Projekte / Journalismus
Pronx ist das Magazin für alle, die sich dafür interessieren, was abseits der Metropolen passiert. Wir, die Redaktion, haben genug von Geschichten vom Land, die sich entweder wie exotische Reiseberichte oder wie die "Landlust" lesen. Wir wollen erzählen, wie das Leben in Dörfern und Kleinstädten für junge Menschen wirklich ist. Lernt uns und das Heft auf Instagram kennen -->
3.001 €
5.000 € 2. Fundingziel
60
Fans
197
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.08.18 17:24 Uhr - 06.09.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2018
Fundingziel erreicht 2.500 €
2.000 Euro brauchen wir für Druck und Versand von 500 Heften. 500 Euro brauchen wir, um unsere Illustratorin Karolin Ohrnberger fair zu bezahlen.
2. Fundingziel 5.000 €
Sollten wir unser zweites Fundingziel von 5.000 Euro erreichen, werden wir so viele Hefte drucken, bis das Geld alle ist.
Kategorie Journalismus

Worum geht es in dem Projekt?

Wir haben uns zusammengesetzt und ein Magazin von der Idee bis zum Druck selbst erdacht, recherchiert, fotografiert, geschrieben und gelayoutet.

Wir, das sind 15 Student*innen an der Deutschen Journalistenschule. Wir wollten Geschichten für junge Leute wie uns schreiben, vor allem für diejenigen, die in den Medien zu wenig vorkommen: junge Leute vom Land und aus Kleinstädten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Pronx ist für Menschen zwischen 18 und 35 Jahren gedacht, die genug haben von Klischees über das Landleben. Wenn du in einem Dorf oder einer Kleinstadt aufgewachsen bist - oder dir wünscht, du wärst es - ist Pronx das richtige Heft für dich.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

  • Du liest gerne spannende Geschichten, die in der Provinz spielen?
  • Du findest, dass über das Leben in der Provinz zu wenig berichtet wird?
  • Du hast genug von Hochglanz-Magazinen, die das Landleben romantisieren?
  • Du hast Bock auf einen ehrlichen und humorvollen Blick auf das Provinzleben?
  • Du bist gespannt, was in den Köpfen von Journalistenschüler*innen steckt?

Dann hast du bereits fünf gute Gründe, Pronx zu unterstützen!

Wir sind überzeugt, dass ein Magazin für junge Leute abseits von Berlin und München fehlt. Um herauszufinden, ob wir richtig liegen, reicht es nicht Pronx dem Publikum zu präsentieren, das unser Abschlussmagazin normalerweise liest. Wir wollen das Feedback unserer Zielgruppe, wir wollen euer Feedback!

P.S: Dein Coffee-Table freut sich über ein neues Magazin! (Grund Nr.6)

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Deutsche Journalistenschule bezahlt jeder Klasse den Druck von 2.500 Abschlussheften und sendet sie an Alumni und Redaktionen. Wir wollen mit Pronx allerdings nicht nur Medienmacher erreichen, sondern auch die Zielgruppe unseres Magazins. Daher möchten wir mindestens 500 Hefte in die Provinz bringen.
2.000 Euro brauchen wir für Druck und Versand - unsere Fundingschwelle. Unser Fundingziel liegt bei 2.500 Euro, weil wir unsere externe Illustratorin Karolin Ohrnberger fair bezahlen möchten. Das Geld, was wir darüber hinaus einnehmen, geht an den unabhängigen Verein Deutsche Journalistenschule e.V., der unsere Ausbildung aus Spendengeldern finanziert. Sollten wir unser zweites Fundingziel von 5.000 Euro erreichen, werden wir so lange Hefte drucken, bis das Geld alle ist.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter Pronx steht ein Team aus 15 Nachwuchsjournalist*innen. Gemeinsam werden wir in der 56. Lehrredaktion der Deutschen Journalistenschule ausgebildet - eine der renommiertesten unabhängigen in ganz Deutschland. Pronx ist unser Abschlussprojekt, in das wir unsere ganze Kreativität und unser Können gesteckt haben, um für euch ein tolles Heft zu produzieren.

Die Redaktion: Tarek Barkouni, Antonia Franz, Merlin Gröber, Bernhard Heckler, Constanze Kainz, Julia Klaus, Stella Männer, Bernadette Mittermeier, Lisbeth Schröder, Leonie Sontheimer, Regina Steffens, Vincent Suppé, Nora Voit, Aurelie von Blazekovic, Dominik Wolf

Impressum
DJS-Schulungs- und Service UG
Hultschiner Str. 8
81677 München Deutschland

Kuratiert von

#kreativmuenchen Crowdfunding

#kreativmuenchen Crowdfunding ist die Crowdfunding-Plattform des Kompetenzteams Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München. Wir sind die zentrale Anlaufstelle für alle Kultur- und Kreativschaffenden in München und der Metropolregion. Mit der Kompetenz aus drei Referaten und...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.505.374 € von der Crowd finanziert
6.489 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH