Ein falsches Wort
Der Film ist eine KUNST-Kriminalgeschichte über einen jungen Mann, der sich selbst Jakob Fisch nennt, der Morde gesteht, die er nicht begangen hat. Die Polizeipsychologin Alea Anzu erfindet eine "Spiegeltheorie", die Ungereimtheiten zunächst aus der Welt schaffen kann. Parallel dazu wird ein Mord an einem Polizisten rückwärts erzählt. Der Film kritisiert die Sprache als Kommunikationsmittel und stellt die Frage nach dem Paradoxien des Lügens, besonders im Strafvollzug.
12.584 €
Fundingsumme
118
Unterstützer:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung Die Crowd hat entschieden: Das Projekt wird ein toller Erfolg!
 Ein falsches Wort
 Ein falsches Wort
 Ein falsches Wort
 Ein falsches Wort
 Ein falsches Wort
 Ein falsches Wort

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 08.01.15 10:41 Uhr - 28.02.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühjahr bis Herbst 2015
Startlevel 12.000 €
Kategorie Film / Video
Stadt München
Impressum

Kooperationen

Stephanie Müller

Kostümdesign Co-Regie Künstlerin Musikerin bei beißpony www.facebook.com/beisspony

Weitere Projekte entdecken

#AHRt
Kunst
DE

#AHRt

Unterstützung von Künstlerinnen und Künstlern der Ahr-Region
Queeres Kinderbuch  - Solidarität mit Polen!
Literatur
DE

Queeres Kinderbuch - Solidarität mit Polen!

In Ungarn musste ein Buchhändler für den Verkauf eines queeren Kinderbuchs Strafe zahlen. Helft uns, das Buch auf Deutsch und Polnisch zu publizieren!
noca - Klimapositive Bio-Bettwäsche
Umwelt
DE

noca - Klimapositive Bio-Bettwäsche

noca ist die erste Marke für klimapositive Bettwäsche! Pflanzt 7 Bäume pro Produkt und verkauft nur vegane, faire & erschwingliche Bio-Bettwäsche! ♥