Tiefenreiniger für Yoga- und Sportmatten entwickelt, der

  • die Matte gründlich reinigt und nicht angreift, sondern dafür sorgt, dass du einen guten Grip auf der Matte hast;
  • hautneutral in der Anwendung ist und sehr angenehm riecht;
  • biologisch abbaubar ist und nachhaltig in Deutschland produziert wird.

Yoga Cat soll dich in deinem „Peace of Mind“ unterstützen, damit du dich guten Gewissens auf deine Praxis fokussieren kannst. Wir haben lange daran gearbeitet die passende Formel zu entwickeln, welche im Anschluss vom Fresenius Institut und Yogalehrern getestet wurde.

Wenn dir Hygiene, deine Gesundheit und die Langlebigkeit deiner Matte wichtig sind, dann sag Tschüss zu dreckigen Yogamatten und Hallo zu Yoga Cat – Tiefenreinigend, schonend, nachhaltig, hautneutral und wohlduftend. Denn zusammen mit dem renommierten Parfümeur Thorsten Biehl haben wir auch den richtigen Duft gefunden: Chandana Spirit, die Essence des Sandelholzes mit Noten von Kardamom, Cypriol und Amber soll dir dabei helfen dich zu entspannen und auf deine Praxis zu konzentrieren.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Yoga Cat ist für Euch und alle Nutzer von Yoga- und Sportmatten sowie Yoga- und Sportstudios. Wir haben sehr viel Zeit damit verbracht, die richtigen Partner und die richtige Formel zu finden und sind davon überzeugt, etwas auf dem Markt zu bringen, dass Sinn macht und dessen Qualität überzeugt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Nur gemeinsam mit deiner Unterstützung schaffen wir es, den erste Batch an Tiefenreinigern zu produzieren und mehr Bewusstsein für das Problem zu schaffen.

Werde Teil der Yoga Cat Revolution! Als Dankeschön schicken wir dir das Produkt zu einem einmaligen Crowdfunding Preis nach Hause, noch bevor es auf den Markt kommt. So kannst du dich als Erster von dem Produkt überzeugen und Pionier in der Bewegung für einen besseren und nachhaltigeren Lebensstil werden.

Und das war erst der Anfang - denn mit deiner Unterstützung haben wir mit Yoga Cat noch viel vor. Um zu zeigen, dass Yoga Cat für uns mehr als nur ein Reinigungsmittel ist, haben wir für euch die Soundjourney kreiert. Sie erzählt die Geschichte hinter Asben the Yoga Cat, die sich auf die Suche begibt die Essenz des Yogas zu verstehen und dabei von verschiedenen Charakteren etwas neues über sich selbst und Yoga lernt. Unser Ziel ist es mittel und langfristig eine Marke aufzubauen, die Menschen auf dem Weg des Yogas zu unterstützen mit Produkten und Geschichten, die nachhaltig, ästhetisch, funktionell und für Alle gedacht sind

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

In den letzten Monaten haben wir viel von unserer Zeit und unserem Geld investiert, um etwas in die Welt zu setzen, von dem wir total überzeugt sind und das uns Spaß macht. Einiges ist schon vorfinanziert worden, das Geld hilft uns dabei die Maschinen für die erste größere Produktion einzustellen und somit den ersten Batch vor dem offiziellen Markenlaunch zu dir nach Hause zu schicken, damit du dich selbst von der Leistung und Qualität überzeugen kannst. Auch arbeiten wir im Hintergrund an weiteren Produkten und haben eine größere Vision, die ihr mit eurem Beitrag unterstützen könnt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter Yoga Cat steht ein kleines Team. Zum einem ist da Tristan, unser Gründer und Yogalehrer. Als er von seiner eigenen Yogamatte einen Ausschlag bekommen hat, hat er sich intensiv mit dem Problem beschäftigt, wodurch die Idee für Yoga Cat entstanden ist. Er ist der Perfektionist und kreative Kopf, der das Produkt zusammen mit unseren Experten entwickelt und Yoga Cat ein Leben eingehaucht hat.

Kaja ist auch Yogalehrerin. Sie kümmert sich um das Marketing und steht in Kontakt mit den Yogastudios.

Nick ist unser Experte für Logistik und ein Genie, wenn es um Operations geht. Er kümmert sich um den Onlineshop und sorgt dafür, dass die Pakete später auch bei Euch zuhause ankommen.

Zuletzt ist da auch noch unsere gute Seele Eva, die uns bei allen Prozessen tatkräftig unterstützt und immer aufgebaut hat, auch wenn es mal nicht so lief, wie wir es uns gewünscht hätten.

Wir bei Yoga Cat haben auch mit vielen anderen Experten, Wissenschaftlern, Kreativen und Künstlern zusammengearbeitet. Uns war es wichtig, auch die Menschen hinter ihrer Arbeit kennen zu lernen und wollen hier kurz ein paar vorstellen:

  • Lisa Löwenstein, unsere Designerin, macht, wie wir finden, die schönsten Designs und ist dafür verantwortlich, dass unsere Corporate Identity so modern, edel und doch leicht verspielt aussieht.
  • Egle Zvirblyte ist die Illustratorin, die unter anderem schon mit Apple, Google, The New York Times und Adidas zusammengearbeitet hat und Asben The Yoga Cat auf das Papier gebracht hat.
  • Thorsten Biehl, renommierter Parfümeur in zweiter Generation, hat mit uns den Duft für Yoga Cat entwickelt, damit die Reinigung zu einem echten Erlebnis wird.
  • Lisa Demma und Michael Lane haben mit uns zusammen die Soundjourney entwickelt, eingesprochen und die Musik dazu konzipiert. Mit der Soundjourney wollen wir zeigen, dass hinter Yoga Cat mehr als nur ein Reinigungsmittel steht.

Es gibt noch zahlreiche andere Leute, die uns auf unserem Weg unterstützt haben und denen wir jetzt auch schonmal Danke sagen wollen. Wir hoffen, wir können dich auch bald dazu zählen.

Wir haben aber noch etwas Kleines für dich: Unsere erstellte Playlist, die quasi rauf und runter lief, während wir an Yoga Cat gearbeitet haben. Diese wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten und hoffen, dass sie dich auch so gut durch den Tag begleitet, wie uns.

Welche Nachhaltigkeitsziele verfolgt dieses Projekt?

Primäres Nachhaltigkeitsziel

3
Gesundheit

Warum zahlt das Projekt auf dieses Ziel ein?

Yoga Cat hilft bei der Aufklärung und Präventionen von Hautkrankheiten und Infektionen, die von ungereinigten Yoga- und Sportmatten ausgehen könne und wollen auch mit Forschungseinrichtungen zusammenarbeiten. Auch setzen wir auf eine lokale Produktion um lange Lieferketten zu vermeiden – die Produktion ist durch das Nutzen von Wärmepumpen und Solaranlagen sehr effizient und so gut wie klimaneutral. Zukünftig wollen wir uns in diesen Punkten noch weiter verbessern, um einen Teil zurückzugeben.

Dieses Projekt zahlt außerdem auf diese Ziele ein

9
Innovation & Infrastruktur

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Yoga Cat
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren

Dieses Audio wird von Soundcloud abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an SoundCloud Global Limited & Co. KG (Deutschland) als Betreiberin von Soundcloud zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren