Crowdfinanzieren seit 2010

Was wäre, wenn Ihr Urlaub jungen Menschen eine Zukunft bietet? Wir bauen ein nachhaltiges Strand-Resort und eine Tourismus-Schule in Bobrama, Ghana.

Tourismus, wie wir ihn kennen, ist kein zukunftsweisender. Gleichzeitig sind in Ghana Mädchen u. Frauen immer noch stark von Armut, Analphabetismus und Gewalt betroffen - und arbeiten selten in qualifizierten Berufen mit Aufstiegschancen. Hier wollen wir anknüpfen: Bis 2025 entsteht in Bobrama ein nachhaltiges Strandresort mit angeschlossener Fachakademie für Tourismusberufe. Im ersten Schritt errichten wir einen CommunityHub mit Recycling-Station und sanitären Anlagen für die Dorfgemeinschaft.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
10.08.23 - 07.12.23
Realisierungszeitraum
2023 / 2024
Website & Social Media
Stadt
Bobroma
Kategorie
Community
Projekt-Widget
Widget einbinden
Primäres Nachhaltigkeitsziel
1
Keine Armut
17.11.2023

Nachhaltige Entwicklung: Abfall in Wohlstand verwandeln

Peter Kemper
Peter Kemper4 min Lesezeit

Es wird geschätzt, dass die Welt jährlich 2,01 Milliarden Tonnen kommunalen Festabfall produziert. Diese Zahl könnte bis 2050 auf 3,40 Milliarden Tonnen steigen, wenn wir nicht sofort handeln. In einer Ära, in der die Welt mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert ist – von sozialen Ungleichheiten bis hin zur Umweltkrise –, ist es inspirierend, Initiativen wie das Community-Hub von Discover Brama zu sehen, die diese Probleme nicht nur anerkennen, sondern aktiv zu lösen versuchen.

Ein Modell nachhaltiger Entwicklung
Der Community-Hub zielt nicht nur darauf ab, unmittelbare Probleme aufzugreifen; er strebt danach, langfristige positive Veränderungen in der Region zu schaffen. Er demonstriert unsere Leidenschaft, Fortschritte bei der Lösung sozialer, wirtschaftlicher und umweltbedingter Probleme auf lokaler Ebene zu erzielen.

Das wachsende Problem des Abfalls
Die aktuellen Herausforderungen im Abfallmanagement wirken sich schädlich auf die Umwelt aus. Unsachgemäße Abfallentsorgung führt zu Verschmutzung, Verlust der Artenvielfalt und Gesundheitsgefahren für die Gesellschaft. Besonders die Verschmutzung durch Plastikmüll stellt in Bobrama eine erhebliche Herausforderung dar. Da das Dorf nahe am Meer liegt, gelangt der lokale Plastikmüll ins Meer und verschärft so die globale Meeresverschmutzungskrise. Jedes unsachgemäß entsorgte Stück Plastik beeinflusst das Leben im Meer und die Ökosysteme. Die Bewältigung des Abfallproblems dieser kleinen Gemeinde kann einen kleinen Beitrag zur Minderung der globalen Klima- und Müllkrise haben. Somit wird der Schwerpunkt des Community-Hubs auf Abfallmanagement nicht nur zu einem lokalen Unterfangen, sondern zu einem globalen Beitrag zum Klimaschutz.

Stärkung der lokalen Gemeinschaft für eine nachhaltige Zukunft
Unser Engagement für nachhaltige Entwicklung umfasst ganzheitliche Strategien, die sowohl der gegenwärtigen als auch zukünftigen Generationen dienen. Wir konzentrieren uns auf:

  • Berücksichtigung unmittelbarer und langfristiger Bedürfnisse


Die Einwohner*innen von Bobrama stehen derzeit vor grundlegenden Infrastrukturproblemen, die Gesundheit, Wasserqualität und wirtschaftliche Stabilität beeinträchtigen. Unser Community-Hub adressiert ihre unmittelbaren Bedürfnisse, indem er Arbeitsmöglichkeiten, Recyclingdienste und wesentliche Sanitäreinrichtungen wie sauberes Wasser, Toiletten und Duschen anbietet. Diese Maßnahmen sind grundlegend für den Aufbau einer besseren Lebensgrundlage. Unser größeres Ziel ist jedoch, langfristige Veränderungen zu fördern. Wir zielen darauf ab, die Menschen in Bobrama zu stärken, indem wir sie mit den notwendigen Werkzeugen und der Unterstützung für nachhaltiges Wachstum und Selbstversorgung ausstatten.

