Crowdfunding beendet
Wir haben eine Genre-Mix aus Thriller, abgründigen Kammerspielen, schwarzen Komödien und auch Zombiespektakeln. Der Episodenfilm handelt von Macht, Gier, Überlebenskampf, Kontrollverlust, Verlangen und Alpträumen. Heiter versetzt mit einem schrecklich-bittersüßen Dessert in einer kulinarisch liebevollen Rahmenhandlung. Unerwartet, aber doch vertraute Gäste finden sich zu diesem Event ein.
10.004 €
Fundingsumme
21
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 PATHOLOGIE 2.0
 PATHOLOGIE 2.0
 PATHOLOGIE 2.0
 PATHOLOGIE 2.0
 PATHOLOGIE 2.0

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 24.04.20 10:59 Uhr - 21.07.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer 2020
Startlevel 10.000 €

Für Dreharbeiten der fehlenden Szenen bei "LIFE IS LIFE" & die Episoden "ROTWEIN" & "PATHOLOGIE", für Technikkosten, Fahrtkosten, Übernachtungen, Catering etc.

Kategorie Film / Video
Stadt Duisburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir möchten einen, in dieser Form bisher nicht da gewesenen Langfilm produzieren, der aus mehreren Episoden, unterschiedlichen Genres besteht.

Wir sehen die Vorgeschichten der Fälle einer Pathologin, die auf ihrem auf Seziertisch gelandet sind. Die Indizien der Todesursachen, die Organe der Leichen, werden von Ihr mit einer besonderen Hingabe und Sorgfalt behandelt und einem besonderen Anlass entsprechend zweckentfremdend.

Dies spannt den Bogen für die Rahmenhandlung der Episoden. Grotesk, jedoch charmant erzählen wir, wie mit dem Ableben von Verstorbenen umgegangen werden könnte.

Mit der richtigen Einstellung zum Morbiden und kulinarischem Mut, einer Prise Abenteuerlust sowie einer kleinen Messerspitze Geschmackssinn, bringen wir einen Film auf die Leinwand, der sich alles andere als gewöhnlich nennen darf.

Denn über den Geschmack wird hier nicht gerichtet, sondern alle werden bedient.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist es, einen Langfilm zu produzieren, der für den Vertrieb in Kino, auf Bluray, sowie Video on Demand gedacht ist.
Außerdem soll der Film auf nationalen und internationalen Filmfestivals eingereicht werden, wo er so viele Preise wie möglich bekommen wird ;)

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Um es bildlich auszudrücken:

Wir sind hier in unserem "Gallischen Dorf" und wollen den großen Produktionshäusern und Filmstudios zeigen, dass wir in unserem Zauberkessel mit dem gleichen Wasser an dem Zaubertrank brauen wie sie selbst auch.

Gemeinsam haben wir vielleicht nicht soviel "Wasser" aber es mangelt bei uns nicht an Herzblut, Leidenschaft und Engagement.

Die fehlenden Komponenten kompensieren wir mit Hingabe, Erfindungsreichtum und einem weitreichenden Netzwerk aus Freiwilligen und Unterstützern. Aber manchmal reicht selbst diese Unterstützung nicht aus. Wir benötigen noch etwas Rückenwind um unseren Zaubertrank für euch zu ende Brauen zu können!

Unser Herz schlägt für Filme. Wir gehen mit Professionalität an all unser Projekte heran.

Wir haben uns für einen Episodenfilm entschieden, da die einzelnen Episoden für sich genommen einfacher zu produzieren sind. Somit kommen wir am Ende auf die Spielfilmlänge.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mal abgesehen vom ganzen teuren Rotwein, der bei der Produktion getrunken wird (schön wärs ;-) ) benötigen wir das Geld für das Ausleihen von Lichtequipment, Maske und Kostüm, Transport- und Reisekosten, Verpflegung von Cast & Crew, Unterbringung von Cast & Crew, Anfallende Mieten für Drehorte, Versicherung, literweise Kunstblut, Leichenteile und jede Menge andere Zutaten für diesen "Augenschmauß".

Wer steht hinter dem Projekt?

Max Ponischowski (Regisseur, Produzent)
https://www.gorlami.de

Nils A. Witt (Cinematograph, Produzent)
https://www.nilswitt.com

Cem Arslan (Produktionsleitung, Produzent)
https://www.cem-arslan.de

Walter März (Stuntkoordinator, Produzent)
https://www.stuntteam.net/index2.html

Yasar Firat (Produzent)

Christian Skibinski (Drehbuchautor, Produzent)

Unterstützen

Kooperationen

Max Ponischowski

Max Ponischowski ist bei Pathologie unser Regisseur, und gleichzeitig einer unserer Produzenten.

Nils A. Witt

Nils A. Witt ist bei Pathologie unser D.O.P (Bild- und Lichtgestalter) und gleichzeitig einer unserer Produzenten.

Walter März

Walter März ist bei Pathologie verantwortlich für die Stuntkoordination und gleichzeitig einer unserer Produzenten.

Teilen
PATHOLOGIE 2.0
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren