<% user.display_name %>
Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD ist ein innovatives Format, das Computerspiele und Live-Orchestermusik auf ungewöhnliche Weise verbindet. Hochwertige Games sind ein Gesamtkunstwerk, bei dem die Musik für den Spannungsaufbau und die Attraktivität zentral sind. Junge europäische Komponist_innen sind aufgerufen, ihre eigene musikalische Interpretation zu bekannten Game-Trailern zu präsentieren, live dargeboten vom Bremer Landesjugendorchester, Bremens besten jungen Orchestermusiker_innen (13-25 Jahre).
6.215 €
30.000 € 2. Fundingziel
73
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 GERMAN GAMEMUSIC AWARD
 GERMAN GAMEMUSIC AWARD
 GERMAN GAMEMUSIC AWARD
 GERMAN GAMEMUSIC AWARD

Projekt

Finanzierungszeitraum 22.05.18 12:10 Uhr - 20.06.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1.07.2018 - 30.8.2019
Fundingziel 5.000 €

Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD kostet insgesamt 128.000€.
Mit dem Erreichen des ersten Fundingsziels können wir mit den Projektvorbereitungen beginnen.

2. Fundingziel 30.000 €

Mit diesem Geld können wir weitere Kosten für das Projekt bereits frühzeitig finanzieren, siehe: "Projektbeschreibung" ("Was passiert mit dem Geld....?")

Kategorie Musik
Stadt Bremen
Worum geht es in dem Projekt?

ENGLISH SUMMARY BELOW

Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD umfasst verschiedene Aspekte:


1. Kompositionswettbewerb
Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD ist ein Kompositionswettbewerb für junge europäische Komponist_innen bis 30 Jahre. Die europaweite Ausschreibung für diesen Kompositionswettbewerb erfolgt im Juli 2018. Aufgabe für die Bewerber_innen ist es, zu zwei dreiminütigen Game-Trailern spannende Musik für großes Sinfonieorchester zu schreiben. Hierbei darf kein Bezug zur Originalmusik des jeweiligen Games bestehen. Eine mehrköpfige Jury unter der Leitung des Landesjugendorchester-Dirigenten Prof. Stefan Geiger wählt drei Finalist_innen aus, deren Werke im Rahmen des Konzerts GAME SYMPHONY am 15.06.2019 im Bremer Konzerthaus „Die Glocke“ gespielt werden sollen. Die Finalist_innen bekommen Geldpreise verliehen. Die Musik der / des 1. Preisträger_in wird außerdem in das Programm der Universal Edition Wien, AG (renommierter Musikverlag) aufgenommen; zusätzlich erhält die / der 1. Preisträger_in ein Engagement für ein Spiel/einen Trailer eines renommierten Computerspiel-Produzenten.

2. GAME SYMPHONY - zwei Live-Konzerte mit Gamemusic
Im Rahmen des ersten GAME SYMPHONY-Konzertes des Bremer Landesjugendorchesters im Bremer Konzerthaus „Die Glocke“ (15.06.2018) werden die Finalist_innen des Kompositionswettbewerbs präsentiert und auch die / der Gewinner_in ermittelt. Das Konzert GAME SYMPHONY soll als Live-Stream ins Internet übertragen werden. Auf dem Programm stehen Musiken bekannter Computerspiele in der Bearbeitung für großes Sinfonieorchester. Darüber hinaus werden die Beiträge der drei Finalist_innen des Kompositionswettbewerbs gespielt, während gleichzeitig die jeweiligen Trailer auf einer großen Leinwand über dem Orchester eingeblendet werden. Die Abstimmung über den Sieger erfolgt in der Konzertpause per Abstimmung des Saal-Publikums über vorbereitete Stimmzettel, per Online-Voting des Live-Stream-Publikums sowie per Beratung und Abstimmung der Juror_innen. Im Rahmen der zweiten Konzerthälfte findet die Preisverleihung statt. Auch im Nachhinein wird das Konzert im Internet zu sehen sein. Das zweite GAME SYMPHONY-Konzert am 17.06.2019 findet speziell für Schulen zu einem vergünstigten Preis statt.
Falls wir das Gesamtziel von 128.000€ erreichen, können wir dieses Programm auch im Rahmen von Gastspielkonzerten an anderen Orten präsentieren.

3. Medien- und musikpädagogisches Rahmenprogramm
Als Rahmenprogramm beim GERMAN GAMEMUSIC AWARD-Eventwochenende (14.-17.06.2019) werden verschiedene interaktive Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene stattfinden, die sich um Themen wie Game Design, die Rolle von Musik in Computerspielen, um Bewertungskriterien für Games oder Anwendungsbereiche von (Serious) Games im schulischen Kontext drehen. Schüler_innen und Lehrer_innen bekommen darüber hinaus die Möglichkeit, Proben für das Konzert GAME SYMPHONY zu besuchen.
Die Besucher_innen des GERMAN GAMEMUSIC AWARD können bei „Meet the Composers“-Begegnungsformaten auch einen Einblick darin erhalten, wie die Musik zu Computerspielen entsteht.
Im Foyer der Glocke können die Besucher_innen in einer „Game Lounge“ besonders innovative und ästhetisch hochwertige Games selbst ausprobieren.

PROJEKTABLAUF:

  • ab Juli 2018: europaweiter Versand der Ausschreibung für den Kompositionswettbewerb & Beginn aller Detailvorbereitungen für die GAME SYMPHONY-Konzerte, das Live-Streaming und das Rahmenprogramm
  • bis Anfang Januar 2019: Einreichung der Wettbewerbsbeiträge für den Kompositionswettbewerb
  • Ende Januar 2019: Jurysitzung für den Kompositionswettbewerb: Auswahl von 3 Finalist_innen, die ihre Kompositionen im Rahmen des GAME SYMPHONY-Konzerts am 15.06.19 dem Publikum in der Glocke präsentieren, live interpretiert vom Bremer Landesjugendorchester
  • Frühjahr 2019: zwei musik- und medienpädagogische Workshops für Schüler_innen als thematische Vorbereitung auf den Besuch eines der GAME SYMPHONY-Konzerte im Juni 2019
  • 14.-17.06.2019: GERMAN GAMEMUSIC AWARD-Eventwochenende: 2 GAME SYMPHONY-Konzerte, Auswahl des Gewinners des Kompositionswettbewerbs, weiteres musik- und medienpädagogisches Rahmenprogramm
  • Mai - Juni 2019: Probenphasen Landesjugendorchester Bremen zur Einstudierung des Programms für die beiden GAME SYMPHONY-Konzerte (15.&17.06.2019)
  • ab Juli 2019: Zusammenarbeit des Gewinners des Kompositionswettbewerbs mit einem Computerspiel-Produzenten für die Neukomposition einer Gamemusic für ein neues Game
  • Falls wir unser Gesamtfinanzvolumen von 128.000€ erreichen, besteht für uns die Möglichkeit, das Konzertprogramm der GAME SYMPHONY-Konzerte ab Juli 2019 auch im Rahmen von Gastspielkonzerten an anderen Orten zu präsentieren.



ENGLISH SUMMARY

The GERMAN GAMEMUSIC AWARD emcompasses 3 aspects:

  • composition contest (award) for young European composers starting in Juli 2018
  • 2 GAME SYMPHONY concerts (15 & 17 June 2019): The first of the two concerts will include the award ceremony for the composition context. At the two GAME SYMPHONY concerts, the Landesjugendorchester Bremen (State Youth Orchestra of Bremen) will present game music taken from well-known computer games and music composed as part of the GERMAN GAMEMUSIC AWARD composition competition. The frist GAME SYMPHONY concert will also contain a world-wide live-stream of the concert!
  • a great supporting programme full of exciting and interactive workshops, talks and discussions on game music and computer games.
Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

ZIELE / AIMS OF THE PROJECT:
ENGLISH SUMMARY BELOW

Mit dem GERMAN GAMEMUSIC AWARD möchten wir Bremen zu einem wichtigen Zentrum für Gamemusic in Norddeutschland und einem wichtigen Treffpunkt der deutschen und europäischen Gaming-Szene machen.

Außerdem verfolgen wir mit dem GERMAN GAMEMUSIC AWARD folgende Ziele:

Förderung von hochwertiger Gamemusic
Mit dem GERMAN GAMEMUSIC AWARD möchten wir einen bedeutenden Anteil dafür leisten, hochwertige Gamemusic in ihrer Entstehung zu befördern und sie einem breiten Publikum als Kunstform zu präsentieren.

Förderung des musikalischen Nachwuchses
Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD fördert einerseits den jungen Musiker_innen-Nachwuchs des Bundeslandes Bremen, vertreten durch das Landesjugendorchester Bremen, anderseits auch junge Komponist_innen aus ganz Europa, die sich mit dem für sie meist ungewöhnlichen künstlerischhen Medium „Game Music“ auseinandersetzen möchten.

Entwicklung eines innovativen Konzertformats
Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD repräsentiert die Entwicklung eines sehr innovativen Konzertformats, nämlich der Verbindung von Game Music mit Orchestermusik.
Beim GERMAN GAMEMUSIC AWARD geht es auch um eine neue und ungewöhnliche Herangehensweise, Orchestermusik zu präsentieren. Er bietet eine reizvolle Fusion von Popkultur mit klassischer Musik. Er verbindet die starke Orchestertradition Bremens mit der Zukunftsgewandtheit der stark wachsenden Kreativwirtschaft unseres Bundeslandes und ist damit deutschlandweit einzigartig und gleichzeitig typisch bremisch.

Erwerb von Medienkompetenz – informierter und reflektierter Umgang mit Games
Computerspiele sind nahe an der Lebenswirklichkeit vieler Kinder und Jugendlicher, aber auch der von Erwachsenen. Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD möchte auch dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche Medienkompetenz und einen reflektierten und informierten Umgang mit Computerspielen entwickeln. Darüber hinaus soll das Format auch einen niedrigschwelligen Einstieg ins Thema Games für Lehrer_innen und Pädagog_innen bieten.

Bekanntmachung der künstlerischen Hochwertigkeit von Games
Bereits seit 2007 fordert der Deutsche Kulturrat die Anerkennung von Computerspielen als Kulturgut. Auch die aktuelle Bundesregierung ist dieser Meinung: "Computer- und Videospiele sind als Kulturgut, als Innovationsmotor und als Wirtschaftsfaktor von allergrößter Bedeutung", formulierte Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Messe gamescom 2017. Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD trägt also auch einen Teil dazu bei, die Forderungen der Bundesregierung nach Begleitung von Kindern in der digitalen Welt und die Förderung junger Akteure der Games-Branche zu realisieren (vgl. Artikel „Computerspiele sind Kulturgut“, Quelle: www.bundesregierung.de).
Der Award möchte Games als ästhetisch hochwertige Gesamtkunstwerke aus gelungener Visualisierung, intelligenter Spieldramaturgie und hochwertiger Musik bekannt machen.

Schaffung von neuen Zugängen für (klassische) Live-Musik
Über das Genre Game Music ist ein niedrigschwelliger Zugang zum Thema klassische (Orchester-)Musik möglich. Jugendliche sollen durch dieses Format auch über live dargebotene Orchestermusik ästhetisch sensibilisiert werden. Orchestermusik live zu erleben beschert dem Publikum eine „Dreidimensionalität“, Emotionalität und Sinnlichkeit des Hörerlebnisses, die „per Konserve“ nicht zu reproduzieren sind.
Über die für ein Sinfonieorchester eher ungewöhnliche Auseinandersetzung mit Game Music soll beim Publikum verankert werden, dass Orchestermusik wandelbar ist und sich mit aktuellen künstlerisch-kreativen Strömungen, auch aus der Popkultur, auseinandersetzt. Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD trägt dadurch dazu bei, neues Publikum für das Orchester und für das Konzerthaus „Die Glocke“ zu gewinnen, das „klassische“ Orchesterkonzerte bisher nicht besucht.

Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD soll ab 2019 alle zwei Jahre in Bremen durchgeführt werden.

UNSERE ZIELGRUPPEN:

  • Junge Orchestermusiker_innen aus dem Bundesland Bremen im Alter von 13 bis 25 Jahren
  • Junge Komponist_innen aus ganz Europa bis zu einem Alter von 30 Jahren
  • Game-Interessierte jeglichen Alters
  • Musik-Interessierte jeglichen Alters
  • Schüler_innen aus dem gesamten Bundesland Bremen
  • Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Stadtteilen – für sie sollen verstärkt, in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Spielekultur, verschiedene medienpädagogische Workshops angeboten werden
  • Medienpädagog_innen, Pädagog_innen, Lehrer_innen, die sich für das Thema "Creative Gaming" / Gamemusic interessieren

Über das Live-Streaming können nicht nur Interessierte aus Norddeutschland in den Genuss dieses tollen Projekts kommen, sondern Gamemusic-Interessierte rund um den Globus!


ENGLISH SUMMARY

The aim of the GERMAN GAMEMUSIC AWARD is to make Bremen an international hotspot for game music.

With this format, we also want to contribute to the following aspects:

  • foster young musical talents - both the musicians of the Bremen Youth Orchestra and the young European composers taking part in the composition competition
  • establishing a cutting-edge concert format that goes beyond "traditional" classical concerts
  • reach out to new audiences
  • foster media competencies - computer games can be used in various pedagogical contexts (language skills, music, story telling etc.)
  • promote computer games as an aesthetically appealing art form ("Gesamtkunstwerk" of high-quality music, graphics and storytelling
Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD hat folgende Besonderheiten / Why support this project? (English summary below):


  • Ein einzigartiges und innovatives Konzerterlebnis in der Verbindung von Games und Live-Orchestermusik, das es so in ganz Norddeutschland noch nicht gibt.
  • Weltweite Ausstrahlung des GAME SYMPHONY-Konzerts am 15.06.2019 über ein qualitativ hochwertiges Live-Streaming (Ton und Bild) online.
  • Verbindung zweier typisch bremischer Elemente: eine hochwertige Orchestertradition und eine innovative Kreativwirtschaft - damit ist der GERMAN GAMEMUSIC AWARD trotz seiner internationalen Ausrichtung ein echt bremisches Produkt.
  • Medienpädagogisches Rahmenprogramm zur Stärkung von Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Damit bietet es auch interessieren Lehrer_innen / Schulen und Pädagog_innen die Möglichkeit, einen spielerischen Zugang zum Thema Games zu bekommen. Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD unterstützt dabei auch die von Bund und Ländern gewünschte Intensivierung von Digitalisierung an Schulen.


ENGLISH SUMMARY:
Why it is worthwhile to support this project:

  • a unique and innovative concert format with an exciting and unusual combination of game music with a live orchestra
  • world-wide live broadcast of the event (live streaming)
  • exciting interactive supporting programme
  • great combination of two quality aspects of Bremen: high-quality orchestra tradition and a successful creative industry
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Verwendung der über Crowdfunding eingeworbenen Gelder / the use of the money aquired through this crowdfunding campaign (English summary below)

Mit dem über das Startnext-Crowdfunding eingeworbene Geld soll eine Teilfinanzierung des GERMAN GAMEMUSIC AWARD 2019 ermöglicht werden.

Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD kostet insgesamt 128.000€.

Die Gelder aus der Crowdfunding-Kampagne bieten uns eine erste Planungssicherheit, um die Organisation dieses komplexen Events schon frühzeitig ab Sommer 2018 beginnen zu können.

Es dient als fest planbare Ko-Finanzierung, um den Rest der erforderlichen Kosten bei weiteren Förderern einzuwerben.

Mit dem ersten Fundingziel von 5.000€ möchten wir die ersten anfallenden Kosten ab Juli 2018 finanzieren:

  • Honorare für die Projektmanagerin, für den Grafiker zur Erstellung eines Corporate Designs für Plakate und Flyer und für die Erstellung einer Website für den GERMAN GAMEMUSIC AWARD (insgesamt 3.500€).
  • Finanzierung der Produktion von Plakaten und Flyern für die Ausschreibung des Kompositionswettbewerbs (500€).
  • Finanzierung der Produktion von Plakaten und Flyern als Vorankündigung für das GERMAN GAMEMUSIC AWARD-Eventwochenende im Juni 2019 (500€).
  • Buchung erster Anzeigen in bundesweiten Game-Magazinen zur frühzeitigen nationalen Vorankündigung des Events (500€).


Mit dem zweiten Fundingziel von 30.000€ können wir folgende weitere Posten, zusätzlich zu den oben bereits aufgeführten, finanzieren:

  • Finanzierung der technischen Realisierung des Live-Streamings für das GAME SYMPHONY-Konzertes am 15.06.2019 (15.000€)
  • Fahrkosten der Finalist_innen des Kompositionswettbewerbs zur Finalrunde im Rahmen des GAME SYMPHONY-Konzerts am 15.06.2019 (2.000€)
  • Anmietung der Schlagwerk-Instrumente und weiterer Sonderinstrumente (die unsere Musiker_innen nicht selbst besitzen) für die beiden GAME MUSIC Konzerte (15.&17.06.2019) - (1.000€)
  • Honorare für den Dirigenten, 3 Orchesterwarte (Auf- und Abbau für die beiden GAME SYMPHONY-Konzerte) sowie für die Durchführung der musik- und medienpädagogischen Angebote / Workshops im Rahmenprogramm (insgesamt 4.000€)
  • Finanzierung der CD des Live-Konzertmitschnitts des GAME SYMPHONY-Konzerts am 15.06.2019 (3.000€)


ENGLISH SUMMARY
The whole GERMAN GAMEMUSIC AWARD (composition competition, 2 game music concerts with live stream, supporting programme) costs 128,000€.

With our first funding aim (5,000€), we want to be able to start the project preparations. This includes the fees for the project manager, the graphic designer, the web designer, the printing of flyers and posters and the booking of nation-wide adverts in media reaching the target groups.

With our second funding aim (30.000€), we want to be able to finance the fees for our conductor, our orchestra helpers, the pedagogical staff for the workshops of the supporting programme, the cost of the live streaming / broadcast, the transport for the competition contestants, the CD production of the first GAME SYMPHONY concert

Wer steht hinter dem Projekt?

Der gemeinnützige Verein Landesjugendorchester Bremen e.V.

Unser Orchester umfasst die besten jungen Orchestermusiker_innen des Bundeslandes Bremen und des nahen Umlands im Alter von 13 bis 25 Jahren. Wir verstehen uns als ein musikalischer Botschafter unseres Bundeslandes. Wir sind ein so genanntes "Auswahlorchester" - mitspielen kann bei uns nur, wer vorher ein Vorspiel bei uns bestanden hat. Diese finden i.d.R. 2 Mal jährlich statt.

Pro Jahr präsentieren wir drei bis vier verschiedene musikalische Programme. Die Bandbreite umfasst dabei große Orchesterwerke aus verschiedenen Epochen inklusive zeitgenössischer Werke, Filmmusik sowie Kammermusikprojekte. Wir konzertieren im norddeutschen Raum, aber auch im Rahmen von regelmäßig stattfindenden Tourneen im Ausland.

Im Rahmen des GERMAN GAMEMUSIC AWARD kooperiert das Bremer Landesjugendorchester mit folgenden Institutionen:

  • Bremer Konzerthaus "Die Glocke"
  • Radio Bremen als Medienpartner
  • Stiftung Digitale Spielekultur - medienpädagogisches Rahmenprogramm
  • MakeMedia Studios des Bremer Landesinstituts für Schule - medienpädagogisches Rahmenprogramm
  • Klub Dialog - Verband der bremischen Kultur- und Kreativwirtschaft


ENGLISH SUMMARY
Who has intitiated this project?

The GERMAN GAMEMUSIC AWARD has been initiated by Landesjugendorchester Bremen (State Youth Orchestra of Bremen). We are a non-profit organisation organising orchestra projects for Bremen's best young orchestra musicians aged 13 to 25.

Each year, we organise 3-4 projects with a repertoire spanning several centuries including 21st century works, film music and chamber music.

Participation in our orchestra is audition-based.

Our partners for the GERMAN GAMEMUSIC AWARD:

  • concert hall Glocke, Bremen (the GAME SYMPHONY concerts will take place there)
  • TV and radio station "Radio Bremen" for our media coverage
  • Stiftung Digitale Spielekultur - for our supporting programme
  • Landesinstitut für Schule / Make Media Studios (teacher training institution for the federal state of Bremen including their media studios) for the supporting programme
  • Klub Dialog: Bremen-based creative industry association.
Website & Social Media
Impressum
Landesjugendorchester Bremen e.V.
Claudia Beißwanger
Violenstraße 7
28195 Bremen Deutschland

Kooperationen

Bremer Konzerthaus Die Glocke // concert hall "Glocke" in Bremen

Das Bremer Konzerthaus "Die Glocke" unterstützt uns bei der Durchführung des Events. Beide GAME SYMPHONY-Konzerte finden auch dort statt. ENGLISH: The concert hall "Glocke" in Bremen supports the GERMAN GAMEMUSIC AWARD

Radio Bremen / radio and TV broadcaster "Radio Bremen"

Radio Bremen als örtliche ARD-Anstalt unterstützt uns bei der Bekanntmachung des GERMAN GAMEMUSIC AWARD als unser Medienpartner. ENGLISH: Radio Bremen als part of the nationwide ARD TV broadcaster supports this event. (c) Martin v. Minden

Sparkasse Bremen

Die Bremer Sparkasse unterstützt seit vielen Jahren die Projekte des Bremer Landesjugendorchesters finanziell. ENGLISH: Sparkasse Bremen bank institute has been financially supporting projecs of the Bremen State Youth Orchestra for many yr