Crowdfunding beendet
Deutschlands einziger mobiler Jugendraum auf Schienen, historische Lokomotiven und Waggons. Dazu eine Eisenbahnstrecke aus dem Jahr 1927 mit touristischem Verkehr. Und das alles ehrenamtlich betrieben! Durch das Corona-Virus wurden sämtliche Vereinsaktivitäten untersagt, somit mussten unsere Osterfahrten und unser Schlemmerexpress ausfallen. Durch die Einnahmeverluste steht der Unterhalt und Fortbestand von Projekten und Verein auf der Kippe.
748 €
Fundingsumme
7
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Die Landeseisenbahn Lippe braucht eure Unterstützung!
 Die Landeseisenbahn Lippe braucht eure Unterstützung!
 Die Landeseisenbahn Lippe braucht eure Unterstützung!
 Die Landeseisenbahn Lippe braucht eure Unterstützung!
 Die Landeseisenbahn Lippe braucht eure Unterstützung!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 07.05.20 10:17 Uhr - 29.05.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ab sofort (2020)
Kategorie Social Business
Stadt Extertal

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Der Historische Verein zur Erhaltung der Eisenbahnen in Lippe e.V. ist Eigentümer verschiedener historischer und regionaler Eisenbahnfahrzeuge. Gleichzeitig ist er der gemeinnützige Trägerverein der Landeseisenbahn Lippe, die ebenfalls seit über 30 Jahren als ehrenamtlicher und gemeinwohlorientierter Verein historischen Eisenbahnbetrieb und touristischen Museumsverkehr auf 30 Schienenkilometern in der Region anbietet. Doch nicht nur das: seit 11 Jahren werden über die Initiative "Jugend unter Dampf" zudem offene Jugend-, Kultur- und Bildungsangebote organisiert.

Durch die aktuelle Corona-Krise sind dem Verein sämtliche Einnahmen, welche ansonsten durch die Museumsbahnangebote sowie gastronomischen Service generiert wurden, weggebrochen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Durch gute Rahmenbedingungen können wir viele Menschen motivieren, sich zu engagieren. Das schafft eine nachhaltige Verbindung zur Region. Das ist gut für den ländlichen Raum, für die Unternehmen vor Ort und natürlich auch für unserem Verein.

Mit engagieren Menschen wollen wir den Fortbestand von Verein und der von uns ehrenamtlich betriebenen Infrastruktur sichern, sodass in Zukunft hier auch weiterhin Museumsbahnverkehr, Regionalentwicklung und Jugendarbeit stattfinden können.

Neben Mitfahr-Angeboten für die Kleinsten (Oster- und Nikolausexpress) haben wir für Jugendliche den offenen Treffpunkt im Jugendwaggon sowie die MINT-Werkstatt der Entdeckungen als außerschulischen Lernort entwickelt. Erwachsene und Senioren nutzen unsere kulinarischen Sonder- und Regionalfahrten, besuchen unsere Kulturveranstaltungen oder kombinieren die Bahnfahrten mit von uns organisierten Wanderungen. Mit unserem Demokratie-Express begeistern wir für Selbstverantwortung und Mitgestaltung.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit deiner Unterstützung wird die finanzielle Grundlage für unser regionales und soziale Engagement gesichert.

Dadurch können wir es schaffen, zumindest diejenigen Arbeiten auszuführen, die den Fortbestand des überregional bekannten Tourismusziels und der anerkannten Jugend- und Bildungsarbeit auch für die nächste Generation sicherstellen.

Ohne finanzielle Unterstützung droht dem Verein jedoch kurzfristig das Geld auszugehen. Wichtige Arbeiten könnten dann auf absehbare Zeit nicht mehr ausgeführt werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung können die Vereinsaktivitäten wieder aufgenommen werden. Dazu gehören neben der Hauptuntersuchung des Jugendwaggons zur Erhaltung seiner Betriebsbereitschaft und dem Ausbau unserer MINT-Werkstatt der Entdeckungen auch weitere wichtige Arbeiten an Lokomotiven, Waggons und der Strecke - damit wir "nach Corona" wieder mit unseren Angeboten voll durchstarten können!

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Historische Verein zur Erhaltung der Eisenbahnen in Lippe e.V. ist Trägerverein der Landeseisenbahn Lippe mit über 200 ehrenamtlichen Mitgliedern und rund 30 hoch qualifizierten aktiven Fachkräften. Als etablierte Tourismusmarke und verlässlicher Partner vernetzt sie viele regionale Angebote in Nordlippe: Draisinen, Wanderwege, offene Jugendarbeit, Beschäftigungsförderung, Bildungsangebote, Kulturveranstaltungen, regionale Gastronomie und vieles mehr.

Regelmäßig verkehrt die Museumsbahn auf der 21 km langen Strecke zwischen Bösingfeld und Dörentrup. Hinzu kommen organisierte Programmfahrten (Nikolaus, Osterhase, Grünkohl) wie auch private Charterfahrten (auch bundesweit). An 19 öffentlichen Fahrtagen werden jährlich bis zu 10.000 Fahrgäste transportiert. Sogar heiraten kann man im Zug.

Zur Flotte des HVEEL e.V. zählen fünf betriebsfähige Lokomotiven sowie sechs Personenwaggons mit aktuell bis zu 250 Sitzplätzen.
Die E-Lok 22 ist seit 1927 durchgehend im Betrieb auf der Extertalbahn. Hier wird gerade die historische Fahrleitung saniert. Die Dampflok LIPPERLAND wird gerade restauriert, damit sie zukünftig durch Nordlippe bis nach Lemgo, Lage, Bad Salzuflen und Detmold fahren kann.

Unterstützen

Kooperationen

Deutscher Kulturförderpreis 2016

"Wir bringen niederschwellige Kulturangebote in den ländlichen Raum." Diese Aussage des Jury hat uns in unserer Arbeit bestätigt. Der Deutschen Kulturförderpreis der Wirtschaft wurde uns am 13. November 2016 in Frankfurt a.M. überreicht.

Deutscher Mobilitätspreis 2018

Mit der Idee einer kreiselstabilisierten Einschienenbahn auf altem Bahngleis konnten wir am 13.11.2018 den Deutschen Mobilitätspreis gewinnen.

Teilen
Die Landeseisenbahn Lippe braucht eure Unterstützung!
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren