Crowdfunding beendet
Inspiriert von wahren Ereignissen, beschäftigt sich die Tanztheaterproduktion „Ghost Girls“ mit der Geschichte der Radium Girls, die vor ca. 100 Jahren in den USA ihren Anfang nahm. Das zu diesem Zeitpunkt noch nicht sehr lang bekannte chemische Element Radium war zu dieser Zeit sehr gefragt und galt sogar als gesundheitsfördernd. Die Radium Girls arbeiteten ohne jeden Schutz mit einer radiumhaltigen Farbe, ungeahnt möglicher Folgen.
2.520 €
Fundingsumme
35
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Ghost Girls
 Ghost Girls
 Ghost Girls
 Ghost Girls
 Ghost Girls

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 18.11.20 18:31 Uhr - 02.01.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Premiere im Frühjahr 2021
Startlevel 1.500 €

- Bühnenbildanpassung an die Hygienevorschriften
- Wiederaufnahme Endprobenphase 2021 durch Verschiebung der Premiere wegen LockDown: Honorare für Mitwirkende

Kategorie Theater
Stadt Dresden

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Endlich ist es soweit! Nach jahrelangem Sammeln von Erfahrungen auf, vor und hinter der Bühne wagt sich Kristin an ihr Erstlingswerk! Der zeitgenössische Tanz in Kombination mit Rap, Livemusik und der Geschichte der Radium Girls wird als Grundlage genutzt, um den Umgang der heutigen Gesellschaft mit Neuheiten auf dem Markt, Arbeitsschutzmaßnahmen und Berufskrankheiten zu hinterfragen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Alle Menschen, die auf emotionaler Ebene anzusprechen und zum Nachdenken anzuregen sind. Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Theatergänger und EUCH!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Auch bei unserer Produktion zeigen sich die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie. Wir proben unter strengen Hygienevorschriften. Tanzen mit Abstand ist wohl eine ganz neue Form.
Nicht nur durch die Hygienevorschriften zeigen sich die Auswirkungen, sondern durch den November-LockDown muss die Premiere verschoben werden und wir brauchen zur Wiederaufnahme 2021 eine erneute Probenphase. Alle beteiligten sollen dafür bezahlt werden. Dazu brauchen wir Euch!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld können wir die Honorare der Beteiligten für die Wiederaufnahme der Endprobenphase 2021 bezahlen. Durch die Pandemie-bedingte Verschiebung der Premiere entstand ein weiterer Probenblock, der so nicht geplant war. Zudem werden wir unter jetzigen Hygienevorschriften zusätzliche Folien für das Bühnenbild brauchen, um die Musiker und Tänzerinnen voneinander zu trennen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Choreografie und künstlerische Leitung: Kristin Mente
Dramaturgie: Romy Weyrauch
Bühnenbild: Jenny Barthold
Lichtkonzept: Kristin Feldmann
Tanz: Juliane Bauer, Seraphina Detscher, Amy Schönheit
Rap: Roy Reinke ROYPLUS
Musik: Ju von Dölzschen
Produktionsleitung: Nicole Meier

Unterstützen

Kooperationen

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste zählt heute zu den wichtigsten internationalen Zentren der zeitgenössischen Künste in Deutschland und Europa.

Teilen
Ghost Girls
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren