Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
Kuchentratsch - Leckere und mit Liebe gemachte Kuchen von Oma
Kuchentratsch ist eine Anlaufstelle in Form einer Backstube für alle SeniorInnen die Freude am Backen haben. Unsere SeniorInnen backen bei uns gemeinsam Kuchen, tratschen, lernen neue Leute kennen und haben die Möglichkeit ihre Rente aufzubessern. Die leckeren Kuchen werden an Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen oder Cafés verkauft - so hat jeder etwas von den mit Liebe gemachten Kuchen. Begleitet uns bei unserem nächsten Schritt - eine eigene, seniorengerechte Backstube in München.
24.630 €
23.000 € Fundingziel
325
Fans
381
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Kuchentratsch - Leckere und mit Liebe gemachte Kuchen von Oma

Projekt

Finanzierungszeitraum 16.02.15 11:09 Uhr - 23.04.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum April/Mai 2015
Fundingziel 23.000 €
Stadt München
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Die Themen Altersarmut und Vereinsamung im Alter rücken, aufgrund der steigenden Anzahl der SeniorInnen, immer mehr in den Vordergrund unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens. Mit unserer Backstube möchten wir diesen Trends aktiv entgegenwirken. Wir bieten SeniorInnen bei einer Tätigkeit die sie gerne machen und können – Kuchen backen – die Möglichkeit unter Leute zu kommen, eine feste Aufgabe zu haben und sich zusätzlich noch etwas Geld zur Rente dazu zu verdienen.
Unser Geschäftsmodell haben wir bereits erfolgreich in München getestet. Ein bis zweimal die Woche backen wir seit Juni 2014 in einer angemieteten, stillgelegten Kantinenküche. Aus über 3400 Eiern, 270kg Mehl und 6720 Tratschminuten haben wir über 600 „Omakuchen“ gezaubert. Die steigende Nachfrage bei Kuchenabnehmern und SeniorInnen zeigt uns, dass wir jetzt richtig durchstarten können. Der erste Schritt ist eine eigene seniorengerechte Backstube in München.
Dafür benötigen wir Eure Hilfe: von der Renovierung, über die Backausstattung wie Rührgeräte und Öfen bis hin zu mobilen Backinseln für unsere SeniorInnen. Jeder Euro hilft uns, die Backstuben angemessen einzurichten, den Omas ein schönes Arbeitsumfeld zu geben und somit leckeren Kuchen für Euch zu backen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, Altersarmut und Vereinsamung im Alter zu verringern. Wenn wir in München fest etabliert sind, werden wir unser Konzept in weiteren Großstädten in Deutschland umsetzen, um somit unserer Vision, deutschlandweit eine innovative Anlaufstelle für SeniorInnen zu schaffen, ein Stück näher zu kommen.
Kuchentratsch richtet sich an alle SeniorInnen, die Freude am Backen haben, gerne unter Leuten sind und sich etwas zu ihrer Rente hinzuverdienen wollen.
Die Abnehmer der Kuchen sind zum einen Privatpersonen wie Du und ich für einen liebevollen Kaffeeklatsch mit Freunden, eine Geburtstags- oder Familienfeier. Zum anderen haben wir B2B-Kunden wie Unternehmen, Stiftungen oder Cafés, die ihre Kunden und Mitarbeiter mit einem selbstgemachten Kuchen-Catering überraschen wollen. Aktuell beschränkt sich unser Liefergebiet auf München, wir haben aber bereits viele Anfragen aus anderen Städten und möchten gerne zeitnah eine Filiale in Stuttgart und Hamburg aufmachen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Jeder von uns ist mit den Themen Altersarmut und Vereinsamung im Alter konfrontiert. Sei es eine persönliche Erfahrung, ein nahestehendes Familienmitglied oder die nette Nachbarin von nebenan. Wenn Ihr auch wollt, dass unser Konzept deutschlandweit umgesetzt werden kann und es für Euch und Eure Familien eine Anlaufstelle gibt, dann ist unser Projekt genau richtig für Euch!
Mit Eurer Unterstützung können wir unsere neue Backstube seniorengerecht renovieren, so dass unsere SeniorInnen die perfekten Voraussetzungen haben, miteinander zu tratschen, zu lachen und zu backen. Helft uns den SeniorInnen eine Anlaufstelle zu bieten, in der sie sich wohlfühlen und gerne ihre Zeit verbringen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Aktuell backen wir 1 - 2 x pro Woche in einer stillgelegten, kalten und tristen Kantine die wir für teures Geld untermieten. Nun ist es Zeit für eine eigene seniorengerechte Backstube.

Mit 35.000€...
Bei erreichen unseres Fundingziels von 35.000 können wir unsere neue Backstube final renovieren und mit dem benötigten Equipment ausstatten. Von Stühlen über Rührschüsseln bis hin zu den Öfen. Jede Oma soll ihre eigene kleine Backstation bekommen, damit sie alles für den perfekten Kuchen parat hat. Zusätzlich benötigen wir einen kleinen Lieferwagen, da wir aktuell die Kuchen mit unserem Lastenfahrrad bei Wind und Wetter durch München fahren.

Mit 65.000€ und mehr...
Wenn wir über die 35.000 € kommen, können wir die Backinseln mit einer höhenverstellbaren Hydraulik versehen, die den Omas das Backen erleichtert. Pro Arbeitsfläche sind das allein 800€. Zusätzlich können wir dann an der Skalierung unseres Geschäftsmodell arbeiten. Marmelade und andere Leckereien von Oma stehen neben weiteren Backstuben in Deutschland hoch im Kurs.

Damit Ihr Euch besser vorstellen könnt, was wir mit dem gesammelten Geld alles finanzieren möchten, hier ein paar Einblick über alle Dinge, die wir neben den Renovierungsarbeiten finanzieren müssen:

Küchengeräte:

  • 10 Backöfen à 700,00€
  • 2 Kühlschränke à 700,00€
  • 1 Gefrierschrank à 1.000,00€
  • 1 Kombidämpfer à 2.500,00€
  • 1 Spülmaschine à 2.500€
  • 1 Mikrowelle à 160,00€


Backzubehör:

  • 10 Handrührgeräte à 60,00€
  • 4 Küchenmaschinen à 250,00€
  • 2 Pürierstäbe à 35,00€
  • 20 Schüsseln à 15,00€

Und dazu Schneebesen, Teigschaber, Töpfe, Pfannen, Schneidebretter, Messer, Zitronenpressen, Zestenschneider und alles was unsere Omas sonst noch brauchen, um ihre leckeren Kuchen zu zaubern.

Backstubenausstattung:

  • 10 individuelle Arbeitstische à 400,00€
  • 10 Regale à 150,00€
  • 1 großer Arbeitstisch à 250,00€
  • 1 Verkaufstheke à 1.500,00€


Und damit neben dem Backen gemütlich getratscht werden kann:

  • 4 Sessel à 150,00€
  • 6 Stühle à 60,00€
  • 1 Tisch für die Teeküche à 150,00€
  • 1 Kaffeemaschine à 100,00€


Lieferfahrzeug – damit wir die Kuchen effizient ausliefern können:

  • 1 Lieferauto à 12.000€


Ca. 30 Prozent der Einnahmen gehen für die Dankeschöns, Gebühren und Provision weg.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt Kuchentratsch stehen wir, Katharina Mayer und Katrin Blaschke. Wir haben uns beim Studium in Innsbruck kennen gelernt - Katharina hat dort ihren Bachelor in Nonprofit-, Sozial- und Gesundheitsmanagement und Katrin in Management, Communication & IT gemacht.
Wir haben beide ein sehr enges Verhältnis zu unseren Omas und haben miterlebt, wie diese oft alleine zu Hause sind, obwohl sie noch fit sind. Katharina brachte von einer Brasilienreise die Idee mit, Gebäck von Familienmitgliedern zu verkaufen, was dort eine lange Tradition ist. Da wir uns beide einig sind, dass Omas Kuchen nun mal der beste Kuchen ist, entstand das Konzept von Kuchentratsch. Seitdem hatten wir viele lustige, aber auch lehrreiche gemeinsame Stunden mit unseren SeniorInnen und sind immer überglücklich, wenn sie strahlend einen gelungenen Kuchen aus dem Ofen holen.

Impressum
Kuchentratsch UG (haftungsbeschränkt)
Katharina Mayer
Gotzinger Str. 8 c/o HUB Munich
81371 München Deutschland

Partner

Die BMW Stiftung inspiriert und unterstützt Menschen, sich für das Gemeinwohl und für eine zukunftsfähige Gesellschaft einzusetzen. Neben regelmäßigen Kuchenbestellungen für Veranstaltungen unterstützt die BMW Stiftung uns durch Ihre Funktion als Multiplikator und Netzwerkstiftung.

Das social impact start Stipendium unterstützt social Startups in der Anfangs- und Gründungsphase ihrer sozial innovativen Geschäftsideen. Wir verdanken diesem Stipendium zu einen, einen Arbeitsplatz im Impact HUB Munich. Zum anderen individuelle Coachings, professionelle Fachberatung und Mentoring.

Das Team des Impact HUB Munich steht uns als Sparrings- und Coachingpartner im Rahmen unseres Stipendiums Social Impact Start zur Verfügung. Wir sind begeistert von der HUB Community und haben hier auch unseren Arbeitsplatz wenn Büroarbeit anliegt.

Kuratiert von

Impact Hub Munich

Gemeinsam Zukunft experimentieren. In viele Richtungen arbeiten, an einem Ort zusammenkommen – eine lebendige Community, abwechslungsreiche Veranstaltungen und professioneller Arbeitsraum. Münchens Raum für eine Community, die unternehmerisch und gemeinwohlorientiert arbeitet.

Social Impact Finance

Social Impact gGmbH Die Social Impact gGmbH ist Experte für Gründungsberatung. Mehrere hundert Unternehmen wurden bereits mit der Unterstützung von Social Impact gegründet. Im Mittelpunkt steht der Aufbau von Social Impact Labs und die Unterstützung von Social Startups, die mit ihren Ideen ge...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.101.926 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH