Crowdfunding beendet
Thiangaye ist ein Dorf im Senegal mit etwa 2500 Einwohnern, die zum Großteil von landwirtschaftlicher Produktion leben. Seit jeher sind sie beim Verkauf ihrer Produkte von lokalen Aufkäufern abhängig, die somit auch den Preis bestimmen. Das soll sich nun mit Ihrer Hilfe ändern. Durch Unterstützung dieser Kampagne zur Beschaffung eines Fahrzeugs ermöglichen Sie den Bauern die eigenständige Vermarktung des produzierten Gemüses in umliegenden Städten, sowie in der Hauptstadt Dakar.
4.702 €
Fundingsumme
36
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 AUTOnomie der Gemüsebauern von Thiangaye, Senegal
 AUTOnomie der Gemüsebauern von Thiangaye, Senegal
 AUTOnomie der Gemüsebauern von Thiangaye, Senegal
 AUTOnomie der Gemüsebauern von Thiangaye, Senegal

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 18.12.19 19:40 Uhr - 09.02.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mitte/Ende 2020
Startlevel 4.500 €

2020, nach Erreichung des ersten Zieles, soll für die Gemüsebauern-Kooperative ein gebrauchtes, gut erhaltenes Liefer-Fahrzeug/Kleinbus angekauft werden.

Kategorie Landwirtschaft
Stadt Podor

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Da die für die Anschaffung des Klein-Lieferwagens nötige Summe von € 20.000,- von den Bauern selbst, aber auch von unserer Hilfsorganisation Rainbowtrust in einem überschaubaren Zeitraum kaum aufzubringen ist, erhoffen wir uns durch die Startnext-Kampagne die Erschliessung eines weiteren Spender_innen-Kreises, bzw. eine bessere Bewerbung des Projekts.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel unseres Projekt ist die mittelfristige Auftreibung mindestens zwei Drittel der Gesamtsumme, wobei über die Startext-Kampagne ein Drittel, also etwa € 7000,- hereinkommen soll.
Die Zielgruppe sind nicht nur Spender_innen aus dem bisherigen Kreis der Unterstützer_innen des Rainbowtrust, sondern weitere Personen aus dem Raum Tulln und darüber hinaus. Diese sollen auch über die lokalen Medien vom Start und Verlauf der Kampagne erfahren.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die zukünftige AUTOnomie der Gemüseproduzent_innen soll diesen eine von ausbeuterischen Zwischenhändlern unabhängige, selbstbestimmte Existenz ermöglichen und unseren Spender_innen umgekehrt die Gelegenheit bieten, sich am notwendigen materiellen Ausgleich zwischen dem reichen Westen und dem vernachlässigten Süden zu beteiligen.. Darüber hinaus erhalten die Bewohner_innen der Ortschaft eine tragfähige Lebensperspektive.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ankauf eines Klein-Lieferwagens für die Gemüsebauern-Kooperative von Thiangaye/Senegal

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
AUTOnomie der Gemüsebauern von Thiangaye, Senegal
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren