Crowdfinanzieren seit 2010

Ein Buch über das Leben der deutschen Minderheit im Schwarzmeergebiet, ihre Umsiedlung im Zweiten Weltkrieg, Repatriierung und Überlebenskampf.

"Die Stille bei Neu-Landau" ist ein historischer Roman über das Schicksal der deutschen Minderheit, die bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges im Schwarzmeergebiet lebte. Durch den Einmarsch der Wehrmacht, veränderte sich das Leben der Menschen. In den Jahren 1943 / 1944 gab es größere Umsiedlungsaktionen, in denen die nun sogenannten Volksdeutschen nach Deutschland gebracht wurden. Mit dem Einmarsch der Sowjet-Armee begann für die Schwarzmeerdeutschen ein neues Leidkapitel.
Finanzierungszeitraum
26.06.19 - 28.07.19
Realisierungszeitraum
August - November
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 5.000 €

Bei erfolgreicher Finanzierung werden die Kosten für die Recherche, das Lektorat, sowie Grafiker, Setzer, Druck und Werbung gedeckt.

Stadt
Eppingen
Kategorie
Literatur
Projekt-Widget
Widget einbinden

Worum geht es in dem Projekt?

In erster Linie möchte ich in diesem Buch die Geschichte der Schwarzmeerdeutschen aufarbeiten. Es gibt bereits einige Sachbücher über die Entstehung der deutschen Kolonien am Schwarzen Meer, persönliche Lebensberichte und Sammlungen von unterschiedlichen Informationen.

Leider ist die Geschichte der Schwarzmeerdeutschen hierzulande immer noch nicht bekannt genug. Obwohl viele von ihnen während des Krieges in Deutschland waren und sogar eingebürgert worden sind.

Einige konnten sich sogar hier verstecken, als nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, die Schwarzmeerdeutschen von den Alliierten als Displaced Persons an die Sowjets ausgeliefert und "repatriiert" worden sind: In Wirklichkeit nicht in ihre Heimatorte zurückgebracht, sondern in die abgelegensten Ecken der Sowjetunion deportiert, wo sie unter unmenschlichsten Bedingungen überleben mussten.

Im Laufe meiner Tätigkeit habe ich einige von ihnen getroffen und mir von ihrem Leben berichten lassen. Eine Lebensgeschichte hat mich besonders betroffen gemacht und lässt mich nun seit mehr als zehn Jahren nicht los. Damit all diese Schicksale nicht vergessen werden und die Geschichte der deutschen Minderheiten aus der ehemaligen Sowjetunion hierzulande etwas bekannter wird, habe ich beschlossen meinen Roman mit dem Titel "Die Stille bei Neu-Landau" diesen Geschichten und diesen Menschen zu widmen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wer meine Geschichten kennt, wird bestätigen, dass ich nicht für einen ausgewählten Kreis, sondern für alle schreibe. Mein Ziel ist es, Menschen zu erreichen und Herzen zu berühren.

Jeder, der sich für Geschichte interessiert, wird an diesem Roman Gefallen finden. Ich möchte damit nicht nur die Geschichte der Schwarzmeerdeutschen - sondern aller Russlanddeutschen - aufarbeiten und bekannter machen.

Wir leben seit mehreren Jahrzehnten im Land, doch leider kennen noch viel zu wenige unsere Geschichte. Mit meinen Spurensuche-Reisen, die ich auf sozialen Netzwerken dokumentiere, mit meinen Texten und meinen Aktivitäten möchte ich darauf aufmerksam machen.

Dieses Buch ist ein weiterer großer Schritt für mich. Verständnis trägt zur Verständigung bei. Dieses Buch ist nicht nur für Schwarzmeerdeutsche und ihre Nachfahren, sondern für alle Deutsche aus dem Osten, die während und nach dem Zweiten Weltkrieg ihren Heimatorten entrissen wurden. Für alle Heimatvertriebenen, Geflüchteten und Entwurzelten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil die Erhaltung der Geschichte uns näher zusammen bringt. Verständnis schafft mehr Verständigung. Wenn wir die Geschichte der Russlanddeutschen bzw. Schwarzmeerdeutschen eindrucksvoll erzählen können, schaffen wir dadurch auch mehr Verständnis für unser Schicksal und können dadurch mehr Brücken bauen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Davon werden die Kosten für Recherche, Lektorat, Design, Werbung und Druck übernommen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Katharina Martin-Virolainen. Ich bin Autorin, freie Journalistin, Kulturschaffende und beschäftige mich schon seit mehr als 15 Jahren mit der Geschichte der Deutschen aus dem Osten, weil ich selbst Wurzeln in Russland, Kasachstan, Ukraine, Polen und dem ehemaligen Gebiet Preußen habe.

Im März dieses Jahres erschien mein erstes Buch "Im letzten Atemzug". Es beinhaltet nicht nur autobiografische Erzählungen, sondern auch Lebensberichte von anderen Deutschen aus der ehemaligen Sowjetunion.

Momentan arbeite ich an meinem zweiten Buch über die Schwarzmeerdeutschen. Der Roman basiert auf einer wahren Lebensgeschichte, die mich seit zehn Jahren nicht los lässt, deshalb habe ich beschlossen dieses Thema aufzuarbeiten.

Wer sich einen Eindruck von meiner bisherigen Arbeit verschaffen möchte, kann sich gerne unter nachfolgenden Link informieren:



Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum

23.03.21 - Projekt erfolgreich abgeschlossen! Vielen...

Projekt erfolgreich abgeschlossen! Vielen Dank an alle Mitwirkenden!

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Die Stille bei Neu-Landau
www.startnext.com