Wo manche die antiken Stätten fotografierten, suchten andere die Zeichen einer neuen Zeit. Zwischen Aleppo und Alexandria griffen deutsche Reisende im 20. Jahrhundert oft und gerne zur Kamera. Ihre Aufnahmen speichern Erinnerungen, wecken Sehnsüchte und dokumentieren eine Kulturlandschaft an der Schwelle zur Moderne. Für das Buch "Das gelobte Land der Moderne" (Jovis-Verlag) wurden 50.000 Reisebilder aus 100 Jahren gesichtet – und die 170 schönsten ausgewählt.
8.047 €
Fundingsumme
64
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Die Kampagne ist ein toller Erfolg! Ich freue mich mit dem Projekt!
 Das gelobte Land der Moderne
 Das gelobte Land der Moderne
 Das gelobte Land der Moderne
 Das gelobte Land der Moderne
 Das gelobte Land der Moderne
 Das gelobte Land der Moderne

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.04.20 19:31 Uhr - 28.05.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Juli 2020
Startlevel 6.000 €

für eine gute Druck-Qualität

Kategorie Kunst
Stadt Frankfurt am Main
Website & Social Media
Impressum
Mama, die Schlüpferfee
Literatur
DE

Mama, die Schlüpferfee

Die Welt durch Kinderaugen sehen
Augmented Spaces
Kunst
DE

Augmented Spaces

Reale und virtuelle Kunst im Dialog.
Manchmal will ich schreien
Film / Video
DE

Manchmal will ich schreien

Ein Kurzfilmprojekt über das Thema Trauerverarbeitung bei Kindern und Jugendlichen
BOHEMIAN PANDEMIE
Theater
DE

BOHEMIAN PANDEMIE

Helft uns, unser Projekt zum Leben zu erwecken! Mit Eurer Unterstützung sollen unsere Noten von professionellen Musikern zum Klingen gebracht werden.
hellebore-sci-fi-movie
Film / Video
DE

hellebore-sci-fi-movie

Was macht uns zu Menschen?
"Vollrausch"
Film / Video
DE

"Vollrausch"

Ein Kurzfilm über Ungerechtigkeit und den Krieg gegen Drogen