Manuyoo ist ein Berliner Startup, das mit dem Grundsatz "Trade Not Aid" neue, und exklusive Markenprodukte aus Afrika nach Europa bringt. Damit wollen wir nicht nur die Wirtschaft in afrikanischen Ländern stärken, sondern auch das Image von Afrika ganz neu definieren. Manuyoo hat nicht nur spannende Marken – wir haben auch die Geschichten hinter den Marken. Mit einem Teil unseres Erlöses werden wir neue Produkte scouten und einen Beitrag zu Wachstum und Beschäftigung leisten.
16.034 €
Fundingsumme
191
Unterstützer:innen
Charlott Roth
Charlott Roth / Projektberatung
Applaus Applaus, das Projekt ist erfolgreich. Jetzt steht der Realisierung der Projektidee nichts mehr im Wege.
 Manuyoo. The best Brands. Made in Africa.
 Manuyoo. The best Brands. Made in Africa.
 Manuyoo. The best Brands. Made in Africa.
 Manuyoo. The best Brands. Made in Africa.
 Manuyoo. The best Brands. Made in Africa.

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 17.09.20 15:58 Uhr - 14.11.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis Anfang Dezember 2020
Startlevel 15.000 €

Eure Unterstützung hilft uns, den Webshop aufzubauen und die Anlaufkosten für die Markteinführung unserer ersten Produkte zu finanzieren!

Kategorie Social Business
Stadt Berlin
Website & Social Media
Impressum
Manuyoo GmbH
Jan Marc Lischka
Rohrdamm 88
13629 Berlin Deutschland

Die Manuyoo GmbH ist eingetragen beim
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: HRB 219658 B
Steuer-Nummer 29/432/30997 bei FA Kö III

Weitere Projekte entdecken

Kino soll leben
Film / Video
DE

Kino soll leben

Du liebst es, in die unabhängigen Kinos in Stuttgart & Umgebung zu gehen? Spende jetzt für die Zukunft dieser durch Corona stark gebeutelten Kinos.
The BYRDCAVE
Community
DE

The BYRDCAVE

"Genuss ist ein Weg des Lebens. Wenn du ihm folgst führt er Dich an berauschende Orte."
Solidarinitiative für freie Theaterschaffende
Theater
DE

Solidarinitiative für freie Theaterschaffende

Gemeinsam unterstützen wir freie Künstler_innen im Umfeld der Schaubühne, die besonders unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie leiden.