Wo manche die antiken Stätten fotografierten, suchten andere die Zeichen einer neuen Zeit. Zwischen Aleppo und Alexandria griffen deutsche Reisende im 20. Jahrhundert oft und gerne zur Kamera. Ihre Aufnahmen speichern Erinnerungen, wecken Sehnsüchte und dokumentieren eine Kulturlandschaft an der Schwelle zur Moderne. Für das Buch "Das gelobte Land der Moderne" (Jovis-Verlag) wurden 50.000 Reisebilder aus 100 Jahren gesichtet – und die 170 schönsten ausgewählt.
8.022 €
9.000 € Fundingziel 2
64
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
Gefördert von kulturMut 2020
Cofunding 2.202 €
 Das gelobte Land der Moderne
 Das gelobte Land der Moderne
 Das gelobte Land der Moderne
 Das gelobte Land der Moderne
 Das gelobte Land der Moderne
 Das gelobte Land der Moderne

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.04.20 19:31 Uhr - 28.05.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Juli 2020
Fundingziel 6.000 €

für eine gute Druck-Qualität

Fundingziel 2 9.000 €

für eine optimale Bild-Druck-Qualität

Kategorie Kunst
Stadt Frankfurt am Main
Website & Social Media
Impressum
Karin Berkemann
Frankenallee 134
6026 Frankfurt am Main Deutschland

Bildnachweis:
Titelmotiv: links: Eberhard Nestle: Gerasa, sog. Artemistempel, 14. April 1909 (Dalman-Institut Greifswald); rechts: Gil Hüttenmeister: Jerusalem, National- und Universitätsbibliothek, 1960 (privat). Video: (in der Reihenfolge ihres Erscheinens) Jerusalem, 1992 (zwei Motive, beide: privat); Ludwig Ritter von Zepharovich (wohl): Petra, „Unser Wächter“, November 1906 (Dalman-Institut Greifswald); Valentin Schwöbel: Jaffa, Anlanden eines Dampfers, wohl 1905 (Dalman-Institut Greifswald); Willi Zörhoch: Abflug aus Israel, 1981 (privat/WDR Digit); Eberhard Nestle: Gerasa, sog. Artemistempel, 14. April 1909 (Dalman-Institut Greifswald); Gil Hüttenmeister: Jerusalem, National- und Universitätsbibliothek, 1960 (privat); Gil Hüttenmeister: Gise, Cheops-Pyramide, Juli 1987 (privat); Bernhard Schuler: Jerusalem, Ölberg, Bildverkäufer, Herbst 1976 (privat); Diasammlung Otto Fabritius: Israel, Warten auf den Bus, September/Oktober 1966 (privat). Dankeschöns: (von oben nach unten) Kerze (CC0/PD, via publicdomainpictures.net); Mehl (gemeinfrei, via pixabay.com); Teetasse (Horst J. Meuter, CC BY SA 4.0); Greifswald (Jojoo64, CC BY SA 4.0); Frankfurt (gemeinfrei, via pixabay.com); Bulli (gemeinfrei, via pixabay.com).

Weil ich Leo bin
Film / Video
DE
Weil ich Leo bin
Ein Kurzfilm über die erste Periode eines nichtbinären Kindes.
5.047 € (101%) 24 Tage
Weihnachts-CD Humperdinck
Musik
DE
Weihnachts-CD Humperdinck
Professionelle CD-Aufnahme mit Weihnachtsliedern von Humperdinck und Ballmann OSB
935 € (37%) 18 Tage