Zivilisation und Barbarei – Zwei Seiten der selben Medaille. Zwei Elternpaare, die sich an der Spitze der Zivilisation wähnen und bei denen es nur eines winzigen Anstoßes bedarf, um tief verborgen geglaubte, tierische Instinkte offenzulegen. Das Theaterkollektiv „Herzmaschine“, in dem sich fünf professionelle Bühnenkünstler*innen um den bekannten Puppenspieler und Regisseur René Marik zusammengeschlossen haben, spürt den Abgründen zwischen Entropie und Komik nach.
5.680 €
Fundingsumme
100
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt / Projektberatung
Applaus Applaus, das Projekt ist erfolgreich. Jetzt steht der Realisierung der Projektidee nichts mehr im Wege.
 Yasmina Reza -  "Der Gott des Gemetzels"
 Yasmina Reza -
 Yasmina Reza -
 Yasmina Reza -
 Yasmina Reza -

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 09.11.20 11:52 Uhr - 29.11.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 01.12.2020 - 26.02.2021
Startlevel 2.500 €

Die fünf Mitwirkenden sollen für den dreimonatigen Produktionszeitraum eine mindest Aufwandsentschädigung von 500,-€ erhalten.

Kategorie Theater
Stadt Berlin
Website & Social Media
Impressum
Theaterkollektiv Herzmaschine
René Marik
Kopernikusstraße 32c
10243 Berlin Deutschland

Kooperationen

Berliner Schule für Schauspiel

Bühne der Berliner Schule für Schauspiel für Theaterproduktionen & Gastspiele freie Inszenierung in Kooperation mit der Berliner Schule für Schauspiel professionelle Schauspielausbildung seit 1992 Boxhagener Str. 18 [email protected]

JOHNA - neues Album "Postkarten"
Musik
DE

JOHNA - neues Album "Postkarten"

Meine neuen Songs wollen raus in die Welt - und das ganze zum ersten Mal komplett auf DEUTSCH !!!
Morgen irgendwo am Meer
Film / Video
DE

Morgen irgendwo am Meer

ein Roadmovie über die vermeintlich unbeschwerte Freiheit nach dem Abitur
Rettung des Stellwerks
Community
DE

Rettung des Stellwerks

Kombinat Weichensteller e.V. braucht seine Freunde
"Für eine Nacht voller Seeeligkeit...!"
Theater
AT

"Für eine Nacht voller Seeeligkeit...!"

Ein champagnerseliger Traum durch rauschende Feste und frivole Nachtlokale in feurigen Operetten und Opern, und zu kecken Schlagern von anno dazumal
Novelle "Das Déjà-vu des Doktor Niemand" Hardcover
Literatur
DE

Novelle "Das Déjà-vu des Doktor Niemand" Hardcover

"Das Déjà-vu des Doktor Niemand" als Hardcover im Kleinformat - das Leben des Doktor Niemand beäugt und beschrieben von Andy Hagel.