Crowdfunding beendet
HEUREKA ist eine Komposition für Englischhorn, Percussion, Vokalensemble und visuelle Simulationen der isländischen Komponistin und Dichterin Ragnheiður Erla Björnsdóttir. Das Stück ist eine künstlerische Interaktion der Astrophysik und Musik mit Premiere am Planetarium Laupheim im Herbst/Winter 2021/22. Im Auftrag der Gewinnerin des John Cage Wettbewerbs, Ewa Lovrenović, sollen Astrophysik und zeitgenössische Musik in einzigartiger Art und Weise zusammengefügt werden.
3.256 €
Fundingsumme
47
Unterstütz­er:innen

Mit diesem Quelltext kannst du einen Teaser zu diesem Startnext Projekt auf einer anderen Webseite einbinden. Dieser Teaser sieht so aus wie hier zu sehen und verlinkt direkt auf das Projekt bei Startnext. Was es beim Einbinden des Projekt-Widgets zu beachten gilt, erfährst du in diesem FAQ-Beitrag.
Denk an die Datenschutzbestimmungen, wenn du das Projekt-Widget woanders einbindest. Du kannst z.B. auf die Datenschutzbestimmungen von Startnext hinweisen. 

Du kannst auch nur den "Unterstützen" Button einbinden.
Teilen
HEUREKA
www.startnext.com