Crowdfunding beendet
Hazy
Hazy ist ein Mystery Thriller, der den Zuschauer in eine Welt entführt, in der nichts so ist wie es scheint.
1.075 €
Fundingsumme
21
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 30.05.13 09:26 Uhr - 14.06.13 23:59 Uhr
Startlevel 1.000 €
Kategorie Film / Video
Stadt Dortmund

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Ein Pechtag wie er im Buche steht. Enttäuschende Post und rücksichtslose Autofahrer sind nur einige von den Dingen, die Martin Berger an diesem Tag ertragen muss.
Als wäre das alles nicht schon schlimm genug, beschleicht ihm nach einem Arzttermin das ungute Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt. Es folgen eine Reihe skurriler Geschehnisse, die diese Vermutung bestärken.
In einer Odyssee aus Horror und Verzweiflung wandelt er durch unheimliche Szenarien und gerät auf der unendlich scheinenden Suche nach einem Ausweg an seine körperlichen und geistigen Grenzen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir alle kennen das Gefühl sich von Zeit zu Zeit mal in seiner gewohnten Umgebung und seinem Alltag verloren zu fühlen. Noch schlimmer ist es, wenn die gewohnte Welt sich auch noch so verändert, dass sie jegliche Gesetze der Realität bricht und einfach keinen Sinn mehr ergibt. Stetig wächst die Angst vor dem was ist, vor dem was kommt und vor allem davor nie wieder aus dieser Welt hinauszufinden.

Durch das Gefühl von Verlorenheit zusammen mit dem Pech, das Martin von der ersten Minute an verfolgt, fühlt und fürchtet sich der Zuschauer von Anfang an mit ihm.

Dadurch, dass Hazy wenig Dialog enthält und hauptsächlich durch eine besondere Atmosphäre Stimmung erzeugt, wird ein Publikum angesprochen, welches sich auch für Filme jenseits des Mainstreams interessiert, aber auch die breite Masse unterhält.

Die düstere Atmosphäre bedarf einem Publikum von mindestens 16 Jahren. Diese Altersbeschränkung ist ebenfalls damit zu begründen, dass ein Grundverständnis vorausgesetzt wird, um die Handlung komplett zu verstehen und somit auch in vollem Maße genießen zu können.

Hazy soll vor allem Menschen ansprechen, die sich auf eine außergewöhnliche Erzählweise einlassen möchten. Zudem werden durch die dicht vorhandene Rätselspannung Liebhaber von spannenden Thrillern angesprochen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Hazy bricht den in Deutschland selbstgeschaffenen Trend an Dramen und Kriminalfilmen, die das tägliche Fernsehprogramm schmücken. Gerade Mystery-Thriller kommen in unserem Land zu kurz, obwohl die Kinozahlen zeigen, dass großes Interesse an dem Genre besteht. Unser Film soll auch ein Ansporn für andere Filmemacher darstellen etwas mutiger zu sein und sich auch in außergewöhnlichen Genres auszuprobieren.

Der Kurzfilm wird als unser Vordiplom also Zwischenprüfung fungieren und bedeutet für uns den Zugang zum nächsten Studienjahr.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesamte Team hat sich bereit erklärt auf eine Gage zu verzichten. Alle finanziellen Mittel fließen demnach 1/1 in die Produktion von Hazy d.h. wir decken damit unsere laufenden Kosten wie zum Beispiel die Ausleihe von Equipment, Unterbringung und Verpflegung, sowie Reise- und Transportkosten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hazy wird von unserer für diesen Film eigens gegründeten Produktionsfirma 4 Riders Produktion produziert. Hinter 4 Riders stehen:

Produktionsleitung: Tim Ernsting & Jessica Wickert

Drehbuch: Helen Arnoldt, Julia Scherban & Jessica Wickert

Regie: Helen Arnoldt & Julia Scherban

Unterstützen

Kooperationen

Contra Promotion (OOMPH!)

Wir danken dem Management von OOMPH! für die Nutzungsrechte an den Songs "Augen auf!" und "Labyrinth" für Hazy!

Mit STARCAR haben wir auch unseren fahrbaren Untersatz gefunden! Die Hamburger Autovermietung ist dafür bekannt Sponsoringverträge mit Medienschaffenden einzugehen und ihnen Sonderkonditionen zu gewähren. Wir bedanken uns!

Wir freue uns über die Unterstützung von Hermann Kola!

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Hazy
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren