<% user.display_name %>
Auf Basis eines Chinesischen Lastenrades haben wir ein Micro-Wohnmobil für obdachlose Menschen entwickelt, das mit 2 Meter Wohnkabine groß genug ist, um darin komfortabel, vor Regen und Wetter geschützt zu schlafen. Zudem ist man mobil und kann mit seinem HomeCycle überall hinfahren und sich zum Übernachten fast an jeden Ort hinstellen. Wir möchten mit Hilfe der Crowd, so viele HomeCycles wie möglich bauen, um sie dann mittellosen Menschen, die sonst auf der Straße schlafen müssten, zu schenken
10.010 €
100.000 € 2. Fundingziel
123
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 HomeCycle
 HomeCycle
 HomeCycle
 HomeCycle

Projekt

Finanzierungszeitraum 22.10.19 10:36 Uhr - 15.01.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ab Februar 2020
Fundingziel 10.000 €

Mit diesem Betrag können wir die Minimumbestellung tätigen. 4 Basis-Lastenräder, Fracht, Zoll, Steuer, die Materialien für den Umbau und Aufbau der Wohnkabine.

2. Fundingziel 100.000 €

Mit diesem Betrag können wir groß und günstig einkaufen und über 50 HomeCycles bauen und an Obdachlose verschenken.

Kategorie Social Business
Stadt Heidelberg
Worum geht es in dem Projekt?

Wir möchten so vielen obdachlosen Menschen wie möglich unser Micro-Wohnmobil, - HomeCycle, schenken, sodass sie nicht mehr bei Wind und Wetter unter freiem Himmel schlafen müssen. Das HomeCycle bauen wir auf Basis eines Lastenfahrrades, das wir in China günstig einkaufen und zu einem kleinen Wohnmobil umbauen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, so vielen obdachlosen Menschen wie möglich, ein kleines Stück Zuhause zu schenken, sodass sie nicht mehr bei jedem Wetter im Freien schlafen müssen, zudem mobil sind und einen kleinen Raum für ihre persönlichen Habseligkeiten haben. Dafür möchten wir mit dem HomeCycle eine Lösung anbieten.


Das Angebot richtet sich an alle Menschen, die auf der Straße leben und draußen schlafen müssen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Als einzelne/r kann man nicht viel gegen die unhaltbaren Zustände, unter denen viele Obdachlose leben müssen, tun. Wenn wir uns aber zusammentun, können wir dafür sorgen, dass viele dieser Menschen ein eigenes, kleines Dach über dem Kopf haben, zudem mobil sind und nicht mehr bei jedem Wetter draußen schlafen müssen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Je nach dem wieviel Geld wir zusammenbekommen, können wir die entsprechende Anzahl Lastenräder in China bestellen. Das weitere Material, wie Kunststoff-Sandwichwände, Fenster, Tür und Aluprofile für die Wohnkabine kommen von deutschen Herstellern und können in entsprechender Menge bestellt werden. In unserer eigenen Werkstatt werden die HomeCycles dann an die Richtlinien der StVZO angepasst, sowie die Wohnkabine montiert. Je mehr Geld wir zusammenbekommen, desto mehr Basisräder und Material können wir bestellen und um so günstiger wird jedes HomeCycle im Endeffekt. Das heißt, wir können noch mehr Menschen ein kleines Zuhause schenken.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wolf: Initiator, Handwerker und Allroundreparator
Eric: Kunststoffbauer und Handwerker
Sascha: Fahrradmechaniker und Allrounder
Kirsten: Planung und Finanzen
Luna: Ideengeberin und Design
Stella:Logistikerin und Social Media
Justus: Streetworker und Schnittstelle zu Obdachlosen

Website & Social Media
Impressum
HomeCycle
Wolf Dietzel
Am Taubenfeld 53
69123 Heidelberg Deutschland

Steuernummer: 44122/46670

Weitere Projekte entdecken

Ein Notfallfonds für die fux-Kaserne
Social Business
DE
Ein Notfallfonds für die fux-Kaserne
Die Mitglieder der fux-Genossenschaft brauchen euch: Bitte spendet, damit trotz Corona-Mietausfällen dieses einmalige Projekt nicht in Gefahr gerät.
13.956 € 74 Tage