<% user.display_name %>
Projekte / Theater
Kabale und Liebe, ein bayerisches Trauerspiel
In unserer Inszenierung von Kabale und Liebe wird der Text des bürgerlichen Standes in die bayerische Mundart übertragen. Der Gebrauch des Dialekts wird je nach Figur und Situation differenziert. Die Behandlung der Sprache in Einklang mit dem Individuum ist Thema der Inszenierung. Da „Kabale und Liebe“ Unterrichtsstoff ist, möchten wir vor allem auch die junge Generation erreichen, der der Dialekt sehr abhanden kommt.
8.124 €
8.000 € Fundingziel
17
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
24.02.14, 10:51 Robert Ludewig
Auf Facebook und auf unserer Webseite www.suedsehen.de sind jetzt die ersten Fotos in Kostüm zu sehen. Werft mal einen Blick darauf!
24.01.14, 09:03 Robert Ludewig
zusätzliche Spieltermine für "Kabale und Liebe" im Einstein : 28./29.3.2014 Bitte beachtet bitte die Crowdfundingaktion. Erst wenn das Ziel erreicht ist kommt es auch zu einer Förderung. Bsp: Wenn wir 7999,- schaffen kriegen wir keinen Cent ausbezahlt und es geht alles zurück an die Unterstützer. Mit 5,- kann man bereits teilnehmen! Ganz im Sinne von Kleinvieh macht auch Mist... Möglich ist es auch einen freien Betrag einzugeben...
22.01.14, 22:57 Robert Ludewig
Der Kartenvorverkauf für März hat begonnen. Auf der Webseite http://einstein-kultur.de sind ab sofort Eintrittskarten für die Vorstellungen im März buchbar.
21.01.14, 08:02 Robert Ludewig
Heute ist unser erster größerer Schwung Flyer in Druck. Auch mit dem Hinweis auf unsere Crowdfunding-Aktion... Damit werden versorgt: -300 Schulbriefe für alle Realschulen, Gymnasien und Berufsoberschulen im Regierungsbezirk Oberbayern -ein Verteilerdienst der alle Gastronomien, Hotels, Museen etc. in München bedient -250 Sponsorenbriefe die gerade vorbereitet werden
23.12.13, 17:46 Robert Ludewig
Um sich einen Eindruck über den Text zu machen. Es werden etwa 25 % des gesamten Textes ins bayerische übertragen. Ich hoffe es macht Spaß beim zusehen!