  • Wirtschaftliche Stärkung durch nachhaltige Praktiken


Der Ansatz des Community-Hubs zur Nachhaltigkeit ist einzigartig. Wir haben erkannt, dass wirtschaftliche Stärkung im Kampf gegen Armut und soziale Ungleichheit entscheidend ist. Auch durch die Konzentration auf nachhaltige Praktiken wie das Sammeln, Wiederverwenden von Materialien und Recycling trägt Discover Brama nicht nur zu einem gesünderen Planeten bei, sondern schafft auch wirtschaftliche Chancen.

  • Förderung der Umweltverantwortung


Umweltverantwortung ist für uns sehr wichtig. Vom effektiven Abfallmanagement bis hin zur Förderung der Artenvielfalt kämpft der Community-Hub gegen Umweltzerstörung. Wir verwandeln Abfall in Ressourcen und betonen den Erhalt unserer natürlichen Umgebung, was ein inspirierendes Beispiel für andere Gemeinden in der Region setzt.

Werden Sie Teil unserer gemeinsamen Verantwortung
Der Erfolg des Community-Hubs dient als Erinnerung an unsere gemeinsame Verantwortung. Wir alle haben eine Rolle bei der Schaffung einer nachhaltigen Zukunft, sei es durch die Unterstützung lokaler Initiativen, die Reduzierung unseres ökologischen Fußabdrucks oder einfach durch das Verbreiten des Wortes – jede Handlung zählt.

  • Werden Sie Teil der Lösung: In einer Welt voller Herausforderungen bietet der Community-Hub eine Plattform, um zur Verbesserung dieser Umstände beizutragen. Ihre Beteiligung kann einen erheblichen Unterschied machen.
  • Verändern Sie über Grenzen hinweg: Der Erfolg des Community-Hubs kann als Blaupause für andere Regionen dienen. Indem Sie diese Initiative unterstützen, wirken Sie nicht nur auf eine Gemeinschaft ein, sondern beeinflussen möglicherweise eine globale Bewegung hin zu nachhaltigem Leben.


Ein großer Schritt in die richtige Richtung
Unser Community-Hub zielt darauf ab, ‚Abfall‘ – sei es materiell, wirtschaftlich oder potenziell – in etwas ‚Wohlstand‘ für die gesamte Gemeinschaft in Bobrama zu verwandeln. Indem Sie sich beteiligen, unterstützen Sie nicht nur ein Projekt, sondern werden Teil einer größeren Geschichte, die von Zusammenhalt, einer grünen Zukunft und der anhaltenden Kraft der Zusammenarbeit spricht.

Begleiten Sie uns auf dieser Reise von Abfall zu Wohlstand. Gemeinsam können wir eine nachhaltige Zukunft schaffen, nicht nur für die Menschen in Bobrama, sondern für unsere Welt.

Für weitere Informationen über die Statistiken in der Einleitung lesen Sie bitte den Bericht „What a Waste“ der Weltbank.

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum
Discover Brama GmbH
Peter Kemper
Unterer Sand 3-5
94032 Passau Deutschland
USt-IdNr.: DE348690191

07.11.23 - Ihr sucht noch nachhaltige...

Ihr sucht noch nachhaltige Weihnachtsgeschenke mit Sinn? Dann schaut euch doch gerne unsere Spender-Dankeschöns an! Wir gehen hier auf Startnext nochmal in eine kleine Verlängerungsrunde. Ab nächstem Monat könnt ihr uns auch über unsere Website unterstützen. Vielen Dank für euren Support!

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Discover BRAMA I: Community Hub in Bobrama, Ghana
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren