Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
„We graciously interfere with your perception“
Das Buch mit unseren künstlerischen Arbeiten macht an zahlreichen Beispielen der letzten 14 Jahre visuell und sprachlich nachvollziehbar, wie Kunst mit Gesellschaft interagieren kann oder wie sie in partizipativen Prozessen Menschen jeglicher Herkunft integriert. Unsere Arbeit verbindet Humor mit Kontextverschiebung und mündet in Projekte, wie z.B. botanoadopt (in dem wir Pflanzen an Adoptiveltern vermitteln), die auf internationalen Medien- und Nachhaltigkeits-Konferenzen vertreten sind.
13.037 €
13.000 € Fundingziel
67
Fans
153
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 „We graciously interfere with your perception“

Projekt

Finanzierungszeitraum 10.10.14 11:57 Uhr - 11.11.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum erstes Halbjahr 2015
Fundingziel 13.000 €
Stadt Frankfurt am Main
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

431art sind Haike Rausch und Torsten Grosch. Seit 1996 arbeiten wir gemeinsam künstlerisch zu gesellschaftlichen Themen und zu Grundfragen eines jeden Menschen. Wir fragen uns immer wieder aufs Neue, was wir mit den Mitteln der Kunst zu wichtigen Fragestellungen unserer heutigen Zeit beitragen können. Das ist unsere Motivation und der Motor unserer Arbeit. Unser Ziel ist es, eine veränderte Sichtweise uns bekannter Gegebenheiten herzustellen. Wir bevorzugen eine non-lineare vernetzende Arbeitsweise, denn wir sind der Überzeugung, das auf diese Art am ehesten an den Umbrüchen unserer Gesellschaft mitgestaltet werden kann.

Wir zeigen beispielsweise
• wie künstlerische Utopien und konkretes Handeln vereinbar sind
• wie Kunst etwas zur Energiewende beitragen kann, oder
• wie künstlerische Interventionen dazu führen, das Gemeinden Bäume adoptieren.

Jetzt möchten wir unsere Arbeiten in dem Buch "We graciously interfere with your perception" zusammenfassen. Zu sehen sind unsere Projekte der letzten 14 Jahre.
Unsere konzeptuellen Arbeiten beziehen sich auf Vorgänge, die sich aus der Natur, aus maschineller Arbeit oder aus sozialen Gegebenheiten ergeben und entwickeln und münden in Projekte, an denen Dritte beteiligt sind, in Interventionen im öffentlichen Raum oder in multimediale interdisziplinäre Arbeiten.
Die Einladungen zu internationalen Ausstellungen, Stipendien und fachübergreifenden Konferenzen zeigt uns, das wir mit unserer Arbeit so ganz falsch nicht liegen können.

Das vierfarbige Buch mit 160 Seiten und festem Einband fasst unsere Arbeiten in einem gut gestalteten, zweisprachigen (deutsch, englisch) Buch zusammen. Es macht macht unsere Arbeitsweise nachvollziehbar und unsere zeitlich begrenzten, prozessorientierten Projekte nach erlebbar. Mit Texten von Christoph Wilhelm Aigner (Österreichischer Lyriker), Christian Kaufmann (Kurator, Kunsthistoriker). Auflage 1000.

"431art überzeugt in der ideenreichen Schaffung ihrer Projekte zwischen den Bereichen realer und virtueller Veranschaulichung." Dr. Stefan Soltek, Leiter Klingspor Museum Offenbach

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit unserem Buch "We graciously interfere with your perception" möchten wir zeigen, wie Kunst als eine mit der Gesellschaft interagierende Kraft Prozesse anstoßen und Menschen jeglicher Herkunft teilhaben lassen kann. Künstlerische Arbeit wird als eine visuelle, direkt mit dem Leben verbundene Sprache verständlich.
Unser Buch richtet sich also nicht nur an Kunstfreunde, sondern an alle, die an den Veränderungen unser Gesellschaft interessiert sind und sich fragen, wie sie etwas dazu beitragen können. Unsere Arbeiten und Interventionen sind – fernab kommerzieller Vereinnahmung oder zielgerichteter Lösungsorientiertheit – "Versuchsanordnungen" im realen und virtuellen Raum zu Themen, wie Artensterben, Energiewende oder gesellschaftlicher Teilhabe. Unsere Arbeiten machen erfahrbar, wie Themen von einer unerwarteten Perspektive gedacht und inszeniert werden können. Insofern richtet sich unser Buch als Quelle der Inspiration neben
• Kunst- und Kulturinteressierten oder
• Kulturschaffenden verschiedener Disziplinen – an eine
• breite Öffentlichkeit, sowie an
• Führungskräfte in Unternehmen, an
• PlanerInnen kultureller Bildungsarbeit an
• EntscheiderInnen in Politik, sowie
• an alle, die wie wir davon überzeugt sind, das Imagination Berge versetzen kann.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unsere Arbeiten werden Wirklichkeit, weil uns in den letzten Jahren viele international ausgerichtete Institutionen und Menschen unterstützt haben. Nun möchten wir unsere Visionen, Arbeiten und künstlerischen Strategien mit weiteren Menschen teilen. Dafür brauchen wir das Buch. Unterstütze das Buch, weil vielleicht einer der folgenden Gründe auf Dich zutrifft.
1. Du bist auch der Meinung, das Kunst, die sich gesellschaftlich einmischt, weiter verbreitet werden sollte.
2. Du interessierst Dich für zeitgenössische Kunst und möchtest mehr über unsere interdisziplinäre Arbeitsweise und unsere Arbeiten erfahren.
3. Du bist auch der Meinung, das künstlerische Strategien Lösungsansätze für andere Disziplinen geben können.
4. Du arbeitest selbst im kreativen Bereich und weißt, das jeder kleine Beitrag enorm wichtig für die Realsierung eines Projektes ist.
5. Du bist FrankfurterIn und möchtest zwei Künstler aus Frankfurt unterstützen.
6. Du möchtest uns helfen, unsere zeitlich begrenzten Arbeiten – wie z.B. Interventionen im öffentlichen Raum überdauern zu lassen.
7. Du möchtest künstlerische Arbeiten unterstützen und dafür gerne eine Spendenquittung erhalten: Der Kunstverein quersumme8 e.V. unterstützt unser Projekt.
8. Dir gefällt eines unserer Dankeschöns.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesammelte Geld benötigen wir für die Produktion des Buches. Einige Arbeiten sind bereits gemacht. So stehen alle Abbildungen/Fotos bereits druckfertig zur Verfügung. Unsere Autoren unterstützen uns, indem sie ihre Texte unentgeltlich einbringen.
Der größte Teil des Geldes wird für den Druck und die buchbinderische Verarbeitung des Buches (Bildband durchgehend 4-farbig, fadengeheftet, zweisprachig d/e) benötigt.
Darüberhinaus benötigen wir für die Realisierung eine Übersetzung der Texte ins Englische, eine externe Person zum Korrekturlesen vor Drucklegung und die Gestaltung (um das Buch realisieren zu können, erhalten wir die Gestaltung für eine Aufwandsentschädigung von Euro 15,- pro Seite). 3000,- Euro haben wir bereits durch Sponsoren und Institutionen.
Unterstützt auch Ihr uns.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind das Künstlerduo 431art, bestehend aus Haike Rausch und Torsten Grosch. Seit 1996 entwickeln wir gemeinsam interdisziplinäre und partizipative künstlerische Projekte. Mitte der 2000er Jahre begann unsere Arbeit an den sogenannten nachhaltigen Themen. Unser bekanntestes Projekt heißt "botanoadopt". 431art arbeitet mit Humor und Kontextverschiebung und unterwandert auf subtile Weise vertraute Wahrnehmungsmuster. Mit unseren Arbeiten werden wir zu internationalen Konferenzen eingeladen; zuletzt zur Nachhaltigkeitskonferenz SPVU im Museum für Moderne Kunst in Zagreb (2013). Wir erhielten mehrmals ein zwischen Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft angelegtes Stipendium der internationalen Stipendiatenstätte Stiftung Künstlerdorf Schöppingen. Unsere Arbeiten sind in namhaften öffentlichen Sammlungen vertreten und wir sind Mitglied im Deutschen Künstlerbund e.V. Seit 2013 realisieren wir zudem interdisziplinäre Bildungsprojekte.
↑ English version: Change language in top bar (to the right) ↑

Projektupdates

11.11.14

!Danke liebe Freunde und Supporter - wir haben es geschafft. Unser Bildband wird realisiert. Danke für Eure Unterstützung und Solidarität.

Thank you dear friends and supporters - we made it. Our book will be realized. Thank you for supporting us and for your solidarity!

11.11.14

! Ein Support unseres Bildbandes ist noch heute Vormittag möglich. Die SupporterInnen der letzten Stunden erhalten on Top ein Multiple "Atomic cookie" (bitte Adresse angeben) https://www.startnext.de/431art! Deadline 12 Uhr. Ales, was nach 12 Uhr eingeht, zählt nicht mehr bei KulturMut mit. Und: es geht um die ANZAHL der Supporter, nicht um den Betrag. Unterstützt uns JETZT!

08.11.14

Bei KulturMut müssen wir das obige Fundingziel nur zum Teil durch Euch einsammeln. Den Rest erhalten wir von der AventisFoundation, wenn wir VIELE SupporterInnen haben. Die Anzahl unserer SupporterInnen zählt quasi doppelt. Deshalb: unterstützt uns noch heute. Je mehr von Euch unser Projekt unterstützen, desto größer sind unsere Chancen, den noch fehlenden Betrag von der AventisFoundation zu erhalten. Herzlichen Dank.

Impressum
431art c/o Grosch und Rausch GbR
Haike Rausch
Peter-Fischer-Allee 23
65929 Frankfurt Deutschland

Partner

Das Offenbacher Museum für Buch- und Schriftkunst unterstützt unseren Bildband "We graciously interfere with your perception". 2015 wird das Buch dort präsentiert werden.

Kuratiert von

kulturMut

kulturMut ist eine Initiative der Aventis Foundation in Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext. Gemeinsam verbinden wir Crowdfunding und Stiftungsförderung. Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.815.282 € von der Crowd finanziert
5.045 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH