Crowdfinanzieren seit 2010

Durch neuste 3D-Drucktechnologie sind wir in der Lage die Natur nachzuahmen und wieder aufzubauen.

Mittels des rein mineralischen 3D Drucks der ING3D GmbH gibt es zum ersten Mal die Möglichkeit natürliche Trägerelemente für Korallen zu drucken, die nicht aus Beton, Plastik oder anderen synthetischen Stoffen hergestellt wurden. Die individuell gedruckten Elemente werden im Meer verankert und können mittels fest installierter Unterwasserkameras beim Besiedeln von Korallen beobachtet werden.
Finanzierungszeitraum
01.09.23 - 27.10.23
Realisierungszeitraum
Frühjahr 2024
Website & Social Media
Stadt
Fürth
Kategorie
Umwelt
Projekt-Widget
Widget einbinden
Primäres Nachhaltigkeitsziel
13
Klimaschutz

Mit diesem Quelltext kannst du einen Teaser zu diesem Startnext Projekt auf einer anderen Webseite einbinden. Dieser Teaser sieht so aus wie hier zu sehen und verlinkt direkt auf das Projekt bei Startnext. Was es beim Einbinden des Projekt-Widgets zu beachten gilt, erfährst du in diesem FAQ-Beitrag.
Denk an die Datenschutzbestimmungen, wenn du das Projekt-Widget woanders einbindest. Du kannst z.B. auf die Datenschutzbestimmungen von Startnext hinweisen. 

Du kannst auch nur den "Unterstützen" Button einbinden.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
CO2RALS by ING3D - mineralischer 3D Druck von Korallen
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren