Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
In Ermangelung positiver Utopien suchen wir ein Inertialsystem zu kultivieren, was in der Lage sein wird, die auseinanderdriftenden Wahrheiten gesellschaftlicher Ordnungssysteme auf ihre Tauglichkeit im Raum schwereloser Schwachsinnigkeit zu untersuchen.
Berlin
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Jonny Knüppel - die Entropie;

Projekt

Finanzierungszeitraum 23.07.17 21:01 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer 2017
Fundingziel 40.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

„In Ermangelung positiver Utopien“ – so beginnt der Leitspruch Jonny Knüppels, und obwohl es an positiven Utopien zu mangeln scheint, entsteht auf der Lohmühleninsel in Kreuzberg ein Ort der einer positiven Utopie nahe kommt.

JONNY KNÜPPEL: eine Kunst- und Kulturstätte, an der aus gesammelten Resten vom Überfluss unserer Zeit, ein Ort der Begegnung und Selbstverwirklichung mitten im Herzen Berlins entsteht.

Jonny Knüppel will einen aktiven Beitrag zur Unterstützung der innerstädtischen künstlerischen Szene, der gesamten Berliner Kulturlandschaft und darüber hinaus leisten und setzt ein Zeichen gegen den allgemeinen Trend der Verschiebung kreativer Impulse an den Stadtrand.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Durch Wiederverwertung und Aufwertung von gesammelten Resten vom Überfluss unserer Zeit entsteht im Jonny Knüppel ein aus vielen kleinen Kunstwerken bestehendes Gesamtkunstwerk. Ein Kunstwerk das einem ständigen Wandel unterworfen ist, dessen Ziel nicht die Zielerreichung sondern der Entstehungsprozess ist und zu dem Jeder seinen ganz individuellen Beitrag leistet und leisten kann.

Vor diesem Hintergrund entwickelt sich eine Symbiose aus den vielfältigsten Kulturformen und - räumen. Ausstellungsräume, Ateliers und eine Galerie entstehen ebenso wie ein Restaurant und ein Label mit angeschlossenem Radiosender sowie ein Gemeinschaftsgarten.
Darüber hinaus möchte Jonny Knüppel mit ausgewählten Veranstaltungen, eine Schnittstelle für die Berliner Musikszene sein und somit an der Gestaltung des international bekannten Hauptstadtnachtlebens mitwirken.
Die Kunst- und Kulturstätte will so ein Boden für Subkulturen sein und einen Raum für Begegnung, lösungsorientiertes Experimentieren und Selbstverwirklichung? durch individuelles Schaffen bieten.

Schon jetzt ist Jonny Knüppel ein Ort der Begegnung für Menschen der verschiedensten kulturellen Bereiche. Es existiert eine bunt heterogene Gruppe, die sich zusammensetzt aus Musikern, Künstlern, Wissenschaftlern, Handwerkern und Studenten, die nicht nur ihre Liebe zur Musik und Kultur und zu den Ideen des diskoBABEL e. V. vereint.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Der Turmbau zu Babel- eine schöne Geschichte des Alten Testaments, brachte Verwirrung durch die Schaffung von Sprachen, als Strafe Gottes aufgrund Ihres Hochmuts zu den Menschen.

Kultur mit all seinen Spielarten bleibt als einzige, noch nicht (vollständig) von beinflussenden Akteuren gescheiterte, aufzeigende und entlarvende Macht unserer Gesellschaft.
Also eine Macht, die der Verwirrung entgegen wirken kann.

Jonny Knüppel und der diskoBabel e.V. wollen dabei nur eine Vorreiter Rolle in der Negierung von Verdrängung, Egoismus, Gentrifizierung, Überfluss, Ausgrenzung, Überheblichkeit, Entmenschlichung, Vereinsamung, Desozialisierung und ... sein.

Der diskoBabel e.V. steht für die Bekämpfung der stärker werdenden gesellschaftlichen Verwirrungen(en) durch Kultur.

Unseren Entstehungs- und Werdensprozess werden wir teilen und allen zur Verfügung stellen.
Die dabei erfahrenen Probleme sind oft allgemeingültig und können anderen dabei helfen ähnliche Projekte zu realisieren.
Denn es ist, allen Schwierigkeiten zum Trotz, möglich in einer hochkapitalistischen und gentrifizierten Umgebung einen freien und sozialen Ort der (Hoch-) Kultur zu schaffen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir vollenden das Fundament des Jonny Knüppel. Mit dem Geld ist es uns möglich dringend Benötigte Baumaßnahmen abzuschließen:

  • eine moderne und energiesparende Heizung für unsere Halle und den Klub?
  • eine für unsere Bauabnahme notwendige Brandwand
  • umfangreiche Schallschutzmaßnahmen
  • Elektroinstallation in der Halle
  • Wasserinstallation in verschiedenen Räumen

Wer steht hinter dem Projekt?

diskoBABEL e.V., ramschakl, holzköpfe, ravetiere, hochschule der populären künste, ostkreuz schule für fotografie, voodoohop, omniversal earkestra, jonnys jazz, pong club, die werft, und techno.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.782.092 € von der Crowd finanziert
5.032 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH