Crowdfunding beendet
Dokumentarfilm über eine moderne Hexenjagd, die sich 1950–1951 zutrug, die Frankfurter Homosexuellenprozesse; als der 19-jährige Stricher Otto Blankenstein gegen seine „Bekanntschaften“ aussagt, löst er eine Verhaftungswelle aus, der mehr als 200 homosexuelle Männer zum Opfer fallen. Heute weiß kaum einer mehr, was damals passiert ist. Ziel des Films ist es, zu verhindern, dass die Prozesse endgültig in Vergessenheit geraten.
5.270 €
Fundingsumme
86
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Excellente Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 07.02.17 22:51 Uhr - 05.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juni 2017 bis Dezember 2017
Startlevel 5.000 €
Kategorie Film / Video
Stadt Frankfurt am Main
Website & Social Media
Impressum

Kooperationen

Ground Studios GmbH

Der Partner für Postproduktion.

Media Crossers GmbH

Partner für die Vorbereitung und Dreharbeiten.

Weitere Projekte entdecken