Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Literatur
Memoiren der Baronin von Oberkirch - erste gemeinfreie Übersetzung
Die beste Freundin von Sophie Dorothee von Württemberg packt aus: Eine verkürzte Version der Memoiren der Baronin von Oberkirch soll zum ersten Mal auf Deutsch veröffentlicht werden. Die Memoiren gelten unter Historikern als einzigartige Quelle über Sophie Dorothee von Württemberg, zukünftige Zarin Maria Feodorowna, und für das Leben am französischen Hof vor der Revolution von 1789. Die Übersetzung wird 70 Monate nach Erstauflage in die Gemeinfreiheit entlassen. Machen Sie mit: Jede Zeile zählt!
Kehl
1.800 €
1.700 € Fundingziel
71
Fans
72
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 02.06.14 11:15 Uhr - 14.07.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Dezember 2014
Fundingziel 1.700 €
Stadt Kehl
Kategorie Literatur

Worum geht es in dem Projekt?

Henriette Louise von Waldner von Waldenstein, später Baronin von Oberkirch, wurde 1754 bei Thann im Elsass in einer elsässischen Adelsfamilie geboren. Sie war mit Sophie Dorothee von Württemberg, der zukünftigen Zarin Maria Feodorowna, befreundet, tauschte Briefe mit Goethe aus, wirkte als Bindeglied zwischen dem französischen und dem russischen Hof. Ihre Memoiren geben Einblicke in die Denkweise des europäischen Adels vor der französischen Revolution und vor den napoleonischen Kriegen. Beispiele, wie die Baronin zitiert wird, finden Sie hier im Blog (http://www.startnext.de/die-memoiren-der-baronin-von-oberkirch-gemeinfreie-uebersetzung/blog/).

Die Baronin von Oberkirch schrieb ihre Memoiren 1789 aus Briefen und Tagebüchern zusammen. Sie schrieb für sich und für ihre Tochter über ihr Leben bis zur französischen Revolution. Erst 1852 wurden erste Fragmente ihrer Memoiren veröffentlicht. 1853, 1869 und 1883 folgten weitere Ausgaben in französischer Sprache mit zusätzlichen Textfragmenten. Alle Ausgaben ergänzen sich, in dem bestimmte Stellen nur in der einen oder anderen Quelle vorhanden sind. Das Manuskript selbst ging angeblich verloren, sowie die Korrespondenz von Henriette mit Maria Feodorowna. Die Texte wurden nie in deutscher Sprache veröffentlicht.
Die Memoiren umfassen 39 Kapitel über 670 Seiten. Fokus dieses Projekts ist eine verkürzte Version der Memoiren. Es geht insbesondere um das Leben am Hof der linksrheinischen württembergischen Exklave Mömpelgard (frz. Montbéliard) und im nahgelegenen Etupes, sowie um die Studienreise mit dem Graf und der Gräfin Severny (Paul von Russland und Maria Feodorowna) durch Frankreich und Baden-Württemberg.

Alle Übersetzungen und Notizen werden 70 Monate nach der ersten Auflage gemeinfrei veröffentlicht (unter Creative Commons Attribution 4.0 International License, siehe http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/). Die 70-monatige Periode soll eine zeitnahe breitere kommerzielle und nicht-kommerzielle Nutzung der Übersetzung möglich machen und zeitgleich den Unterstützern eine Exklusivität bewahren. Werden die Projektziele um mehr als 10% übertroffen, wird eine erweiterte Version kostenfrei allen Unterstützern geliefert. Die angedachten unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 9,80 € fürs Taschenbuch und bei 3,50 € als e-Book.

Mehr Information über die Baronin von Oberkirch und Ihre Memoiren: http://de.wikipedia.org/wiki/Henriette_von_Oberkirch

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist die Veröffentlichung einer verkürzten deutschsprachigen Ausgabe der Memoiren der Baronin von Oberkirch bis zum 10. Dezember 2014. Diese Ausgabe wird auf ca. 70 Normseiten begrenzt (30 Zeilen zu 60 Anschlägen). Die genauen Quellen und Fragmente auf Französisch werden in einer Online-Version zur Verfügung gestellt. Die Texte werden aus dem Französischen von einem muttersprachigen Literaturübersetzer übersetzt und mehrfachen Kontrolllektüren unterzogen. Die Notizen werden für ein deutschsprachiges Publikum gegebenenfalls überarbeitet.
Durch ihre Rolle als Zeitzeugin zwischen Paris, der linksrheinischen Exklave Mömpelgard, dem Elsass, Württemberg und Russland in den Zeiten der Aufklärung spricht die Baronin von Oberkirch viele historisch Interessierte an.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

  • Sie wollen sich dafür einsetzen, dass Übersetzungen in Deutsch relativ zeitnah gemeinfrei werden.
  • Sie wollen eine packende Kurzversion der Memoiren der Baronin auf Deutsch (oder Französisch) lesen und diese gleich ab Veröffentlichung zugesandt bekommen.
  • Sie wollen genau wissen, was Sophie Dorothee und Henriette in Paris, Mömpelgard und Ludwigsburg getrieben haben.
  • Sie finden die Zeit zwischen Aufklärung, Sturm und Drang und der französischer Revolution spannend.
  • Sie möchten Einblicke in die Denkweise einer gebildeten adligen Dame dieser Zeit gewinnen.
  • Sie brauchen einen Vorwand, um einige Tage in Montbéliard, Paris, Straßburg, Stuttgart, Ludwigsburg oder Sankt Petersburg zu verbringen.
  • Sie wollen ein Verständnis von Kultur und Geschichte fördern, das über Grenzen, Zeiten, Sprachen und Religionen hinaus Menschen verbindet.
  • Sie wollen selber mitmachen, Texte auswählen, übersetzen oder Korrektur lesen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

100% Finanzierung
Das Geld wird für Übersetzungs-, Verwaltungs- und Druckkosten benötigt.

  • Ca. 80% sind für die professionelle literarische Übersetzung aus dem Französischen der Basisauslage veranschlagt. Als Basisauslage gilt eine Auslage von ca. 70 Normseiten (30 Zeilen zu 60 Anschlägen). Bei dieser Definition entspricht die Normseite in etwa einer Seite der Auflage von 1853.
  • 20% werden für die Druckkosten des Taschenbuchs, ISBN-Einträge und Pflichtablieferungen an die Deutsche Nationalbibliothek benötigt.


Bei einer Überfinanzierung haben wir die Möglichkeit, weitere Textfragmente im Lieferumfang aufzunehmen. Bis 55 zusätzlichen Seiten werden hierfür bei elektronischen und Papier-Auslieferungen ohne Aufpreis hinzugefügt:

  • 110% Finanzierung: Weitere 10 Seiten über die geplante Basisversion hinaus werden in einen erweiterten Projektlieferumfang aufgenommen. Die erweiterte Version beinhaltet insgesamt ca. 80 Seiten.
  • 120% Finanzierung: Die erweiterte Version beinhaltet insgesamt ca. 90 Seiten.
  • 130% Finanzierung: Die erweiterte Version beinhaltet insgesamt ca. 100 Seiten.
  • 140% Finanzierung: Die erweiterte Version beinhaltet insgesamt ca. 110 Seiten.
  • 150% Finanzierung: Die erweiterte Version beinhaltet insgesamt ca. 125 Seiten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehe ich (François Vigneron) zusammen mit einem kleinen Team, das zum Teil noch im Aufbau ist.  Dazu zählen meine Frau und ein paar Freunde, und Freunde von Freunden die ich fürs Korrekturlesen in Anspruch nehmen werde (nicht alle wissen bereits von ihrem Glück). Weitere können gerne dazu stoßen.

Lassen Sie diese Übersetzung entstehen, machen Sie mit!

Projektupdates

13.09.14

Die Auflage wird um 110 bis 120 nicht-gemeinfreien Seiten auf insgesamt ca 180 bis 200 Seiten ohne Aufpreis erweitert. Unterstützer, die mit dieser Änderung nicht einverstanden sind, können eine zügige Rückzahlung der Dankeschöns fordern (mit Angabe einer IBAN-Nr.).
Siehe Details im Blog-Beitrag "Leiden des jungen Verlegers, Gewissensfragen, Planänderung" auf http://www.startnext.de/baronin-von-oberkirch/blog/.

Impressum
Kehl Deutschland

www.baronin-von-oberkirch.de

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.144.887 € von der Crowd finanziert
4.940 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH