Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Community
Eine ganze Markthalle voller unverpackter Produkte und ein kultureller Schmelztiegel! Werde Teil unserer Idee, die das verpackungsfreie Einkaufen und den Zero-Waste-Lifestyle in alle Bevölkerungsschichten und die Gastronomie tragen soll . Entdecke Erzeugnisse kleiner, regionaler Höfe und unterstütze uns dabei, jungen Unternehmen mit innovativen Ideen, bezahlbare Flächen für neue Produkte zu bieten. Appelhoff & Botterfatt! - Markthalle für Unverpacktes und Kulturelles! Markthalle für alle Sinne
Hamburg
8.500 €
50.000 € Fundingschwelle
175
Fans
153
Unterstützer
23 Tage
 Die erste Zero-Waste Markthalle. In Hamburg!

Projekt

Finanzierungszeitraum 29.06.17 18:05 Uhr - 17.08.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 4. Q. 2017 - 2. Q 2018
Fundingschwelle 50.000 €
Fundingziel 150.000 €
Stadt Hamburg
Kategorie Community

Worum geht es in dem Projekt?

Erst mal kurz
Appelhoff & Botterfatt wird die Themen verpackungsfreies Einkaufen und Kulturelles mit der Unterstützung junger Unternehmen und regionaler, kleiner Höfe verbinden.

Dazu wird die bereits etablierte Idee verpackungsfreier Supermärkte auf eine ganze Markthalle ausgeweitet.
Ein ständiger Wochenmarkt wird mit wechselnden Betreibern eingeführt. Das lässt den Marktleuten größtmögliche Freiheit und hält Personalkosten niedrig. Die kleineren Höfe aus der Region werden wir mit fertigen Ständen unterstützen. Da muss nur noch die Ware mitgebracht werden.
Diese Pop-up Stände werden wir auch jungen Unternehmen mit neuen Ideen anbieten.
Ein Ziel ist auch ein Gastronomisches Angebot innerhalb des Zero-Waste Konzeptes zu realisieren.

Platz für Kulturelles ist reichhaltig vorhanden. Von Ausstellungen und Lesungen bis hin zu Theaterprojekten wird in der neuen Markthalle ein vielfältiges kulturelles Angebot gegeben sein.

Und nun ausführlich ;)
Wir wollen dazu beitragen, die Plastikstrudel in den Weltmeeren nicht weiter wachsen zu lassen. Wir wollen erreichen, das flächendeckend Müll vermieden wird, sowie Lebensmittel mehr gewürdigt werden, und so der Lebensmittelverschwendung entgegenwirken. In der ersten Markthalle für verpackungsfreie Produkte wird es die Möglichkeit geben, aktiv Handwerk zu erleben und mehr über die Herkunft unserer Lebensmittel zu erfahren.
Und: Unser Projekt dient wunderbar der Vernetzung von Menschen, die ähnlich denken.
Wenn ihr zusätzlich zu einem bezahlbaren Einkauf gesunder Lebensmittel und aktiver Entlastung der Umwelt auch für eure Nachbarschaft und eure Region wieder Verantwortung entwickeln möchtet, dann ist das vor allem euer Projekt!
Weg von der Anonymität, hin zu Anteilnahme, Teilhabe und Kümmern.

Jeder hat eine Chance! Jeder hat eine Verantwortung! Jeder hat eine Möglichkeit!

Natürliche Produkte, ohne Verpackung und aus der Region – nicht einkaufen müssen, sondern Einkauf erleben!
Neben dem Alltäglichen findet ihr bei uns auch Pop-Up Stores mit neuen und frischen Ideen und Produkten, Gastronomie und Einzigartiges.
Natürlich alles unverpackt, denn wir legen besonderen Wert auf die Vermeidung von unnötigen Abfällen und Verpackungen.
Macht mit und unterstützt uns dabei, die Welt ein wenig besser zu machen. Es zählen auch die kleinen Dinge, die jeder tun kann.

Das geht ganz einfach und ist vielen auch schon bekannt: Die Lebensmittel (und auch andere Produkte) werden in so genannten Bulk Bins aufbewahrt. Von diesen kannst du - exakt so viel, wie du für deinen Bedarf benötigst - in deinen eigenen, mitgebrachten Behälter umfüllen. Und wenn du gerade keine Behälter dabei hast oder spontan zu uns findest ist das kein Problem. Leih dir einen Behälter oder nutze eine der recycelten Papiertüten.

Nutze deine Chance! Tritt ein in eine unverpackte Welt voller Genussmomente, die dich Handwerk erfahren lässt und lerne die Erzeuger direkt kennen.
Appelhoff & Botterfatt wird eine Plattform für ökologische Betriebe und kleine Höfe aus der Region. Eine Plattform, die einen geschlossenen Kreislauf anbieten will. Kein Lebensmittel wird verschwendet! Du wirst Gastronomie vorfinden, die aus dem Sortiment der Lebensmittel für dich Gerichte zubereitet - ohne unnötige Abfälle zu erzeugen.

Markthalle für Hamburg - Ein Zero-Waste-Projekt

Wir wollen einen Zero-Waste-Hub gestalten! Einen Ort, wo ihr unverpackt euren täglichen Einkauf erledigen könnt - und einen Ort, der jungen Unternehmen und interessierten Menschen die Möglichkeit gibt, neue Produkte kennenzulernen und aktiv an handwerklichen Prozessen teilzunehmen. Eine Erlebnis- und Event-Markthalle nach dem Store in Store Prinzip mit Pop-Up-Flächen, Themeninseln von Lebensmitteln über nachhaltige Mode und fairer Technik.
Wir wollen zur aktiven Teilnahme an handwerklichen Prozessen Maker-Hubs schaffen, wo Kaffee geröstet wird, Getreide gemahlen, und Brot gebacken. Zum Mitmachen, Lernen und als Möglichkeit, sein Produkt zu präsentieren.
Die erste Zero-Waste-Markthalle überhaupt soll zudem ein Schmelztiegel werden für soziale und kulturelle Veranstaltungen und für rege Gespräche und den Meinungsaustausch an einer langen Tafel.

Jeder Kauf ist eine Wahl oder eine Abstimmung für oder gegen etwas. Du hast die Macht!

Appelhoff & Botterfatt steht für Idealismus und zeitgemäße Werte - für eine wachsende Gruppe von Menschen, die nachhaltig denken und sich über alternative Wirtschaftsmodelle wie auch Zukunftsmodelle informieren und aktiv danach leben wollen. Unterstütze uns dabei, Abfall zu vermeiden und Lebensmittel nicht zu verschwenden! Alles ökologisch. Idealerweise plastikfrei. Nachhaltig vom Energielieferanten bis zur Bank.

Und es gibt eine soziale Komponente!

Es ist geplant, einen prozentualen Anteil des Umsatzes an Projekte sozialer oder ökologischer Art zu spenden. Die Auswahl wird dabei euch überlassen! Über den Spendenerfolg und die dadurch unterstützten Projekte wird regelmäßig, auch begleitend, berichtet.

Ein langfristiges Ziel kann die Eingliederung von obdachlosen und geflüchteten Menschen sein, die hier eine Tätigkeit ausüben können und dauerhaft von einer Ausbildung und sozialversicherungspflichtiger Tätigkeit profitieren können.


Und noch mal ganz kurz, an wen sich das Projekt richtet:

  • an euch und uns selber, als Konsumenten und als an die Zukunft denkenden Menschen
  • an kleine landwirtschaftliche Betriebe aus der Region
  • an junge Unternehmer mit tollen nachhaltigen Konzepten und Bedarf an bezahlbaren Präsentationsflächen

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel von Appelhoff & Botterfatt ist, den verpackungsfreien Einkauf zu optimieren und eine möglichst umweltschonende Lebensmittelversorgung anzubieten. Daher wollen wir vor allem mit regionalen Lieferanten zusammenarbeiten und die Transportwege kurz halten.
Wenn man regionale Landwirtschaft nachhaltig fördern möchte, kauft man am besten bei einem Direktvermarkter. 
In Hamburg und Umgebung gibt es einige Hofläden und wir befürworten den Einkauf dort sehr- daher wollen wir auch in Kooperation mit bestehenden Hofläden und Märkten agieren. Gemeinsam sind wir stark!

Nur wenn verstärkt saisonale und regionale Erzeugnisse nachgefragt werden, könnt ihr als Verbraucher unnötige Lebensmitteltransporte verhindern.

Mit Fokus auf regionale, ökologische und auch saisonale Lebensmittel erreichen wir zusammen eine Stärkung der heimischen Landwirtschaft und eine Förderung der regionalen Wirtschaftskraft. Das schafft Transparenz darüber, wie ein Produkt hergestellt wird und von wo es stammt.
Das Projekt besitzt eine hohe Strahlkraft nach außen.
Die Zero-Waste-Bewegung wird dadurch tatkräftig unterstützt!
Außerdem soll mit dem neuen Marktplatz ein Schmelztiegel für den Gedankenaustausch und für soziale und kulturelle Projekte geschaffen werden.
Wir wollen einen Ort schaffen, an dem Menschen zusammenfinden, philosophieren und sich dabei wohl fühlen.

Natürlich wird es einen integrierten Supermarkt für verpackungsfreie Produkte geben, wo ihr euren täglichen Bedarf vorfindet. Vom Amaranth-Müsli über Drogerieprodukte bis hin zum Zirbenkissen.

Mit Appelhoff & Botterfatt können wir gemeinsam:

  • die kleinteilige regionale und saisonale Landwirtschaft fördern
  • neuen Ideen und jungen Firmen bezahlbare Pop-Up Flächen bieten
  • den Verpackungsmüll eindämmen
  • Plastik vermeiden
  • bedarfsgerecht einkaufen und so Geld sparen und
  • weniger Lebensmittel verschwenden


Grundsätzlich stellt sich die Frage, wie sich die Gesamtenergiebilanz der angebotenen Produkte mit einem kleinstmöglichen ökologischen Fußabdruck darstellen lassen kann,
ohne langfristig auf gängige Erzeugnisse zu verzichten, die nicht regional oder nur saisonal verfügbar sind (Tomaten, Zitrusfrüchte, verschiedene Salate).
Eine mögliche Lösung in der Zukunft wären Gewächshauskonzepte, in denen derartige Erzeugnisse angebaut werden können (von Vertical Farming bis Aquaponing).


Und wer ist die Zielgruppe?

Es sollen möglichst viele Menschen angesprochen werden. Das verpackungsfreie Einkaufen und die Wertschätzung guter, regionaler Erzeugnisse soll für alle möglich sein. Für uns selbst, wie auch für euch!
Du hast eine hohe Affinität zu ökologisch erzeugten Produkten, befürwortest eine nachhaltige Lebensweise und willst dich gesund ernähren? Prima!
Du bist offen für neue Einkaufskonzepte, wie das verpackungslose Einkaufen? Perfekt!
Du magst es, auf dem Wochenmarkt einzukaufen, hast aber meistens keine Zeit dazu? Jetzt kommen wir uns richtig nah!
Die neue Zero-Waste-Markthalle soll auch ein Platz für Familien sein und für Menschen, die mal genauer in die Geldbörse schauen müssen. Wir arbeiten an Lösungen, dies zu ermöglichen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Setzen wir die Ziele mal groß an: Wir wollen gemeinsam die Welt retten.
Es ist ja nicht nur Verpackungsmüll, es ist unser Lebensstil, der dem Planeten Erde zu schaffen macht.
Die Reduzierung von Verpackungsmüll, die Unterstützung von kleinen und regionalen Landwirtschaftsbetrieben und der bereitgestellte Platz zur Präsentation von anderen innovativen und nachhaltigen Ideen und Lösungen sind ein kleine, aber sehr wichtige, richtige Schritte.
Wenn du dich für dieses Projekt entscheidest, hilfst du aktiv mit, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden und die Welt frei von Müll zu gestalten. Und du hilfst dadurch, den bedarfsgenauen Einkauf für alle zu ermöglichen
Mit eurer Unterstützung machen wir die Welt ein klein wenig besser!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Dank eurer Unterstützung werden wir viele wichtige Vorarbeiten in Angriff nehmen können. Kassensysteme, Kühllager, Inventar und die Ausgestaltung der Flächen sind kostenintensive Maßnahmen.
Auch muss ein effizientes Team gebildet werden.

Das Konzept sieht vor, dass ein Teil der Fläche an gastronomische Konzepte und weitere Betriebe in der Markthalle vermietet wird. Eure Unterstützung wird daher für die Ausgestaltung der Verkaufsfläche für den verpackungsfreien Einkauf, speziell ausgedachte Fertiglösungen für die Pop-Up Flächen und die Marktstände für kleinere Höfe und Betriebe eingesetzt. Es soll eine Umgebung geschaffen werden, die die kleineren Partner auf den Flächen besonders unterstützt.

Natürlich sind Banken mit im Boot und anderen Investoren ist das Projekt nicht verschlossen.
Derzeit sprechen wir mit vielen Eigentümern und Maklern und haben Kontakte zu relevanten Gremien geknüpft, um die ideale Fläche zu finden und zeitnah beziehen zu können. Viele dieser Flächen findet ihr auf facebookpräsentiert. So seid ihr Teil dieser Entscheidung.

Wenn wir mit eurer Hilfe das Fundingziel überschreiten, können zusätzliche Maßnahmen umgesetzt werden, die das verpackungsfreie Leben noch einfacher machen.

Je mehr wir über das Crowdfunding mit euch generieren können, desto weniger abhängig sind wir und um so besser ist die Ausgangsposition für all unsere Verhandlungen und um so mehr kann in die Ausgestaltung der Markthalle investiert werden.

Mit eurer Unterstützung können wir schon mal loslegen! Verträge unterzeichnen, Aufträge für den Ausbau vergeben und Inventar bestellen.
Und die Zukunft?
Wir wollen einen völlig neuartigen verpackungslosen Lieferdienst etablieren und eine App programmieren, mit der ihr Bestellungen bequem von zu Hause oder unterwegs erledigen könnt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Team besteht aus vielen Menschen im Hintergrund, die das Projekt ideell und aktiv in den letzten Monaten unterstützten und auch jetzt aktiv mithelfen. Eine Auswahl dieser Menschen stellen sich auf der Seite Marktkomplizen vor, die natürlich auch einen facebook-Ableger hat.

Die Marktkomplizen als Team für dieses Projekt sind all jene Menschen, die ideell und aktiv an diesem Projekt in den vergangenen Monaten mitgearbeitet haben. Insbesondere Danke ich Simone für eine Reihe von Texten und einem Großteil des Lektorats, Charlene , die neben Ihrer Arbeit für Greenpeace mit vielen Ideen und viel Input an der Seite dieses Projektes steht.
Anne Köhler und der vegenet GmbH für die Übersetzung der Texte ins Englische und grafischen Input, allen Behörden und Privatpersonen für die Erteilung von Drehgenehmigungen in Hamburg und seinem Umland, und vielen, vielen Menschen aus meinem privaten Umkreis, die das Projekt, die Idee und mich nicht nur ideell unterstützt haben. Hiermit Danke ich auch Svenja für das zweite Lektorat, Julia und Olaf Staron für die Möglichkeit, im Club Kukuun so einige Veranstaltungen durchführen zu dürfen.
Ich danke Jannes Vahl für sein Ohr und lange Gespräche und bin dankbar, die Clubkinder als Partner aufführen zu dürfen.

Große Dankbarkeit besteht gegenüber all jenen Menschen, die das Projekt in den letzten Monaten unterstützt haben, über das Logodesign von Andreea Dräger, rechtliche Beratungen und ein wirklich gutes Steuerberatungsbüro bis hin zu neuen Kontakten aus der Medienbranche und der Gastro-Szene. Klangboutique, von der ich die tolle musikalische Untermalung erhalten habe.
Weitere Aufnahmen sind dem Portfolio aus Fotolia/Adobe Stock entnommen. Die Lizenzen sind im Impressum des Projektes aufgeführt.

Besonderen Dank gilt auch einem Apfelhof im Alten Land und einem Demeter Hof im direkten Umland Hamburgs für die Möglichkeit der tollen Filmaufnahmen.

Ich danke Stephan, Sarah-Lisa, Frank, Henning, Tina, Sandra, Olimpia, Björn, Max, Stefan, Sabrina und noch so vielen mehr.

Nicht zu vergessen Lesley Farsifa, Nici Podlech, Beate und all den noch hinzukommenden Marktkomplizen in der Laufzeit des Crowdfundings.

Von Anfang an dabei und für das Thema am Brennen, zudem verantwortlich für viele eingesprochene Texte und Werbeteaser ist Viktor Hacker, seines Zeichens Comedian und Sprecher für Synchron und Voice Over und vieles mehr.

Natürlich gilt ein besonderer Dank Bettina Preuschoff, dem Pilatesstudio Alsterdorf, Kevin Murphy, dem singenden Coiffeur und Eve Champagne, sowie der Olivia Jones Bar.

Ich danke Antje und Niko von Herzen, dass die beiden als zusätzliche Ansprechpartner für Pressevertreter bei der Crowdfunding-Launch Party zu Verfügung stehen.

Und selbstverständlich gilt mein Dank allen unverpackt-Läden!
Herzliche Grüße nach Kiel und Wien!

Initiator ist Andreas Achtziger, der eigentlich eine Beratungsfirma für den elektronischen Geschäftsverkehr führt. Das hat viel mit IT und Logistik zu tun und mehr mit den Akteuren, die nun partnerschaftlich in eine neue Zukunft geführt werden sollen.
Mehr zu den Gründen für die Entscheidung, in eine neue Branche einzusteigen, findet sich in einem Blogbeitrag auf der Projektseite.

In das Projekt sind viele Eindrücke aus Wien, Kopenhagen, London, Oslo, Warschau und Budapest eingeflossen. Und wer aufmerksam mitgelesen hat, findet auch den Einfluss aus Berlin und Bremen wieder.
Die Zukunft ist unverpackt!

Impressum
editraxx GmbH & Co. KG
Andreas Achtziger
Sülldorfer Landstr. 1a
22589 Hamburg Deutschland

Appelhoff & Botterfatt ist ein Zero-Waste Projekt der editraxx GmbH & Co. KG
eingetragene Marke DPMA RN 302016231702
Telefon 040 60941992-0
Geschäftsführerin:
Elbe Executive Verwaltungsgesellschaft mbH
https://appelhoff-botterfatt.de/impressum/

Partner

dieUmweltDruckerei hat den Anspruch eines ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatzes. Das heißt, wir streben danach, sämtliche Bereiche der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit als integrierte Strategie umzusetzen.

Die clubkinder sind ein gemeinnütziger Verein, der Spenden für soziale Projekte in Hamburg sammelt und soziale und kulturelle Projekte kuratiert.

http://www.clubkinder.de/impressum/impressum.html

Das kukuun ist nicht nur ein wunderbarer Ort, um gepflegte Getränke zu genießen, Konzerte, Theater, Shows oder Poetry Slams zu erleben oder gar Parties zu feiern. Wir haben sieben Tage die Woche für euch geöffnet.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.814.383 € von der Crowd finanziert
5.043 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH