Crowdfunding beendet
Wir möchten das Leben von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aktiv verändern. Gemeinsam mit Wissenschaftlern und IT Experten haben wir deshalb ein interaktives Gedächtnistraining entwickelt. Die App Golden Memories bietet verschiedene Spiele, die durch eigene Fotos von der Familie, Urlauben und weiteren Erinnerungen mit Leben gefüllt werden. Das Ziel ist es die kognitiven Fähigkeiten zu trainieren, das soziales Zusammenleben zu stärken und Erinnerungen zu teilen.
15.394 €
Fundingsumme
48
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Golden Memories
 Golden Memories
 Golden Memories
 Golden Memories
 Golden Memories

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 16.12.21 11:38 Uhr - 28.02.22 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum Mai 2022
Startlevel 15.000 €

Der gesamte Betrag wird in die Gestaltung und Entwicklung der App investiert. In der ersten Version 3 Spiele und Galerie zur Verwaltung der Fotos.

Kategorie Social Business
Stadt Köln

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mit der Golden Memories App möchten wir Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen ein Tool an die Hand geben, ihr Leben aktiv zum Positiven zu verändern.

Die Idee
Die Idee zur App Golden Memories ist aus einem Forschungsprojekt über alte Familienfotografie, Erinnerung und Gedächtnisstörungen entstanden. Das Ergebnis des Projekts soll ein zentraler Zugang zu persönlichen Erinnerungen gepaart mit Methoden zum Gedächtnistraining sein, von der jeder Mensch mit Gedächtnisstörungen und das Umfeld profitieren kann. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten wir unsere Idee nicht in ihrer ursprünglichen analogen Form weiterführen. Und das war der Anfang der App Golden Memories.

Bei einigen Menschen verlangsamen Anti-Demenzmedikamente das Fortschreiten der Erkrankung, andere vertragen sie nicht, oder wollen sie einfach nicht nehmen. Dass es keine Heilung gibt, heißt nicht, dass wir nichts Hilfreiches tun können. Durch Golden Memories ermöglichen wir Demenzerkrankten wieder mehr Freude zu empfinden sowie ein neues Selbstbewusstsein zu erlangen. Durch die App trainieren sie nicht nur ihr Gedächtnis, sondern verbessern auch ihre Kommunikationsfähigkeiten und sozialen Bindungen.

Die Spiele
Der wichtigste Bestandteil dieses Projekts sind die verschiedenen Fotospiele (Memory, Puzzles, Foto-Stammbaum, usw.), die durch eigene Fotos von der Familie, Urlauben, Hobbys und weiteren Erinnerungen mit Leben gefüllt werden. Die Beschäftigung mit der eigenen Lebensgeschichte hilft Demenzerkrankten, Erfahrungen aus der Vergangenheit mit Gegenwärtigen zu verknüpfen. Wenn die Kommunikation mit Menschen mit Demenz schwierig wird, ermöglichen alte Fotografien als Kommunikationsmittel eine Form des Dialogs, die weit über Worte hinausreicht. Fotografien haben als Katalysatoren von Erinnerungen eine zentrale Rolle – nicht nur in diesem Projekt.

Golden Memories bietet ein neues Konzept des Gedächtnistrainings für Menschen mit leichten oder schwereren Gedächtnisstörungen. Diese Menschen und ihre Angehörigen können die App Golden Memories zu jeder Zeit nutzen. Die Tablet App ist kostenlos und muss einmalig heruntergeladen werden. Der User hat die Möglichkeit immer neue verschiedene, personalisierte Fotospiele selbst zu erstellen. Während die Menschen mit Gedächtnisstörung ihr Gedächtnistraining machen, lernen ihre Kinder und Enkelkinder durch alte Fotografien aus dem Familienarchiv etwas über ihre Familiengeschichte.

Generationen verbinden
Die App wird eine Verbindung zwischen Senioren (komplett analoge Generationen) und Kindern/Jugendlichen (digitale Generationen) herstellen und die Qualität der Beziehungen zwischen diesen Generationen stärken.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser App hat das Ziel die kognitiven Fähigkeiten zu trainieren, das soziales Zusammenleben zu stärken und Erinnerungen zu teilen. Davon profitieren vor allem Menschen mit Demenz, deren Angehörige, aber auch Altenheime und Pflegepersonal.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Demenz betrifft immer mehr Menschen in Deutschland und auf der ganzen Welt. Wir möchten mit neuen, innovativen Methoden und Produkten nicht nur den betroffenen Personen helfen, sondern auch den Austausch mit Kindern, Enkeln, Ehepartnerinnen, Pflegerinnen, Freunden und Bekannten erleichtern und verbessern:

—> Wir möchten das Leben von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen, Familien und Freunden aktiv verändern. Wir glauben an die Möglichkeiten digitaler Technologien, um ungenutzte Potentiale in der Bekämpfung von Demenz auszuschöpfen: kognitive Fähigkeiten trainieren; soziales Zusammenleben stärken; Erinnerungen teilen.

—> Unsere kostenlose Tablet-App macht kognitives Training spielend einfach. Nutzen Sie Ihre eigenen Fotos, erstellen Sie Ihr ganz persönliches Trainingserlebnis und lassen Sie Erinnerungen hochleben. Die barrierefreie und zielgruppenorientierte Gestaltung der App macht die Nutzung zu einem Erlebnis ohne Hindernisse.

—> Golden Memories kann die Senioren wieder näher zu ihrer Familie bringen und auch das Einsamkeitsgefühl der Senioren vermindern.

Darüber hinaus wird ein großzügiger Prozentsatz der Einnahmen aus der App für die Forschung im Bereich der Demenzprävention gespendet.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der gesamte Betrag wird in die Gestaltung und Entwicklung der App investiert. Der Prozess wird von der erfahrenen Experience Design Agentur milkmonkey betreut und durchgeführt (www.milkmonkey.de).

Die erste kostenlose Version der Tablet-App bietet 3 verschiedene Spiele und eine Galerie zum Verwalten der eigenen Fotos.

Die App wird für iOS und Android entwickelt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Unser Gründungsteam besteht aus Carmen Pérez González (freiberufliche Kuratorin, Fotohistorikerin und Lehrbeauftragte an der Bergischen Universität in Wuppertal) und der Experience Design Agentur milkmonkey. Gemeinsam entwickeln wir Lösungen zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen, die von Demenz betroffen sind. Angetrieben werden wir von der Überzeugung, durch unser Projekt einen echten Unterschied im Leben von Betroffenen und Angehörigen erreichen zu können.

Das Projekt wurde bereits mit dem Gründerstipendium NRW 2021 und dem Existenzgründerpreis Rhein-Erft-Kreis ausgezeichnet. Unterstützt wird das Projekt von Institutionen und Experten wie Prof. Dr. Volker Remmert, Prof.Dr. Kitty Zijlmans, Dr. Yolanda Fernández-Barredo Sevilla und Juan José Sánchez García (FBS Foundation- Stereoscopic Photography Collection, Madrid), usw.

Seit August 2019 entwickelt Carmen Pérez González ein Forschungsprojekt mit dem Thema Familienfotos und historische Fotografien in Verbindung mit Erinnerung und Gedächtnistraining. Das Forschungsprojekt hat zum Ziel Methoden zu entwickeln, von denen jeder Mensch mit Gedächtnisstörungen profitieren kann. Die App ist ein Teil dieses Forschungsprojektes

Carmen besitzt einen Doktortitel in Kunstgeschichte (Universität Leiden 2010, ICAS Best PhD Thesis, Preis im Fachbereich Geisteswissenschaften 2011) und hat mehr als 10 Jahre Erfahrung als Ausstellungsmanagerin und Kuratorin an verschiedenen Museen in Spanien, den USA und Deutschland. 4 Jahre war Carmen als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Geschichte (IZWT, Interdisziplinäres Zentrum für Wissenschafts- und Technologiestudien) an der Bergischen Universität Wuppertal (2014-2019) tätig. Sie ist außerdem Lehrbeauftragte an der Bergischen Universität Wuppertal. Wegen dieser Arbeitserfahrungen ist Carmen als Fotohistorikerin weltweit sehr gut vernetzt:
https://independent.academia.edu/PérezGonzálezCarmen

—> „Leben mit Demenz“ (Alzheimer Gesellschaft NRW, 2021)
—> „Preventing Dementia“ (Wicking Dementia Research & Education Centre, Tasmania University, 2021)


Milkmonkey ist eine Experience Design Agentur aus Düsseldorf mit den Schwerpunkten der analogen und digitalen Inszenierungen. Für eine intuitive User Experience kombinieren wir Interaction Design, Corporate Design, Strategie und Consultancy mit dem Ziel, neue aufregende Erlebnisse zu schaffen.

Gemeinsam mit seinen Kunden wie Ebay, DHL, Miele, Zwilling, Ebay, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien, Stiftung der Sparda-Bank West, Tanzhaus NRW und vielen weiteren hat milkmonkey bereits zahlreiche Apps, Plattformen und Websites erfolgreich umgesetzt.

Das Ziel von milkmonkey ist es Erlebnisse zu schaffen, die begeistern und Menschen inspirieren.
www.milkmonkey.de

Projektupdates

12.02.22 - Liebe Unterstützer*innen, wir sind...

Liebe Unterstützer*innen,

wir sind begeistert von Eurem bisherigen Support und dem vielen Zuspruch, der uns erreicht hat! Noch 16 Tage!

Wir haben uns gemeinsam mit Startnext dazu entschieden unser Finanzierungsziel auf 15.000 Euro zu setzen. Während der letzten Wochen haben sich einige neue Perspektiven aufgetan, wodurch sich die Bedingungen für uns sehr zum Positiven verändert haben. Mit dieser Anpassung kommen wir unserem Ziel der Realisation der App also noch ein Stückchen näher.

Wir führen zur Zeit außerdem einige Interviews mit Neurowissenschaftlern, Pflegeexperten und betroffenen Familien durch, um deren Fachwissen in den Prozess der Gestaltung und Entwicklung der App einfließen zu lassen. Wir haben dadurch bereits viele wertvolle Erkenntnisse und Partner gewinnen können.

Wir sind bereit für den Endspurt und freuen uns weiterhin über jede Art von Unterstützung.

Euer Golden Memories Team

25.01.22 - Ihr Lieben, aktuell stehen wir bei 13.710...

Ihr Lieben,
aktuell stehen wir bei 13.710 Euro, das bedeutet, zum Erreichen unseres Zieles müssen wir noch 11.290 Euro einsammeln. Damit dies gelingt, haben wir uns zusammen mit Startnext entschlossen, unsere Crowdfunding-Kampagne noch einen Monat länger laufen zu lassen. Somit bleibt uns mehr Zeit, unser Funding-Ziel zu erreichen und unserem Ziel der App-Umsetzung näherzukommen.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Startnext (Elisa Palacios, ist eine wunderbare Ansprechpartnerin/Coach!), dass ihr uns hier entgegengekommen seid und uns bei der Erreichung unseres Ziels unterstützt. Danke auch von Herzen, an alle, die uns bis hierher so wundervoll und großzügig unterstützt haben.
Ein weiteres Danke schön geht an CREATIVE.NRW, die sich ins Zeug für das Projekt legen.

Die Verlängerung der Kampagnenzeit bedeutet auch, dass sich der Versand der Dankeschöns für diejenigen von euch, die uns bereits unterstützt haben, etwas verzögern wird. Wir hoffen hier auf euer Verständnis.

Wir brauchen euch weiterhin als unsere Unterstützung!
Wie? Teilt den Link zur Kampagne gerne weiterhin mit so vielen Menschen wie möglich. Jede Unterstützung hilft uns enorm und trägt dazu dabei unsere App Golden Memories zu schaffen.

Unterstützen

Kooperationen

Existenzgründerpreis Rhein-Erft-Kreis 2021

GründerStipendium.NRW 2021

FBS Foundation - Madrid

Teilen
Golden Memories
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren