Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Hertie-Stiftung startet den Deutschen Integrationspreis
Kooperationen

Hertie-Stiftung startet den Deutschen Integrationspreis

Anna Theil
02.11.2016
2 min Lesezeit

Die Gemeinnützige Hertie Stiftung startet ein neues Projekt für Geflüchtete: Den Deutschen Integrationspreis. Die Stiftung möchte damit überzeugende Integrationsprojekte finden, ihre Umsetzung finanzieren und die Besten auszeichnen. Für die Finanzierung von Projekten und das Preisgeld stellt die Hertie-Stiftung über 200.000€ bereit und kombiniert dabei Crowdfunding und Stiftungsförderung.

"Mit dieser Art des Wettbewerbs wollen wir dem Thema Integration zusätzliche Aufmerksamkeit verschaffen, über die täglichen Schlagzeilen hinaus", sagt John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. "Zudem erproben wir eine neue Systematik für Suche, Auswahl und Finanzierung von Projekten."

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Sozialunternehmen, gemeinnützige Organisationen oder private Initiativen mit Projekten, die ...

  • das gesellschaftliche Zusammenleben für und mit Geflüchteten gestalten,
  • das Eigenengagement und gesellschaftliche Teilhabe Geflüchteter fördern,
  • innovative Lösungsansätze beinhalten,
  • vernetzen und unterschiedliche Akteure zusammenbringen.

Voraussetzung ist, dass die Bewerber ein Crowdfunding-Projekt auf Startnext starten, welches innerhalb Deutschlands umgesetzt wird, ein Finanzierungsziel von mindestens 10.000€ anstrebt und sich in der aktiven Planungs- oder Umsetzungsphase befindet.

Bewerbungen sind bis spätestens zum 11.12.2016 auf der Partner Page des Integrationspreises möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Daher gilt: Schnell bewerben!

Wie funktioniert der Deutsche Integrationspreis genau?

Der Deutsche Integrationspreis besteht aus zwei Teilen: Der Finanzierung und der Auszeichnung.

Nach einer Vorauswahl werden die Projekte für den Crowdfunding-Contest, der im März 2017 startet, qualifiziert. Die 20 Projekte, die während der Finanzierungsphase die meisten Unterstützer begeistern können, erhalten eine Anschub-Finanzierung durch die Hertie-Stiftung: Der 1. Platz bekommt 15.000€, der 2.-3. Platz jeweils 10.000€, der 4.-7. Platz jeweils 7.500€ und der 8.-20. Platz jeweils 5.000€.

Eine Jury wählt anschließend unter den erfolgreichen Contest-Projekten die Träger des Integrationspreises aus, der mit insgesamt 100.000€ dotiert ist. Die Verleihung des Preises findet Ende Oktober 2017 statt.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Partner Page des Integrationspreises. Damit ihr keine Neuigkeiten vom Deutschen Integrationspreis verpasst, könnt ihr auf der Page den Blog abonnieren.

Wir sind gespannt, mit welchen Ideen und Projekten ihr euch bewerbt!

© Foto: William Perugini / Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Hertie-Stiftung startet den Deutschen Integrationspreis
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Link kopieren
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.