Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
ZwischenRaumTheater - Intergeneratives Theater
Im Projekt ZwischenRaumTheater wollen wir gemeinsam mit einer altersgemischten Gruppe auf Grundlage selbst geschriebener Texte und so entstehender Figuren ein Theaterstück entwickeln. Das Stück wird im Ort Hohensolms und Teilen des ehemaligen Schloss Hohensolms inszeniert und aufgeführt. Wichtig für diese Arbeit ist zum einen, allen Teilnehmenden die Möglichkeit zu geben, ihre eigene Rolle zu entwickeln und zum anderen einen Austausch zwischen den Generationen auf kreativer Basis zu ermöglichen.
Hohenahr
2.800 €
2.500 € Fundingziel
62
Fans
29
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 ZwischenRaumTheater - Intergeneratives Theater

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.04.15 11:01 Uhr - 25.06.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juli - September 2015
Fundingziel 2.500 €
Stadt Hohenahr
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

Zu Beginn der Projektplanungen stand vor allem die Idee, dass wir einen Spielort für unser Projekt brauchen, der selbst schon Geschichten erzählt, der interessante Ecken und Nischen hat und uns zum Geschichtenerzählen inspirieren kann. “Was könnte hier passiert sein? Was könnte hier noch alles passieren?”

Der Gutshof des Schlosses Hohensolms ist mit seiner Geschichte, seinen Räumlichkeiten sowie der Historie des Schlosses ein spannender und inspirierender Ort, an den die Teilnehmenden mit ihren persönlichen Geschichten und Lebensumständen kommen. Mit unserem Arbeitstitel “Kleinigkeiten aufpoliert” werden wir uns der sich daraus ergebenden Summe an Geschichten annehmen, sie finden und erfinden, schreiben und spielen, bis sie uns so gut gefallen - so aufpoliert sind -, dass wir sie einem Publikum zeigen wollen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Neben der Erarbeitung, Erprobung und Präsentation eines Theaterstücks, sollen in diesem Projekt zwei Qualitäten zusammengebracht werden: Die junge Antriebskraft und die reife Erfahrung. Damit wollen wir zur Erweiterung des Wissens- und Erfahrungshorizonts der jüngeren Teilnehmenden und zur Aktivierung des Antriebs der älteren Generation verhelfen.
Die generationsübergreifende gemeinsame Arbeit soll realistischen und unverfälschten Blick auf andere Generationen ermöglichen, der im Alltag selten möglich wird.

Unsere Zielgruppe ist also eine ganz gemischte: Sowohl Schüler_innen ab 14 Jahren, Senioren bis 99 Jahre und auch alle Altersgruppen zwischen diesen beiden Polen sind angesprochen, teilzunehmen.
Wir haben den Anspruch, jedem/r der/die teilnehmen möchte, das zu ermöglichen. Dafür ist nicht zwangsläufig die Teilnahme am dreiwöchigen Probenprogramm (27.07.-14.08.2015) nötig, sondern es können individuelle Arten der Teilnahme gefunden werden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wer
-> Theater an besonderen Orten spannend findet
-> innovative Regieideen mag
-> meint, dass mehr Kontakt zwischen verschiedenen Generationen für alle bereichernd wäre
-> Hohensolms/die Tor-Weg-Wohnung/das Schloss Hohensolms kennt oder kennenlernen möchte
-> drei motivierte Theaterpädagoginnen in ihrem Berufsstart unterstützen möchte

... - der ist potentieller Unterstützer unseres Projektes!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Was unser Projekt braucht und was ihr mit eurem Beitrag mitfinanzieren würdet:

-> Raummiete für die Proben- und Aufführungszeit
Die Tor-Weg-Wohnung hat für uns einen Sondersondersondertarif gemacht, ein bisschen Miete zahlen wir trotzdem. Außerdem werden wir das Dorfgemeinschaftshaus Hohensolms nutzen.

-> Fahrtkosten!
Schon in der Vorbereitungsphase des Projektes sind wir mehrmals für etwa eine Woche in der Region rund um Hohensolms unterwegs gewesen, um dort in Schulen, Seniorenkreise, Ehrenamtlichen-Vereine etc. zu gehen und dort Workshops anzubieten, uns vorzustellen und für unser Projekt zu werben. Dabei sind Fahrtkosten entstanden, die wir bislang aus eigener Tasche decken.

-> Technische Ausstattung
Für die Aufführungen rechnen wir gerade damit, dass wir mindestens eine Lichtanlage und evtl. eine Tonanlage ausleihen werden, und jemanden anstellen müssen, der diese bedient.

-> Honorare für Designerin und Projektleitung
In dem Projekt stecken inzwischen mehr als 1 1/2 Jahre Planungs- und Vorbereitungszeit, die uns schon viel Erfahrung gebracht haben. Schön wäre es aber, wenn wir auch ein wenig der Arbeitszeit in barer Münze in den Händen halten könnten. Auch unsere tolle Designerin soll für ihre Arbeit ein Honorar bekommen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ulli Gnandt, Verena Lany und Hannah Monninger

Wir sind drei angehende Theaterpädagoginnen, die derzeit noch an der HKS Ottersberg im Studiengang Theater im Sozialen. Theaterpädagogik studieren. Das Studium wird zum Zeitpunkt des Projektstartes abgeschlossen sein, das Projekt ist damit auch quasi unser Start ins Berufsleben.

Projektupdates

28.06.15

Veränderte Aufführungstermine!!

Die öffentlichen Aufführungen des entstandenen Stückes werden am 13./14./15. August um 19.30 Uhr und am 16. August um 16.00 Uhr stattfinden - anders als im Video angekündigt!

Partner

Der Verein nutzt und bewirtschaftet die Räumlichkeiten im ehemaligen Hofgut des Schlosses in Hohensolms und ist in Handlungsfeldern wie Freizeitpädagogik, Arbeit mit Kindern/ Jugendlichen, Spiel- und Theaterpädagogik, Erlebnis- und Medienpädagogik und Jugendkulturarbeit aktiv.

Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität sozial benachteiligter Menschen in Stadt- und Landkreis Gießen zu verbessern. Sie steht für Projektvielfalt und strebt danach,
Benachteiligungen auszugleichen und Perspektiven zu eröffnen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.168.040 € von der Crowd finanziert
4.940 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH